Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

Tristan, Tannhäuser und Lohengrin
Wagnerzyklus des RSB in der Saison 2011/2012

Berlin (ots) - Marek Janowski und das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin setzen in der kommenden Saison 2011/2012 ihren zehnteiligen Wagnerzyklus mit "Lohengrin" am 12. November 2011, "Tristan und Isolde" am 27. März sowie "Tannhäuser" am 5. Mai 2012 fort.

Exzellente Sänger des Wagnerfaches kommen teilweise mehrfach zu den konzertanten Aufführungen in der Philharmonie Berlin: Nina Stemme (Isolde und Elisabeth), Christopher Ventris (Lohengrin und Tannhäuser), Stephen Gould (Tristan), Günter Groissböck (Heinrich), Albert Dohmen (Hermann), Christian Gerhaher (Wolfram von Eschenbach), Kwangchul Youn (Marke).

Der Rundfunkchor Berlin, einer der weltbesten Chöre und Grammy-Gewinner, ist Partner des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin im gesamten Wagnerzyklus, der unter der Schirmherrschaft von Bundestagspräsident Norbert Lammert steht.

Marek Janowski, der Chefdirigent und Künstlerische Leiter des Orchesters, konzentriert sich ausschließlich auf die Musik Richard Wagners. Die musikalische Interpretation allein vermittelt dem Publikum ein individuelles inneres Abbild der Handlung, entzieht sich dem Einfluss von Regie oder gestalteter Szene und überlässt das Bildhafte der Opernaufführungen der Vorstellungskraft des Zuhörers.

In der laufenden Saison 2010/11 widmete sich das RSB bereits den Opern "Der Fliegende Holländer" und "Parsifal". "Die Meistersinger von Nürnberg" folgen am 3. Juni 2011. Zum 200. Geburtstag Richard Wagners in der Saison 2012/13 bildet die Aufführung der Operntetralogie "Der Ring des Nibelungen" den Höhepunkt des mehrjährigen Wagnerzyklus.

Marek Janowskis Studioaufnahme von Richard Wagners "Ring des Nibelungen" mit der Staatskapelle Dresden aus den 80er Jahren ist bis heute eine der meistverkauften Referenzaufnahmen. Marek Janowski ist seit 2002 Chef des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin, dem ältesten deutschen Rundfunkorchester. Die Orchestergründung geht auf die erste musikalische Funkstunde im Oktober 1923 zurück.

www.rsb-online.de

Verkaufsstart: Der Vorverkauf beginnt am 1. Juni.

Besucherservice des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin Charlottenstraße 56, 10117 Berlin 
Telefon +49/30/202 987 15 
Fax +49/30/202 987 29 
tickets@rsb-online.de 

Kontakt:

Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Marit Magister
magister@rsb-online.de
+49/30/202987-515



Das könnte Sie auch interessieren: