Ottakringer Getränke AG

EANS-Adhoc: Ottakringer Getränke AG
vorläufige Konzernziffern für 2011

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
 vorläufige Konzernziffern

27.03.2012

Eine Erfolgsbilanz mit einem Schönheitsfehler liefert Österreichs einziges
börsenotiertes Getränke-Unternehmen, die Ottakringer Getränke AG. Sämtliche
Unternehmen schafften überaus passable bis außerordentlich gute Ergebnisse, nur
die ungarische Brauerei Pécs drückt die gute Stimmung. Nicht nur die
schwächelnde Wirtschaft und die Konsumflaute machen in Ungarn zu schaffen,
sondern zudem die politische Unsicherheit und gefühlt täglich neue Steuern und
Abgaben. In Summe schaffte Ottakringer unter Konzern-Chef Sigi Menz dennoch ein
starkes Ergebnis: Das EGT beträgt für das Geschäftsjahr 2011 rund 13,85
Millionen Euro (nach 13,87 Millionen im Jahr 2010).

Die wichtigsten Fakten zum Ottakringer Konzern 2011:
(vorläufige Ziffern für 2011)


|                 |2011       |2010       |
|                 |vorläufig  |           |
|Verkaufszahlen in|           |           |
|HL               |           |           |
|Bier             |1.248.900  |616.300    |
|alkoholfreie     |2.779.600  |2.822.700  |
|Getränke         |           |           |
|Gesamt           |4.028.500  |3.439.000  |
|                 |           |           |
|Werte in Mio EUR   |           |           |
|Umsatz           |217,64     |165,16     |
|EGT              |13,85      |13,87      |
|                 |           |           |
|Mitarbeiter      |820        |830        |


Der Anstieg bei Bier und Umsatz resultiert daraus, dass die Brauerei Pécs sowie
der Getränkegroßhändler Kolarik & Leeb GmbH im Vorjahr noch nicht in den Zahlen
enthalten waren.

Die Ottakringer Brauerei AG hielt den Bierabsatz im Inland konstant bei 601.000
Hektolitern. Der Exportanteil betrug rund 13.000 Hektoliter (nach 15.000
Hektoliter im Vorjahr). Beim Verkauf alkoholfreier Getränke gelang eine
Steigerung um 2,9 Prozent auf rund 131.000 Hektoliter.

Die Vöslauer Mineralwasser AG setzte ihre Premium-Quality-Politik erfolgreich
fort: trotz einer Wertsteigerung konnte sie den historisch hohen Absatz aus dem
Vorjahr de facto halten und verkaufte in Summe 2,764 Millionen Hektoliter (nach
2,799 Mio. HL im Vorjahr).

Ausblick 2012
Die Biersparte in Österreich sollte sich insbesondere aufgrund des rundum
erneuerten Marken-Auftritts der Ottakringer Brauerei (anlässlich ihres
175-Jahr-Jubiläums) positiv entwickeln, das Mineralwassergeschäft zumindest auf
dem sehrhohen Niveau zu halten sein. Für den ungarischen Mark ist aufgrund der
aktuellen politischen Situation eine Prognose mehr als schwierig. In Summe aber
gehen wir davon aus, dass 2012 ein leichtes organisches Umsatzwachstum zu
schaffen sein wird.


Rückfragehinweis:
Mag. Siegfried Menz
Vorstand
Tel.: +43 1 49100-2216
mailto:sigi.menz@ottakringerkonzern.com

Dr. Thomas Sautner
Unternehmenssprecher
Tel.: +43 1 49100-2215
mailto:thomas.sautner@ottakringerkonzern.com
 
Prok. Mag. Alexander Tesar
Leiter Finanz- u. Rechnungswesen
Investor Relations
Tel.: +43 1 49100-2253

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    Ottakringer Getränke AG
             Ottakringer Platz 1
             A-1160 Wien
Telefon:     +43 1 49100- 0
FAX:         +43 1 49100- 2613
WWW:      www.ottakringerkonzern.com
Branche:     Getränke/Brauereien
ISIN:        AT0000758032, AT0000758008
Indizes:     Standard Market Auction, other listings
Börsen:      Amtlicher Handel: Wien 
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: Ottakringer Getränke AG

Das könnte Sie auch interessieren: