Swiss Medical Suite

Swiss Medical Suite/docbox und Evita AG arbeiten gemeinsam an einer Lösung zum effizienten Datenaustausch

Zürich (ots) - visionary AG/docbox und Evita AG sind übereingekommen, gemeinsam an einer Lösung für den effizienten Datenaustausch zwischen Kunden der Evita Plattform und den Kunden der docbox/ Swiss Medical Suite Plattform zu arbeiten. Die beiden Firmen haben letzte Woche eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet. Das Kernprodukt von Evita ist ein zentrales, elektronisches Gesundheitsdossier, welche sich unter anderem gemäss dem SEDS (Swiss Essential Data Set) strukturiert. Die zukünftige Vernetzung der Evita Applikation mit anderen Applikationen ist ein zentrales Anliegen von Evita. Eine Vernetzung der Evita Applikation mit der Internetplattform docbox könnte für Kunden und Ärzte einen wesentlichen Mehrwert bringen. Evita AG ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Swisscom AG. visionary betreibt seit mehr als 8 Jahren die Internetplattform docbox zum Austausch von Daten, auf die über 6500 Ärzte, 3 medizinische Call Centers, 90 Pharmafirmen und über 170 Notfalldienstkreise aufgeschaltet sind. docbox/visionary ist Teil der Swiss Medical Suite, einem Verbund von drei KMU's für ein umfassendes Angebot im eHealth Bereich. visionary AG ist im Besitz des Managements. Weitere Informationen zum Thema www.docbox.ch www.evita.ch www.swissmedicalsuite.ch ots Originaltext: Swiss Medical Suite Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Olivier Willi Managing Partner visionary AG Tel.: +41/44/251'65'66 E-Mail: olivier.willi@visionary.ch Beat Perny Leiter Entwicklung und Betrieb Evita AG Mobile: +41/79/203'16'07 E-Mail: beat.perny@evita.ch

Das könnte Sie auch interessieren: