MobileIron

MobileIron gibt baldige Verfügbarkeit der ersten vollständigen Management-Lösung für iPhone 4 und iOS 4 bekannt

    Mountain View, Kalifornien, June 22, 2010 (ots/PRNewswire) - MobileIron, ein innovationsreicher Anbieter von Lösungen für das Smartphone-Management in unterschiedlichen Betriebssystemen, gab heute die Einführung einer grossen Bandbreite an Fähigkeiten bekannt, die zu einer beschleunigten Verbreitung von iPhones in Unternehmens-Umgebungen führen sollen. Die neuen Anwendungsdienste von MobileIron für Auffindbarkeit, automatische Aktualisierung der Sicherheitsvorgaben und Kostenkontrolle in Echtzeit nutzen die mit den Geräten iPhone 4 und iOS 4 erhältlichen API-Schnittstellen, um die erste vollständige Verwaltungslösung für iPhone, iPod, und iPad anbieten zu können. MobileIron ermöglicht IT-Organisationen die durchgängige Sicherung und Verwaltung von iOS 4-Geräten bei gleichzeitiger Wahrung eines vollständigen Benutzererlebnisses im Hinblick auf die Plattform.

    "Anwendungen sind der wichtigste Bestandteil des iPhone", kommentierte Bob Tinker, CEO von MobileIron. "Mit über 200.000 Anwendungen im App Store haben Entwickler bewiesen, dass die iPhone-Plattform über die Fähigkeit verfügt, wichtige und nützliche Anwendungen zu liefern. Mit MobileIron für iOS 4 können Unternehmen diese Fähigkeit nun zu ihrem Vorteil nutzen, um intern auf unkomplizierte Art und Weise für ihre eigene Belegschaft Anwendungen zu entwickeln, zu sichern und verfügbar zu machen. iOS 4 wird der Branche bahnbrechende und bedeutende Möglichkeiten bei der Entwicklung mobiler Anwendungen bieten und innerhalb von Unternehmensumgebungen für eine Verschiebung von der E-Mail-Kommunikation hin zu Anwendungen sorgen", so Tinker weiter.

    MobileIron für iOS 4 richtet sich an drei grundlegende Unternehmensbedürfnisse:

@@start.t1@@      - Auffinden von Anwendungen: Zum ersten Mal ist das Auffinden von
         internen Anwendungen sowohl für IT-Bereiche als auch für End-Nutzer
         leicht durchführbar. Der IT-Bereich kann einen Katalog von
         unternehmensinternen Anwendungen zusammenstellen, die drahtlos und ohne
         iTunes heruntergeladen werden können. Je nach Vorgaben können
         unterschiedliche Anwendungen für unterschiedliche Nutzer verfügbar
         gemacht werden. So kann der Verkaufsabteilung beispielsweise Zugang zu
         Anwendungen für Kundenbeziehungsmanagement und Kostenabrechnung gewährt
         werden, während das Team für technische Entwicklung Zugriff auf
         Anwendungen für Wissensmanagement und gemeinschaftliche Anwendungen
         hat. Die IT-Abteilung kann nun ausserdem eine genaue Bestandsaufnahme
         machen, um festzustellen, welche Anwendungen auf welchen iPhones
         installiert sind, und den Unternehmenszugang verwehren, falls
         nichtkonforme Anwendungen vorhanden sind.
      - Automatische Aktualisierung der Sicherheitsvorgaben (Zero-Touch
         Security): Zur Aktualisierung der Sicherheitsvorgaben und der
         Konfigurationsprofile der Anwendungen des iPhone ist nun kein
         Benutzereingriff mehr nötig. Die IT-Abteilung kann Profile auf die
         iPhones laden, ohne dass irgendeine Aktion vonseiten des Nutzers nötig
         ist. Zur Authentifizierung des Nutzers und des Gerätes können
         Zertifikate genutzt werden. Aufgrund ständiger Verwaltungs-
         Konnektivität können nun alle Geräte, die Zugriff auf das Unternehmen
         haben, 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche verwaltet werden.
         Modifizierten iPhones kann der Zugang zum Unternehmen verwehrt werden,
         während alle anderen iPhones den unternehmensspezifischen
         Sicherheitsrichtlinien gemäss aktualisiert und synchronisiert werden
         können.
      - Kostenkontrolle in Echtzeit: Einer der grössten und unvorhersehbarsten
         Kostenfaktoren in der Unternehmens-Telekommunikation sind Roaming-
         Gebühren für Datenverkehr, die durch Anwendungen und das Webbrowsing
         entstehen. Mit MobileIron für iOS 4 kann der IT-Bereich nun
         internationale Roaming-Gebühren in Echtzeit überwachen. Jedesmal, wenn
         ein iPhone-Nutzer im Ausland unterwegs ist, erhalten sowohl der Nutzer
         als auch der IT-Bereich eine Mitteilung. Somit soll eine strikte
         Kostenkontrolle gewährleistet und sichergestellt werden, dass
         angemessene Dienstleistungs-Pakete in Anspruch genommen werden.@@end@@

    MobileIron für iOS 4 erhöht die iPhone-Sicherheit und Verwaltungsfähigkeit für alle Organisationen, unabhängig davon, ob dabei nur von E-Mail-Kommunikation oder von E-Mail-Kommunikation und Anwendungen gleichzeitig Gebrauch gemacht wird. Da sich derzeit die Nutzung von Anwendungen in Unternehmens-Umgebungen immer mehr verbreitet, bietet die Verwaltungs-Plattform von MobileIron dem jeweiligen IT-Bereich die Möglichkeit, mit der Innovationsgeschwindigkeit und der Nutzernachfrage im Bereich iPhone Schritt zu halten.

    MobileIron App ist beim App Store für iPhone, iPad und iPod touch oder unter http://www.itunes.com/appstore/ erhältlich und kann in Verbindung mit der Mobilitätsplattform für Unternehmen von MobileIron verwendet werden. Die aktuelle Produktreihe von MobileIron für Sicherheits- und Verwaltungs-Funktionen wird ab der Einführung im Juni 2010 für iOS 4 erhältlich sein. Die Funktionsfähigkeiten von MobileIron für das Auffinden von Anwendungen, die automatische Aktualisierung von Sicherheitsvogaben und die Kostenkontrolle in Echtzeit für das Betriebssystem iOS 4 werden ab dem 3. Quartal dieses Jahres verfügbar sein.

    Informationen zu MobileIron

    MobileIron wurde vom Unternehmen für IT-Marktforschung und -Beratung Gartner zu einem "Cool Vendor" des Jahres 2010 ernannt. MobileIron hilft Technologieabteilungsleitern dabei, Probleme bei der Übertragung von Daten an Smartphones zu lösen. Die MobileIron Virtual Smartphone Platform ist die erste Lösung, die IT-Unternehmensbereichen und Nutzern die Möglichkeit bietet, Informationen und Auskünfte über Smartphone-Inhalte und -Aktivitäten sowie Anwendungen in Echtzeit zu erhalten, um so die Sicherheit des Unternehmens zu gewährleisten, die Kosten für drahtlose Datenübertragung zu senken und das mobile Benutzererlebnis zu verbessern. Zu den Investoren von MobileIron gehören u. a. Norwest Venture Partners, Sequoia Capital und Storm Ventures. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.mobileiron.com.

ots Originaltext: MobileIron
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Ojas Rege, MobileIron, +1-650-228-4748, ojas@mobileiron.com



Weitere Meldungen: MobileIron

Das könnte Sie auch interessieren: