Reed Messe Salzburg GmbH

"Futura 2010" in Salzburg: - BILD

Die Zukunft beginnt jetzt

    Salzburg (ots) - Eine der innovationsfreudigsten Branchen präsentiert in Salzburg die brandneuesten Trends aus Unterhaltungselektronik, Haushaltstechnik und Telekommunikation

    SALZBURG (14. September 2010). - Die 12. Fachmesse für Unterhaltungselektronik, Haushaltstechnik und Telekommunikation ist die Österreichpremiere für die neuesten Produkte und Trends der gesamten Branche. Die "Futura 2010" findet von Donnerstag, den 16. bis Sonntag, den 19. September 2010, im Messezentrum Salzburg statt.

    "Unmittelbar nach der Berliner Funkausstellung IFA informiert sich der Fachhandel in Österreich und dem angrenzenden bayrischen Raum hier über alle Neuheiten in einer extrem spannenden und innovativen Branche", betont Direktor Johann Jungreithmair, CEO von Veranstalter Reed Exhibitions Messe Salzburg und hebt damit den hohen Stellenwert der heimischen Branchenleitmesse hervor.

    Zeit für Gespräche mit "sanftem Open End"

    "Wie bereits im Vorjahr schließt die Fachmesse an den ersten drei Messetagen mit 'sanftem Open End', damit die Aussteller sich für Kundengespräche ausreichend Zeit nehmen können", erklärt Gernot Blaikner, themenverantwortlicher Leiter des Geschäftsbereichs Messen bei Reed Exhibitions. Am Sonntag ist die "Futura" von 9.00 bis 15.00 Uhr geöffnet.

    Hallenrundlauf als ideales Leitsystem

    Die 350 direkt ausstellenden bzw. indirekt vertretenen Unternehmen präsentieren auf insgesamt 21.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche ihre Neuheiten. Weil sich der so genannte Hallenrundlauf bewährt hat ist auch dieses Mal die ringförmige Anordnung der belegten Messehallen um den Innenhof des Messezentrums gewählt worden. In den Hallen 1, 2, 10 und 15 befinden sich die Bereiche Hausgeräte, Kleingeräte und Licht, Telekommunikation ist in der Halle 8 und gemeinsam mit IT in der Halle 6 zu finden, die Bereiche Terrestrik, Satellit und Kabel werden in der Halle 7 präsentiert, die Unterhaltungselektronik stellt ihre Produkte in den Hallen 8 und 10 vor, die Halle 9 beheimatet die digitale Fotografie.

    "Die innovativen Produkte bei der 'Futura' halten einen ständig in Spannung", betont Messeleiter Dipl. BW (FH) Thomas Jungreithmair. "Zudem ist die 'Futura' im Messekalender zeitlich optimal positioniert im Hinblick auf das Weihnachtsgeschäft und die Verkaufssaison im nächsten Jahr", so Thomas Jungreithmair.

    Trends: mehr Energieeffizienz, 3D, mobile Lösungen

    Sparsamer, flacher, leistungsfähiger, vernetzter sind die Schlagworte, mit denen die neuesten Geräte betitelt werden. Egal ob HDTV-Receiver, noch dünnere und zugleich leistungsfähigere Flatscreens, 3D-Fernsehen, wireless Internet oder auch neueste Küchengeräte und Kaffeevollautomaten, Digitalkameras und Navigationsgeräte - das Thema Energieeffizienz zieht sich wie ein roter Faden durch beinahe alle Produktgruppen.

    7. Salzburger Medientag

    Am Freitag, den 17. September 2010, geht der 7. Salzburger Medientag im Rahmen der "Futura" über die Bühne. Das Thema diesmal lautet "Augmented Reality - Digitale Medien und Realität verschmelzen". Der Salzburger Medientag wird von der Plattform Digitales Salzburg veranstaltet, die eine gemeinsame Aktion der Universität Salzburg, der Fachhochschule Salzburg und der Landesforschungsgesellschaft Salzburg Research ist.

    Eintritt für Fachbesucher gratis

    Der Eintritt zur "Futura" ist ausschließlich dem Fachhandel vorbehalten und gratis. Auch die Parkplätze direkt beim Messezentrum stehen kostenlos zur Verfügung. Alle Informationen zur "Futura 2010" unter www.futuramesse.at. (+++)

    Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

    Rückfragehinweis:     Reed Messe Salzburg GmbH / Pressebüro, Mag. Paul Hammerl,     Tel.: 00 43 (0) 662/4477-2400, mailto:Paul.Hammerl@reedexpo.at

    Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/539/aom



Weitere Meldungen: Reed Messe Salzburg GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: