SonntagsBlick

Media Service: SonntagsBlick-Umfrage: Unterstützung im Volk für zwei FDP-Sitze bröckelt Karin Keller-Sutter hat die Nase vorn

    Zürich (ots) - Unmittelbar nach dem Rücktritt von Hans-Rudolf Merz bekräftigte die FDP ihren Anspruch auf den frei werdenden Sitz im Bundesrat. Gemäss ihrem Wähleranteil stehe dieser klar den Freisinnigen zu.

    Eine repräsentative Umfrage im Auftrag des SonntagsBlick bei 507 Personen in der Romandie und der Deutschschweiz zeigt nun: Das Volk teilt diese Meinung nur sehr bedingt. Nur gerade 45 Prozent sind der Meinung, der Sitz von FDP-Bundesrat Merz solle jetzt wieder jemandem aus der gleichen Partei zufallen.

    Die SP hat diesbezüglich bessere Karten: 55 Prozent sagen, der Sitz von SP-Bundesrat Moritz Leuenberger soll wieder einer Genossin oder einem Genossen zufallen.

    Würde das Volk den Nachfolger oder die Nachfolgerin von Hansrudolf-Merz wählen, hätte die St. Galler Justizdirektorin Karin Keller-Sutter die besten Karten: 18,7 Prozent wünschen sich die 46-Jährige im Bundesrat. In der Romandie wünscht sich fast ein Drittel der Befragten FDP-Präsident Fulvio Pelli im Bundesrat.

Kontakt:
Ringier AG, Redaktion SonntagsBlick
Dufourstrasse 23, CH-8008 Zürich
Telefon +41 44 259 60 66
Telefax +41 44 251 80 06
www.ringier.ch
www.sonntagsblick.ch



Weitere Meldungen: SonntagsBlick

Das könnte Sie auch interessieren: