SonntagsBlick

Media Service: Widmer-Schlumpf hofft auf Ende des Steuerstreits mit den USA noch in diesem Jahr

Zürich (ots) - Die Schweizer Finanzministerin Eveline Widmer-Schlumpf hat am Rande der Frühjahrstagung des Internationalen Währungsfonds (IWF) in Washington mit US-Finanzminister Timothy Geithner und US-Justizminister Eric Holder über den Steuerstreit mit den Vereinigten Staaten gesprochen. Elf Schweizer Banken sind darin involviert.

«Der Rahmen war sehr konstruktiv», sagte Widmer-Schlumpf anschliessend zum SonntagsBlick. "Es gibt noch Differenzen im Bereich der Kundenidentifizierung. Wir haben in unserem Recht ganz klare Regelungen. Es gibt auch im Bezug auf die Höhe der Schweizer Zahlung bei einer möglichen Globallösung noch Differenzen", so die Finanzministerin weiter.

Jede der elf betroffenen Banken werde nach ihrer tatsächlichen Situation bewertet werden müssen. "Um eine Globallösung überhaupt möglich zu machen, haben wir uns entschlossen, über diese Lösung in den nächsten Monaten nichts mehr sagen."

Mit weiteren Anklagen rechnet sie nicht: "Wir haben keinen Anlass, davon auszugehen, dass es noch einmal eine Anklage gibt", so Widmer-Schlumpf. Ausschliessen könne man dies aber nicht. "Wir hoffen, dass wir bis Ende 2012 eine Lösung haben." 

Kontakt:

Ringier AG, Redaktion SonntagsBlick 
Dufourstrasse 23, CH-8008 Zürich
Telefon +41 44 259 60 66
Telefax +41 44 251 80 06
www.ringier.ch
www.sonntagsblick.ch


Das könnte Sie auch interessieren: