Pro Juventute

Ausschreibung zur Förderung von Tagesbetreuung für Kinder und Jugendliche lanciert

    Zürich (ots) - Zurzeit diskutieren Parlament und Bundesrat im Rahmen des Impulsprogramms für Kinderkrippen über die staatliche Unterstützung für Kinderbetreuungsprogramme. Die Stiftung Pro Juventute, der Lehrerverband LCH und UNICEF Schweiz ergreifen nun eine konkrete Massnahme zur Förderung von Betreuungsangeboten: Sie lancieren heute gemeinsam den Wettbewerb «Innovative Tagesbetreuung für Kinder und Jugendliche» für den mit 20'000 Franken dotierten Pestalozzipreis.

    Über die Finanzierung und Ausgestaltung von Kinderbetreuungsangeboten wird in der Schweiz derzeit intensiv debattiert. Eine konkrete Massnahme zur Förderung von familienergänzenden ausserschulischen Betreuungsangeboten für Kinder und Jugendliche möchten die Stiftung Pro Juventute, der Dachverband Schweizer Lehrerinnen und Lehrer LCH und UNICEF Schweiz ergreifen: Sie starten heute die Ausschreibung «Innovative Tagesbetreuung für Kinder und Jugendliche». Gesucht werden Angebote zur Tagesbetreuung von Kindern und Jugendlichen vor und nach der Schule, die diese gezielt fördern und unterstützen.

    «Eines der zentralen Themen von heute für die Stärkung von Kindern und Jugendlichen in der Schweiz ist die Gewährleistung angemessener Betreuung vor und nach der Schule», schreibt das Komitee im heute veröffentlichten Ausschreibungstext. Kinder und Jugendliche brauchen eine Umgebung, die ihnen Zeit und Raum bietet, sich und die Welt zu entdecken. Gesucht sind daher entwicklungsgerechte Betreuungsangebote, welche die frühkindliche Förderung beziehungsweise die Stärkung der Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen unterstützen.

    Pro Juventute, LCH und UNICEF Schweiz wollen mit dem Wettbewerb eine Breitenwirkung erreichen: Die gesuchten Projekte sollen von weiteren Betreuungsangeboten in der Schweiz übernommen werden können. Dafür müssen sie in verschiedenen Strukturen umsetzbar sein und über ein innovatives Potential mit Modellcharakter verfügen. Ab sofort können sich private und öffentliche Projekte für den mit 20'000 Franken dotierten Pestalozzipreis bewerben. Dieser wird am Tag der Kinderrechte, am 20. November, verliehen. Eine Jury mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und gemeinnützigen Organisationen beurteilt die eingegangenen Bewerbungen. Die Ausschreibung läuft ab sofort bis zum 9. Juli 2010. Die Bewerbungsunterlagen können beim Zentralsekretariat LCH, info@lch.ch bestellt werden.

ots Originaltext: Pro Juventute
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Pro Juventute
Marianne Affolter, Leiterin Kommunikation
Thurgauerstrasse 39
8050 Zürich
Tel.:        +41/44/256'77'74
Mobile:    +41/79/659'67'33
E-Mail:    marianne.affolter@projuventute.ch
Internet: www.projuventute.ch

Dachverband Schweizer Lehrerinnen und Lehrer LCH
Evelyne Dingetschweiler
Administration & Koordination Pestalozzi-Preis 2010
Ringstrasse 54
8057 Zürich
Tel.:        +41/44/315'54'54
E-Mail:    e.dingetschweiler@lch.ch
Internet: www.lch.ch

UNICEF Schweiz
Fleur Jaccard, Leiterin Advocacy
Baumackerstrasse 24
8050 Zürich
Tel.:        +41/44/317'22'72
E-Mail:    f.jaccard@unicef.ch
Internet: www.unicef.ch



Weitere Meldungen: Pro Juventute

Das könnte Sie auch interessieren: