Reed Messe Salzburg GmbH

SCHLUSSBERICHT: "Alles für den Gast Herbst 2011" in Salzburg

Salzburg (ots) - Vier Hauben und Maximalpunkte für Branchen-Leitfachmesse im gesamten Alpen-Adria-Donauraum

Messezentrum Salzburg inklusive SalzburgArena restlos ausgebucht +++ Neue Halle 10 bestand glanzvoll erste Bewährungsprobe +++ Rund 700 Aussteller mobilisierten mehr als 45.800 Fachbesucher = zweithöchster Besucherzuspruch in der Geschichte der "Alles für den Gast-Herbst" +++ Trend-Lounge mit kulinarischen Highlights +++ Messeschlusstag mit "Social Media Conference Day" +++

Im bis auf den letzten Quadrat-Zentimeter ausgebuchten Messezentrum Salzburg ging Mittwochabend nach fünf Tagen die 42. Ausgabe der internationalen Gastronomie- und Hotelleriefachmesse "Alles für den Gast-Herbst 2011" zu Ende. Rund 700 Aussteller*) aus dem In- und Ausland hatten dabei in sämtlichen Hallen des Messezentrums und in der angeschlossenen SalzburgArena die neuesten Produkte und Angebote aus den Bereichen Nahrungs- und Genussmittel, Küchen-, Großküchen- und Gastrotechnik, Einrichtung und Ausstattung für Restaurant und Hotel, Kommunikation und Information, Berufsbekleidung, Betriebshygiene, Convenience, Franchisesysteme, Gastgärten/Wintergärten, Getränke, Hotelorganisation/EDV, Hoteltextilien, Kinderspielplatzgeräte, Porzellan und Glas, Sanitär, Unterhaltung und Wellness präsentiert.

Mit der "Alles für den Gast-Herbst 2011" hatte die neue 15.161 Quadratmeter große Messe- und Kongresshalle 10, die an Stelle der alten, abgetragenen Hallen 10 bis 15 errichtet wurde, ihre erste große Bewährungsprobe zu bestehen. "Mit Bravour", wie Direktor KommR Johann Jungreithmair, CEO von Veranstalter Reed Exhibitions Messe Salzburg, hocherfreut berichtet. "Wir sind als weitaus größter Nutzer des Messezentrums Salzburg sehr froh, dass die Eigentümer des Messezentrums - Stadt, Land und Wirtschaftskammer Salzburg - diese, das Modernisierungsprogramm der letzten Jahre krönende Investition getätigt haben. Der Fachmessestandort Salzburg ist damit bestens für die Zukunft gerüstet: Salzburg kann mit dem nunmehr komplett modernisierten und erneuerten Messezentrum seine Position als Fachmessehauptstadt Österreichs und führender interregionaler Fachmesseplatz im gesamten Donau-Alpen-Adria-Raum weiter festigen und ausbauen".

Perfekter Messeverlauf

Doch auch mit dem Verlauf der "Alles für den Gast-Herbst 2011" hat Reed Exhibitions allen Grund, zufrieden zu sein. "Wir hatten am Schluss insgesamt 45.831 Fachbesucher registriert", bilanziert Reed-Chef Dir. Johann Jungreithmair, "das ist das zweitbeste Besucherresultat in der Geschichte der 'Alles für den Gast-Herbst', das nur gering unter dem Rekordergebnis des Jahres 2009 liegt". Ein Viertel der Fachbesucher aus Gastronomie und Hotellerie war wieder aus den Nachbarländern zur "Alles für den Gast-Herbst" nach Salzburg gekommen, wobei traditionell Deutschland das größte Kontingent stellte, gefolgt vom norditalienischen Raum, Slowenien und Tschechien.

"Insgesamt hat sich die 'Alles für den Gast' mit ihrer 42. Ausgabe erneut als mit sehr großem Abstand umfassendste und damit bedeutendste Fachmesse für die Gastronomie und Hotellerie im Alpen-Donau-Adria-Raum erwiesen", beschreibt Direktor Johann Jungreithmair den Stellenwert des Flaggschiffs im Portfolio von Reed Exhibitions. "Zugleich ist dieser hochkarätige Branchenevent eine der erfolgreichsten und wichtigsten Fachmessen Österreichs überhaupt und obendrein Österreichs einzige Gastronomie und Hotelleriefachmesse von wirklich internationalem Rang mit entsprechender Bedeutung speziell in Mitteleuropa".

Wie Gernot Blaikner, Leiter des Geschäftsbereichs Messen bei Reed Exhibitions Messe Salzburg, betont, hat die "Alles für den Gast-Herbst" als tonangebende Leistungsschau und zentraler Treffpunkt der Branche im gesamten Donau-Alpen-Adria-Raum "auch dieses Mal die auffallend hohe Zahl der gezeigten Innovationen und Neuheiten bewiesen. Und für die Gastronomen und Hoteliers bildet gerade diese Qualität der 'Alles für den Gast' eine starkes Motiv, diese Fachmesse zu besuchen; hinzu kommt die Tatsache, dass hier eben das Branchenangebot wirklich gesamthaft dargestellt wird, die Fachbesucher hier tatsächlich den größten Branchen-Marktplatz im Donau-Alpen-Adria-Raum vorfinden".

Feuertaufe bestanden - Premiere der neuen Halle 10 vollauf gelungen

Die neue Großhalle 10 stellte naturgemäß das Messeteam um "Alles für den Gast-Herbst"-Messeleiter Arne Petersen vor besondere Herausforderungen in der Messeplanung: "Immerhin ging es darum, aus sechs einzelnen Hallen eine einzige stimmige Inszenierung zu formen und dabei alle Ausstellerbedürfnisse zu berücksichtigen. Für rund 240 Firmen mussten neue Standplätze gefunden werden, zum Teil über Jahre und Jahrzehnte gewachsene Nachbarschaftsbeziehungen bedacht und neue Aussteller integriert werden. Das ist uns wohl gelungen, denn wir haben von den Ausstellern durch die Bank positive Rückmeldungen erhalten, vor allem weil die neue Halle eine wesentlich bessere Infrastruktur zu bieten hat. Die moderne Klima- und Lüftungstechnik, breitere Gänge, WC-Anlagen in ausreichender Menge, optimierte Orientierungsmöglichkeiten und eine insgesamt luftigere Atmosphäre, all dies sind Pluspunkte, die von Ausstellern und Besuchern häufig genannt wurden."

Attraktives Rahmenprogramm und zahlreiche Side-Events

Für zusätzliche Highlights sorgten ein prominent besetztes Rahmenprogramm und zahlreiche abendliche Side-Events der Aussteller in der Stadt Salzburg. In der "Trend-Lounge" im 1. Stock der SalzburgArena wurden wieder die neuesten kulinarischen Trends in der Spitzengastronomie präsentiert. Im von Maria und Josef Steffner vom "Mesnerhaus" in Mauterndorf betreuten Restaurant der "Jeunes Restaurateures d' Europe Österreich (JRE)" wurde an jedem Messetag zwischen 11 und 17 Uhr ein exquisiter Business-Lunch serviert. Unter dem Motto "Talent und Passion" stellten dabei junge JRE-Köche rund um Thorsten Probost, Thomas Dorfer, Andreas Döllerer, Josef Floh und Jürgen Vigne ihre Kochkunst unter Beweis. Für Genüsse in Form von erlesenen Getränken sorgte die Initiative "Liquid Point" - mit Champagner-Bar, Splendid-Cafe, Batida-Cocktailbar, Bier-Theke und Wein-Lounge. Dazu kamen Präsentationen etwa zum Thema "Fachmedien - digitalisierte Geschichten für die B2B-Kommunikation" vom online-Kiosk "amano media". Der Österreicher Albert Trummer, der in New York die Cocktailbar "Apotheke" betreibt, führte "Alchemistische Essenzen mit Wirkung" vor, und das Weingut Fred Loimer stellte seine "Strategie der Zukunft" mit dem Untertitel "Biodynamie schont die Natur, verbessert die Weine" vor.

Gut ein Dutzend Aussteller luden ihre Kunden zu abendlichen Side-Events in der Stadt ein, die allesamt ungemein gut besucht waren. "Auch dieses Engagement der Aussteller beweist", so Messeleiter Arne Petersen, "wie wichtig die 'Alles für den Gast-Herbst' auch für die Image- und Kontaktpflege ist, wie sehr sie als Treffpunkt genutzt wird."

Messefinale mit Social Media Conference Day

Der im Vorjahr auf reges Interesse gestoßene "Social Media Day" wurde heuer fortgesetzt und zum "Social Media Conference Day" ausgebaut, einem ganztägigen Konferenzprogramm mit namhaften Referenten. Die Veranstaltung richtete sich insbesondere an Geschäftsführer und Inhaber, die in Zukunft mit ihrem Gastronomie- oder Hotelleriebetrieb verstärkt in Social Media-Kanälen aktiv sein, Last minute-Kontingente rascher verkaufen, gezielt Gruppen ansprechen oder bereits eingeführte Maßnahmen optimieren möchten. Dabei referierte Martina Müllner von der Kommunikationsagentur MMPR & MMTEXT über "Online texten - Mit diesen Keywords werden Sie gefunden". Danach gab Mag. Karim-Patrick Bannour von der Salzburger Social Media Agentur viermalvier.at Einblicke in "Social Media Praxisbeispiele Hotellerie & Gastronomie". Das Thema "Google goes social - Welche Chancen bietet Google+ für die Hotellerie?" mit den Referenten Benjamin Mussler und Stefan Niemeyer der Agentur ncm.at rundeet das Vormittagsprogramm des "Social Media Conference Day" ab.

Björn Eichstädt, Geschäftsführer der Storymaker Agentur für Public Relations GmbH, startete das Nachmittagsprogramm mit dem Thema "Social Media Relations", bevor Benjamin Mussler und Stefan Niemeyer von ncm.at der Frage nachgingen "In Zukunft alles mobil? Welchen Einfluss haben Location based services, Apps und Augmented Reality für das Urlaubserlebnis?". Den Abschluss machte Rechtsanwalt Mag. Peter Harlander von der Rechtsanwaltskanzlei Dr. Herbert Harlander & Mag. Peter Harlander mit dem "1 x 1 des Social Media Rechts. Nichteinhaltung kosten 4 bis 5-stellige Beträge".

Exekutive sorgte für flüssige Verkehrsabwicklung

Angesichts des ausgebuchten Messehallen und der hohen täglichen Besucherzahlen waren an die Verkehrsinfrastruktur im und rund um das Messezentrum besondere Anforderungen gestellt. Neben den 3.300 Parkplätzen am Messegelände standen den Fachbesuchern abermals die 2.000 Parkmöglichkeiten beim EM-Stadion in Salzburg-Klessheim sowie erstmals 1.200 beim Designer Outlet Center zur Verfügung. Von dort brachte ein permanent verkehrender, kostenloser Bus-Shuttle-Dienst die Fachbesucher direkt zu den Eingangstoren der "Alles für den Gast-Herbst". "Wir möchten den Beamten der Salzburger Exekutive ein ganz großes Kompliment machen und ihnen unseren Dank aussprechen", spart Reed Exhibitions-Chef Direktor Johann Jungreithmair nicht mit Lob, "denn sie haben gewohnt souverän dafür gesorgt, dass die Verkehrsflüsse problemlos verlaufen konnten".

Besucherbefragung: hohe Akzeptanzwerte

Die einzigartige Beliebtheit der "Alles für den Gast-Herbst" kam auch dieses Mal in den Resultaten der Fachbesucherbefragung durch ein renommiertes externes unabhängiges Marktforschungsinstitut zum Ausdruck. Mit der Messe insgesamt sehr zufrieden zeigten 92,2 Prozent der Befragten, und 94,6 Prozent erklärten, die Messe Geschäftspartnern und Kollegen weiterempfehlen zu wollen. 91,3 Prozent der befragten Besucher bezeichneten das Produktangebot als vollständig. Vier von fünf Befragten (79,2 %) äußerten zudem, vom Messebesuch profitiert zu haben.

Im Detail hoben die befragten Fachbesucher vor allem folgende Punkte besonders lobend (Schulnoten 1 und 2) hervor: Messeatmosphäre/Stimmung (90,7 %), große Auswahl an Produkten (89,5 %), Übersicht über Markt und Anbieter (89,2 %), Treffpunkt/Kontaktpflege (87,3 %), hohe Anzahl an Ausstellern pro Branchensegment (86,6 %), interessante Produktneuheiten (84,3 %), Anwesenheit alle für den Befragten wichtigen Aussteller (83,7 %), neue Anbieter/Aussteller (78,7 %) und große Anzahl an Neuheiten (77,3 %).

Im Mittelpunkt des Interesses der Fachbesucher standen laut Umfragedaten folgende Themen: Nahrungs- und Genussmittel sowie Getränke, Groß- und Kleingeräte, Hotel-, Bar- und Restauranteinrichtung, Hotel- und Gastronomiekonzepte, Großküchenausstattung und Ausstattungsaccesoires, Betriebshygiene sowie Convenience/Tiefkühlkost und technik.

Nach Unternehmenstypen dominierten laut Befragung Besucher aus Gastronomiebetrieben (54,1 %), gefolgt von der Sparte Hotel (23,1 %). Nach Status und Funktion im Unternehmen waren 22,2 Prozent des Fachpublikums selbständige Unternehmer. Als Entscheider (ausschlaggebend, mitentscheidend oder beratend) bei Investitionen, Anschaffungen und beim Einkauf bezeichneten sich 88,9 % Prozent der Befragten.

Positive Einschätzung der Wirtschaftsentwicklung

Sie ist gewissermaßen die "Gretchenfrage" jeder Messeumfrage, nämlich jene nach der Einschätzung der wirtschaftlichen Entwicklung eines Wirtschaftszweiges. Auf der "Alles für den Gast-Herbst 2011" äußerten sich 70 Prozent der Befragten sehr zufrieden (Schulnoten 1 und 2; + 3 = 93,7 %) zur aktuellen wirtschaftlichen Situation ihrer Branche; bezüglich der Entwicklung in den kommenden zwölf Monaten rechnen drei von fünf Befragten (59,6 %) sogar noch mit einer deutlich besseren Entwicklung, lediglich 8,5 Prozent erwarten Rückgänge.

"Das ist alles sehr markant im sehr positiven Bereich", kommentiert Reed-Direktor Johann Jungreithmair diese Resultate. "Sie zeigen, dass ein wesentlicher Zweig der Realwirtschaft aktiv, dynamisch und positiv am Werk ist - auch was die absehbare Zukunft anbelangt. Ein Eindruck, den wir erfreulicherweise während des ganzen Jahres auf unserer Messen gewinnen konnten".

Zufriedene Ausstellerstimmen:

"Ein absoluter Erfolg" und "die wichtigste Fachmesse in Österreich"

Analog zu den Bewertungen der Fachbesucher verhielten sich auch die überaus positiven Aussagen der ausstellenden Wirtschaft. Stellvertretend hier ein Auszug:

Thomas Gstaltmaier, Prokurist, Verkaufsleitung Gastronomie, Stiegl Getränke & Service GmbH & Co. KG: "Die 'Alles für den Gast-Herbst' ist ein wesentlicher Bestandteil im Jahr für unseren Verkauf. Wir nutzen sie als sowohl als wichtige Netzwerkplattform als auch für den Neukundenkontakt. Darüber holen wir uns vor der Markteinführung von neuen Produkten (...) das Feedback unserer Kunden. Die Qualität der Besucher war diesmal sehr gut. Was wir festgestellt haben ist, dass sich die Besucherströme etwas verändert haben, was mit der neuen Halle 10 und einem anderen 'Bewegungsmuster' zu tun haben könnte. (...)".

Mag. Romana Solly, Produktmanager Gastro Marketing, Resch&Frisch-Gastrovertriebs GmbH: "Die 'Alles für den Gast-Herbst' hat für unser Unternehmen einen sehr hohen Stellenwert. Sie ist für uns die wichtigste Fachmesse in Österreich. Wir konnten unsere neuen Produkte präsentieren und einen sehr guten Besuch an unserem Stand verzeichnen. Sehr zufrieden sind wir mit der gesamten Organisation, die alles hervorragend abgewickelt hat. Alles in allem ziehen wir eine sehr positive Bilanz, es hat rundum gepasst."

Dipl. FW Susanna Berner, Marketingleitung, Eurogast Österreich GmbH: "Für uns ist diese 'Alles für den Gast-Herbst' ein absoluter Erfolg - ein so zielgerichtetes Fachpublikum hatten wir in dieser Form noch nie. Die neue Halle 10 ist sehr gut gelungen und hat einen unheimlich tollen Branchenmix geboten. Hut ab auch vor der Organisation im Vorfeld. Da kann man nur gratulieren!"

Georg Jordan, Messeverantwortlicher, Ottakringer Brauerei AG: "Die Gastronomiemesse in Salzburg ist für uns - obwohl in Wien ansässig - die wichtigste Fachmesse in Österreich. Wir hatten sehr gutes Fachpublikum bei uns am Stand, auch die Frequenz war sehr gut. Speziell der Samstag und der Montag waren sehr stark. Die neue Halle ist sehr schön geworden."

Mag. Walter Wallner, Geschäftsführung, Handelshaus Wedl: "Die 'Alles für den Gast-Herbst' in Salzburg ist neben unseren Hausmessen eine der wichtigsten Plattformen für direkten Kontakt mit unseren Kunden. Zudem bietet sich hier aber auch eine gute Möglichkeit, in angenehmer Atmosphäre neue Kontakte zu knüpfen und Innovationen zu präsentieren. Auch 2011 konnten wir uns über enormen Besucherandrang und viele interessante Gespräche freuen."

Mag. Bettina Stelzer-Wögerer, Geschäftsführung, Wögerer GmbH: "Die 'Alles für den Gast-Herbst 2011' hat wieder alle unsere Erwartungen erfüllt. Als der Branchentreffpunkt bot uns die Messe die Plattform für professionelle Betreuung unserer bestehenden Kunden und Gewinnung von zahlreichen neuen Interessenten. Die interessierten Fachbesucher zeigten sich sehr investitionsfreudig, was uns positiv in die Zukunft blicken lässt."

Manfred Huber, Geschäftsführer, Lohberger Heiz + Kochgeräte Technologie GmbH: "Wir haben eine sehr gute Besucherfrequenz und viele konkrete Anfragen für Projekte verzeichnen können. Für unser Unternehmen ist die 'Alles für den Gast-Herbst' in Salzburg die wichtigste Messe für österreichische Hersteller in Österreich, Süddeutschland und Südtirol. Positiv anmerken möchten wir das gute Zusammenwirken mit der Messeleitung und deren Orientierung am Kunden sowohl in Richtung Aussteller als auch in Richtung Besucher."

Mag. Manfred Kröswang, Geschäftsführer, Kröswang GmbH: "Die Salzburger 'Alles für den Gast-Herbst' ist für uns jedes Jahr ein absoluter Pflichttermin. Wir freuen uns darauf, unsere Kunden bewirten zu können und nutzen natürlich auch die Gelegenheit, Gastronomen von unseren Produkten zu überzeugen."

Ausblick: der nächste Branchen-Event in Salzburg

Der nächste Branchenevent steht bereits in wenigen Monaten auf dem Programm: Vom 18. bis 20. März 2012 wird im Messezentrum Salzburg die gleichfalls von Reed Exhibitions organisierte Premiere der "Hotel und Gast Salzburg - Die österreichische Frühjahrs Fachmesse für Hoteliers, Gastronomen und Gemeinschaftsverpfleger" orts- und zeitgleich mit dem "Fleischerforum", die Informations- und Orderplattform für das Fleischerhandwerk in Österreich und Bayern, in Szene gehen. Alle Informationen zur "Alles für den Gast Herbst" unter www.gastmesse.at. (+++)

*) Bei allen personenbezogenen Bezeichnungen gilt die gewählte Form in Ausführung des Art. 7 B-VG auf Frauen und Männer in gleicher Weise.

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service, sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragehinweis: Reed Messe Salzburg GmbH / Pressebüro, Mag. Paul Hammerl Tel.: 00 43 (0) 662/4477-2400, mailto:Paul.Hammerl@reedexpo.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/539/aom

 


Das könnte Sie auch interessieren: