Health Authority - Abu Dhabi

Über 500 Ärzte werden am 1. Internationalen Diabeteskongress in Abu Dhabi teilnehmen

    Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate, March 15, 2010 (ots/PRNewswire) -- Der 1. Internationale Diabeteskongress in Abu Dhabi begann heute unter der Teilnahme von über 500 der führenden Diabetologen und Fachleuten aus dem Gesundheitsbereich aus aller Welt.

    Der Kongress wurde mit einem Hauptvortrag des führenden Diabetologen Dr. James Meigs von Harvard University in den USA eröffnet. Meigs ging auf die Identifizierung von und Vorbeugung gegen Diabetes mellitus ein. Im Lauf des Tages fanden weitere Diskussionen und Vorträge von Spezialisten aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, Europa und den USA über verschiedene Aspekte zum Thema Diabetes statt.

    Seine Hoheit Zaid Al Siksek (Ingenieur), CEO der HAAD (Health Authority - Abu Dhabi; Gesundheitsbehörde von Abu Dhabi) erläuterte: "Wir sind mit den Teilnehmerzahlen des Kongresses sehr zufrieden und zuversichtlich, dass durch die Gelegenheit, die weltweit führenden Diabetologen zu hören und sich mit ihnen auszutauschen, alle Teilnehmer viele Erfahrungen und neue Kenntnisse mit nach Hause nehmen werden. Dies gilt vor allem für uns in den Vereinigten Arabischen Emiraten, wo grosse Herausforderungen bei der Bekämpfung der Diabetes in der Bevölkerung bevorstehen. Als die Gesundheitsbehörde (Health Authority) hat das Thema Diabetes für uns oberste Priorität in der öffentlichen Gesundheitsvorsorge, und wir werden alle uns zur Verfügung stehenden Mittel zur Bekämpfung dieser Krankheit einsetzen. Der 1. Internationale Diabeteskongress in Abu Dhabi ist nur eine einzelne einer ganzen Reihe von Bemühungen, mit denen wir unserem Fachpersonal aus der Gesundheitsbranche bei der Behandlung dieses endemischen Problems helfen wollen."

    Der Kongress am Sonntag wird von Professor Edwin Gale von der Bristol University in Grossbritannien mit einem Hauptvortrag über die Insulintherapie eröffnet werden. Es finden weitere Vorträge zu den Themen Diabetes bei Kindern und während der Schwangerschaft, die Behandlung der Typ-II-Diabetes und die neuesten Forschungsergebnisse zur Qualität der Pflege und Behandlung von Patienten statt.

    Laut den neuesten Forschungsergebnissen haben die Vereinigten Arabischen Emirate, mit über 20 % der Bevölkerung in der Region, die unter dieser lebensbedrohlichen Krankheit leidet, die zweithöchste Diabetesrate der Welt. Die allgemeine Verbreitung der Diabetes in der Region ist bei Männern und Frauen ungefähr gleich. Der prozentuale Anteil liegt bei Männern unter 60 und Frauen über 60 allerdings geringfügig höher. (Wild et al. 2004) Mit dem Bevölkerungswachstum in den Vereinigten Arabischen Emiraten werden sich diese Zahlen voraussichtlich weiter erhöhen.

    Der 1. Internationale Diabeteskongress in Abu Dhabi ist eine Gelegenheit für Fachleute aus dem Gesundheitsbereich weltweit, und vor allem aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, sich über die Einhaltung bester Herangehensweisen auszutauschen.

    Für weitere Informationen zum Kongress und um sich anzumelden, besuchen Sie bitte die Website unter: http://www.addc.gr/site/

      Für weitere Informationen:
      Rami Adwan
      Medienspezialist
      Gesundheitsbehörde von Abu Dhabi
      Tel: +971-2-4913-318
      E-Mail: radwan@haad.ae

ots Originaltext: Health Authority - Abu Dhabi
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Für weitere Informationen: Rami Adwan,
Medienspezialist,Gesundheitsbehörde von Abu Dhabi, Tel.:
+971-2-4913-318, E-Mail:radwan@haad.ae



Weitere Meldungen: Health Authority - Abu Dhabi

Das könnte Sie auch interessieren: