Höft & Wessel AG

EANS-Adhoc: Höft & Wessel AG erwartet 2011 deutlichen Verlust

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel
  einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent
  verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Jahresgeschäftsbericht

10.02.2012

- Neubewertungen führen zu einmaliger Abschreibung
- Neuer CEO schafft jetzt Voraussetzungen für positive Geschäftsentwicklung
- Bereits 2012 wieder schwarze Zahlen erwartet

Hannover, 10.02.2012. Die Höft & Wessel-Gruppe konnte im vierten Quartal 2011
nicht an die gute Entwicklung des Vorjahres anknüpfen. Deshalb werden nach
vorläufigen Zahlen die Umsatzerlöse im Geschäftsjahr 2011 auf rund EUR 88 Mio.
zurückgehen. Projektverschiebungen in das Jahr 2012 und weniger Erlöse als
geplant führten mit rund EUR -3,2 Mio. zu einem negativen Betriebsergebnis vor
Sonderabschreibungen. Deshalb kann für das Geschäftsjahr 2011 keine Dividende
ausgeschüttet werden. Demgegenüber wird der operative Cashflow nach den
vorläufigen Zahlen positiv ausfallen.

Nachdem die Geschäftsentwicklung im Jahr 2011 nicht zufriedenstellend war,
schafft die Höft & Wessel AG nun unter dem neuen Vorstandsvorsitzenden Michael
Höft die Voraussetzungen für eine nachhaltige positive Geschäftsentwicklung in
den nächsten Jahren.

In diesem Rahmen führten Neubewertungen, die im Wesentlichen die
Bilanzpositionen aktivierte Eigenleistungen und Vorräte im Segment Skeye
betreffen, zu einer einmaligen Abschreibung in Höhe von rund EUR 4,5 Mio. und
schaffen die bilanziellen Voraussetzungen für bessere Geschäftsergebnisse.

Der Gründer und Hauptgesellschafter Michael Höft war vor Kurzem in den Vorstand
zurückgekehrt und hatte den Vorsitz übernommen. Unter seiner Federführung
werden nun unter anderem mit neuen Organisationsstrukturen wieder die
Voraussetzungen für eine nachhaltige profitable Geschäftsentwicklung
geschaffen. Diese Maßnahmen sollen schon im laufenden Geschäftsjahr greifen,
sodass die Höft & Wessel AG für 2012 von einem etwas höheren Umsatz als im
Vorjahr und einem leicht positiven Betriebsergebnis ausgeht.


Rückfragehinweis:
Arnd Fritzemeier
Tel.: +49-511-6102-300
E-Mail: IR@hoeft-wessel.com

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    Höft & Wessel AG
             Rotenburger Str.  20
             D-30659 Hannover
Telefon:     +49-511-6102-0
FAX:         +49-511-6102-411
Email:    ir@hoeft-wessel.com
WWW:      http://www.hoeft-wessel.com
Branche:     Technologie
ISIN:        DE0006011000
Indizes:     Prime All Share, Technology All Share
Börsen:      Freiverkehr: Hannover, Berlin, München, Hamburg, Düsseldorf,
             Stuttgart, Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt 
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: Höft & Wessel AG

Das könnte Sie auch interessieren: