Nova Scotia Business Inc.

Koreanischer Hersteller entscheidet sich für Nova Scotia als Produktionsstandort in Nordamerika

    Halifax, Kanada, March 5, 2010 (ots/PRNewswire) - Das in Korea ansässige Unternehmen Daewoo Shipbuilding & Marine Engineering (DSME) entschied sich für die kanadische Provinz Nova Scotia als Produktionsstandort zur Fertigung von Windkrafttürmen sowie Rotorblättern für Windturbinen. Die Anlage wird sich in Trenton, Pictou County, befinden und unmittelbar zur Schaffung von 500 neuen Arbeitsplätzen beitragen. Sie wird aller Voraussicht nach im Herbst 2010 voll betriebsbereit sein.

    Die Provinz Nova Scotia und DSME unterzeichneten einen Aktionärsbindungsvertrag und verpflichteten sich zu den folgenden Kapitalinvestitionen: DSME wird sich mit 20,4 Mio. CAD beteiligen und 51 Prozent der Stammaktien halten. Die Provinz wird sich mit 19,6 Mio. CAD beteiligen und 49 Prozent der Stammaktien halten. Die Provinz wird einen Vertreter in den Vorstand entsenden. Die Provinz Nova Scotia wird ausserdem Startkapital, ein Darlehen für neue Gerätschaften, Betriebskapital und ein Darlehen für den Erwerb von Grundstücken und Gebäuden gewähren.

    "Dies ist ein historischer Tag für Nova Scotia - ein weiterer international führender Hersteller wird Teil unseres regionalen Wirtschaftsraums", erklärte Darrell Dexter, Premierminister von Nova Scotia. "Die Partnerschaft von DSME mit Nova Scotia bestätigt die Position der Provinz als Eingangstor zu den lukrativen Märkten Nordamerikas", so Dexter weiter.

    Die Partnerschaft zwischen Nova Scotia und DSME spiegelt die Anstrengungen der Provinz wider, bei der Suche nach breit gefächerten, ausländischen Investitionsquellen auch Schwellenmärkte, vor allem in Asien, zu berücksichtigen.

    "Nova Scotia ist der richtige Standort für DSME, um unsere Diversifizierungsstrategie für den Windenergiesektor auszuarbeiten", erläuterte Nam Sang-Tae, CEO & Präsident von DSME. "Was uns an Nova Scotia besonders gereizt hat, waren die gut ausgebildeten Arbeitskräfte, effiziente Transportsysteme, relativ niedriger Kostenaufwand und die Verfügbarkeit mehrerer Energiequellen, u.a. Windkraft, Gezeiten- und Offshore-Energie. Die Unterstützung von Seiten der Regierung war ein weiterer Hauptfaktor bei unserer Entscheidungsfindung."

    Die kanadische Regierung gab bekannt, 10 Mio. CAD in die Herstellungsanlage investieren zu wollen. Bei dieser Investition über die Atlantic Canada Opportunities Agency handelt es sich um ein Darlehen in Höhe von 5 Mio. CAD und einen Zuschuss in Höhe von 5 Mio. CAD für umliegende Baulanderschliessung.

    Das Projekt ist das Ergebnis einer Vorbereitungsarbeit von über einem Jahr und begann mit der Unterzeichnung einer Absichtserklärung zur Untersuchung wirtschaftlich interessanter Möglichkeiten. Die ursprüngliche Absichtserklärung wurde von DSME, den Regierungsbehörden von Nova Scotia für Energie, Wirtschaft und Ländliche Entwicklung sowie Nova Scotia Business Inc. verfasst.

    DSME verfolgt eine breit gefächerte Auswahl an Betriebstätigkeiten und ist eines der weltgrössten Schiffbauunternehmen. Das in Südkorea ansässige Unternehmen wurde 1973 gegründet und ist heute ein erstklassiger Hersteller und Konstrukteur von Frachtschiffen, Marineschiffen und Offshore-Projekten. DSME erwarb 2009 DeWind Inc., eine amerikanische Ingenieursgesellschaft für den Bau von Windkraftturbinen, und gab bekannt, in den Windenergiesektor expandieren und eine Produktionsanlage in Nordamerika bauen zu wollen. Das in Südkorea ansässige Unternehmen DSME ist an der Korean Stock Exchange notiert.

    Mehr Informationen zu dieser und anderen interessanten Gelegenheiten finden Sie unter: http://www.novascotiabusiness.com/dsme

    Für weitere Informationen: Sarah Levy, Nova Scotia Business Inc., +1(902)222-3658, slevy@nsbi.ca; Janet Lynn McNeil, Büro des Premierministers von Nova Scotia, +1(902)424-2402, mcneiljl@gov.ns.ca

ots Originaltext: Nova Scotia Business Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Für weitere Informationen: Sarah Levy, Nova Scotia
BusinessInc., +1(902)222-3658, slevy@nsbi.ca; Janet Lynn McNeil, Büro
desPremierministers von Nova Scotia, +1(902)424-2402,
mcneiljl@gov.ns.ca



Weitere Meldungen: Nova Scotia Business Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: