LatinFinance

Brilla Group, CAF, HSBC, IDB, BBVA, Moneda Asset Management und Nexxus Capital sponsern das am 2. und 3. Juni in London stattfindende Latin America Europe Investors Forum

    London, April 1, 2010 (ots/PRNewswire) - Während der zwei Tage des kommenden Latin America Europe Investors Forum (LA-EIF) stehen die lateinamerikanische Kreditwirtschaft und Wertpapiere im  Mittelpunkt. Die Anlagemöglichkeiten in dieser sich weiterhin als stabil erweisenden Region werden immer klarer, insbesondere auch für internationale  Investoren, die von den Wettbewerbsvorteilen vor Ort in einer ganzen Reihe  von Sektoren und Produktbereichen, u. a. in der Agrarindustrie,  Kreditwirtschaft, im Bereich Immobilien, Metalle und Bergbau, Energie und Transport, Private Equity usw. profitieren möchten.

    Das von LatinFinance organisierte und von Brilla Group, CAF, HSBC, IDB, BBVA, Moneda Asset Management und Nexxus Capital gesponserte LA-EIF bringt  eine Delegation lateinamerikanischer Unternehmen, Banken und Fonds nach  London, wo sie Investitionsmöglichkeiten vorstellen und von europäischen und weltweiten Investoren erfahren werden, in welcher Weise Lateinamerika zu ihren Strategie- und Zielvorgaben passen könnte.

    Diese überregionale Veranstaltung ist die einzige ihrer Art und kommt angesichts der jüngsten europäischen Investitionen in lateinamerikanische Unternehmen und Fonds genau zum richtigen Zeitpunkt. Die Delegierten verfügen über zwei volle Tage, um sich kennenlernen und sich einander vorstellen zu können. Der Tagungsplaner für Direktgespräche steht vier Wochen vor Beginn der Konferenz allen Interessenten offen, die auf dem LA-EIF private Einzelgespräche führen möchten.

    Die Einzelgespräche werden durch eine Reihe von Podiumsdiskussionen und Kontaktveranstaltungen ergänzt, sodass beide Gruppen, d. h. die lateinamerikanischen und internationalen Delegierten einerseits und die europäischen Investoren anderseits, sich einander vorstellen und Möglichkeiten zu erfolgreichen Geschäftsabkommen ausloten können.

    Zu den lateinamerikanischen und internationalen Delegierten gehören u. a. Vertreter von Banobras, Brazil Plus Capital Management, Brilla Group, Corporacion Andina de Fomento (CAF), Globo, Grupo Bimbo, the Inter-American Development Bank (IDB), JBS, Moneda Asset Management und Nexxus Capital.

    Zu Investorenvertretern, die ihre Teilnahme bestätigt haben, gehören Barcelo, BlackRock, BlueBay Asset Management, Capital International, City of London Corporation, Daiwa, Delubac Asset Management, Euroff, European Investment Bank, Finanssallskapet MDH, Global Investment House Egypt, Impex Services, Macro Synergy Partners, Majlis Investment Management, PBZ Invest, Rexiter Capital Management, TI Finance und UBP.

    Die Anmeldung ist für qualifizierte institutionelle Investoren kostenlos. Für weitere Informationen und zur Anmeldung besuchen Sie bitte die Website der Veranstaltung unter http://www.latinfinance.com/la-eif.

    Für Informationen zur Anmeldung wenden Sie sich bitte an Alex Rubin unter der Telefonnummer +1-305-357-4216, oder per E-Mail unter arubin@latinfinance.com.

    Für Informationen zu Schirmherrschaften wenden Sie sich bitte an James Norton unter der Telefonnummer +1-305-357-4227, oder per E-Mail unter jnorton@latinfinance.com.

ots Originaltext: LatinFinance
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Informationen zur Anmeldung: Alex Rubin,
+1-305-357-4216,arubin@latinfinance.com; oder für Informationen zu
Schirmherrschaften:James Norton, +1-305-357-4227,
jnorton@latinfinance.com, beide vonLatinFinance



Weitere Meldungen: LatinFinance

Das könnte Sie auch interessieren: