Produktion

ASM Assembly Systems und Rohde & Schwarz werden bei 25. Kongress Die Fabrik des Jahres ausgezeichnet
Keynote von MAN SE-Chef Joachim Drees am 21. März in München

München (ots) - Wie die besten Werke Deutschlands und Europas ihre Produktivität hochfahren, berichten die Sieger des führenden Benchmark-Wettbewerbs Die Fabrik des Jahres/GEO beim gleichnamigen Kongress vom 20. bis 22. März 2017 im Westin Grand Hotel in München (https://www.produktion.de/veranstaltungen/fabrik-des-jahres.html) Der Kongress findet zum 25. Mal statt und geht aus Anlass des Jubiläums zurück zu seinen Wurzeln. So wird Daniel T. Jones, der Autor des Buches "The Machine that changed the World", eine Keynote halten. Jones hatte 1991 zusammen mit James Womack vor der Stärke des Toyota-Produktionssystems gewarnt und die Lean-Management-Welle ausgelöst.

Emotionaler Höhepunkt ist traditionell die Preisverleihung an die sieben Sieger des Wettbewerbs Die Fabrik des Jahres/GEO, die am Abend des 21. März stattfindet. Moderiert wird diese Preisverleihung durch die bekannte TV-Journalistin Katrin Müller-Hohenstein, während das Eddy Miller Orchester musikalisch durch den Abend begleiten wird.

Eine weitere Keynote wird der Vorsitzende des Vorstands der MAN SE und MAN Truck & Bus AG, Joachim Drees halten. Der Chef des Siegers in der Kategorie "Hervorragendes Produktionsnetzwerk" wird über "maßgeschneiderte Logistiklösungen für die Zukunft" sprechen.

Zudem finden am Vortag des Kongresses am Nachmittag Workshops zur Fabrik des Zukunft statt. Darin erläutern die Werkleiter dieser erfolgreichen Firmen, wie sich die Fertigung sowie die gesamte Wertschöpfungskette digitalisieren lässt. Im dritten Teil des Workshops erarbeiten die Teilnehmer eine eigene 'digitale Roadmap' und stellen die Ergebnisse im Plenum vor.

Anmeldung für den Kongress: Ricarda Herrmann, Tel. 08191 125 872, E-Mail: ricarda.herrmann@sv-Veranstaltungen.de, http://ots.de/WbltM

Kontakt:

Gunnar Knüpffer

Redaktion Produktion
Tel. 08191 125 107
E-Mail: gunnar.knuepffer@produktion.de

Susanne Bader

Redaktion Produktion
Tel. 08191 125 812
E-Mail: susanne.bader@produktion.de



Weitere Meldungen: Produktion

Das könnte Sie auch interessieren: