CarDelMar

Preisrutsch bei Mietwagen in Spanien
Entgegen der Prognosen hat sich die Nachfrage auf dem spanischen Markt deutlich abgekühlt

    Hamburg (ots) - Die für die Urlaubssaison 2010 erwarteten Engpässe am spanischen Mietwagenmarkt sind - wie erste Betrachtungen zeigen - nicht eingetreten. Nach der Mietwagen-Knappheit 2009 rechneten Touristik-Experten auch in diesem Jahr mit Verfügbarkeitsproblemen. Die Nachfrage für die Top-Destination Spanien blieb jedoch stark unter den Erwartungen. Als Ursache für die rückläufige Entwicklung wird vor allem das Ausbleiben vieler Touristen aus dem britischen Quellmarkt genannt. Im Vergleich zum Vorjahr ließ sich somit ein deutlicher Preisrückgang von 30% für das spanische Festland verzeichnen. Auch für die Kanaren und die Balearen sind moderate Preiseinbrüche von 5% bzw. 10% festzustellen.

    Im Gegensatz zu Spanien haben sich die Preise  in anderen Top-Destinationen des Mittelmeerraumes wie z.B. Italien, Frankreich und Portugal auf Vorjahresniveau gehalten. In diesen Ländern lagen Nachfrage und Verfügbarkeit im Rahmen der Erwartung.

    Insbesondere durch aggressive Preisaktionen konnte CarDelMar in den Sommermonaten seinen Umsatz in der Destination Spanien - entgegen der allgemeinen Entwicklung - steigern. Auch für andere Top-Urlaubsländer des Mittelmeerraumes zieht der Broker eine positive Bilanz für den Sommer 2010.

    Der Broker CarDelMar bietet Urlaubern mit Freiheitsdrang seit März 2005 günstige Mietwagen zu All-Inclusive-Konditionen. Dabei arbeitet CarDelMar mit namhaften internationalen Autovermietern wie Alamo, Avis, Europcar und lokalen Autovermieten zusammen. Alle Mietwagen-Angebote von CarDelMar sind im Reisebüro oder direkt unter www.cardelmar.de zu buchen.


Pressekontakt:
Sonja Maue
CarDelMar Ferienautovermietung GmbH
Spaldingstr. 77
D-20097 Hamburg
Tel.:    +49-(0)-40-180 48 36-13
Fax:      +49-(0)-40-180 48 36-99
E-Mail: sonja.maue@cardelmar.com



Weitere Meldungen: CarDelMar

Das könnte Sie auch interessieren: