Taipei International Cycle Show

Fahrradindustrie profitiert von globalem Megatrend zu umweltbewußter Mobilität (mit Bild)
Internationale Fahrradmesse in Taiwan präsentiert die neuesten Fahrräder, Teile und Accessoires

    Taipeh (ots) -

    - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs -

    Die globale Fahrradindustrie profitiert derzeit von der hohen Akzeptanz umweltbewusster Fortbewegung. "Mobilität" ist deshalb DAS Schlagwort der Fahrradbranche, die sich vom 17. bis 20. März auf der internationalen Taipei Cycle Show in der brodelnden Taiwan-Metropole trifft. Es gibt viele aktuelle Themen, die dem Fahrrad Auftrieb geben. Alltägliche Staus, steigende Benzinpreise, Klimawandel, die eigene Gesundheit und eine wachsende Lebensqualität in den Städten überzeugen mehr und mehr Menschen auf der ganzen Welt, das Fahrrad als eine schnelle, gesunde und günstige Alternative zum Auto und im Verbund mit Bahn und Bus im urbanen Pendlereinsatz zu nutzen.

    In Taipeh werden eine Vielzahl neuester sportiver und lifestyliger Hightech-Räder, Fahrradteile und Zubehör vorgestellt. Moderne Fahrräder von heute und morgen sind eleganter und hochwertiger denn je. Sie warten mit neuesten technischen Raffinessen auf. Wo genau findet dieser technische Fortschritt statt? Manch einer wird überrascht sein zu erfahren, dass die Fahrradindustrie zu den wichtigsten Industriezweigen in Taiwan zählt: die meisten der jährlich vier bis fünf Millionen in Taiwan produzierten hochwertigen Qualitätsräder werden im Auftrag von namhaften internationalen Fahrrad-Premiummarken entwickelt und hergestellt. Und auf der Taipei Cycle Show - der führenden Fachmesse für die globale Fahrradindustrie - präsentieren mehr als 1.000 Marken die neuesten Karbon-Rennräder, die heißesten MTB-Fullys, leistungsstarke E-Bikes sowie praktische urbane Falt- und Alltagsräder.

    Auch Taiwans Fahrradindustrie hat ein einschneidendes Jahr 2009 hinter sich; die Ergebnisse der großen Hersteller für Januar zeichnen hingegen ein optimistisches Bild. Giant, der weltweit größte Fahrrad-Markenhersteller, konnte im Januar ein Wachstum  von 11,6% im Vergleich zum selben Monat im Vorjahr vorweisen (mit einem Umsatz von NT$1,52 Mrd. im Vergleich zu NT$1,37 Mrd. im Januar 2009). Merida, der zweitgrößte Fahrradhersteller in Taiwan, verzeichnete im Januar einen Umsatz von NT$983 Mio. und erreichte somit im Vergleich zu den 2009 erzielten NT$778 Mio. einen Zuwachs von beeindruckenden 26,2%.

    Mit Blick auf den globalen Fahrradtrend und ein zunehmend umweltbewussteres Endverbraucherverhalten sind dies erste Indikatoren für eine weitere positive Entwicklung der taiwanesischen Fahrradindustrie im gerade angefangenen "Jahr des Tigers".

Internationaler Pressekontakt inMotion mar.com Uwe Weissflog, Thomas Goebel +49-7141-913131/2 info@inmotionmar.com www.inmotionmar.com



Das könnte Sie auch interessieren: