RUSAL

Glass Lewis empfiehlt abstimmung "FÜR" die frühzeitige Beendigung des Norilsk Nickel Aufsichtsrates und zwei unabhängige Direktoren

Moskau (ots/PRNewswire) - UC RUSAL , der weltweit grösste Aluminiumhersteller und 25%iger Teilhaber an MMC Norilsk Nickel ("Norilsk Nickel" oder das "Unternehmen") hat heute bekannt gegeben, dass Glass, Lewis & Co. ("Glass Lewis"), ein unabhängiges Beratungsunternehmen in institutioneller Nähe, den Anteilseignern von Norilsk Nickel nahe legt, bei der ausserordentlichen Hauptversammlung der Aktionäre am 21. Oktober 2010 FÜR den Vorschlag einer frühzeitigen Beendigung des Aufsichtsrates von Norilsk Nickel und FÜR zwei unabhängige Direktoren zu stimmen. In einem Bericht, der am 7. Oktober 2010 veröffentlicht wurde, hat Glass Lewis folgende Aussage gemacht: "Wir sind von der gegenwärtigen Zusammenstellung des Rates sowie der unverhältnismässigen Kontrollmacht einer der grössten Aktionäre bestürzt." Während der wichtigste Aktionär Interros Holding Co. ("Interros") nominal von drei Ratsmitgliedern vertreten wird, merkt Glass Lewis an: Wir haben herausgefunden, dass zusätzlich zu diesen drei Mitgliedern zwei Managementmitglieder, Klishas und Kostoev, ehemalige Mitarbeiter von Interros sind. Darüber hinaus glauben wir, dass der Aufsichtsratsvorsitzende, den das Unternehmen als unabhängig qualifiziert hat, ein [an Interros] beteiligter Direktor ist." Angesichts der erheblichen Repräsentanz von Interros im Aufsichtsrat, sagte Glass Lewis: "Unserer Meinung nach, kann ein neuer Rat, der zusätzliche, qualifizierte und unabhängige Direktoren einbezieht, die nötige Kontrolle über das Management herstellen und sicherstellen, dass keiner der beiden grössten Aktieninhaber eigenständig die Entscheidungsfindung des Rates kontrollieren kann." Im Gegensatz dazu "beweist die aktuelle Ratsstruktur, dass es dem Unternehmen noch an Governance-Praktiken fehlt." Glass Lewis folgert: "Wir glauben angesichts möglicher Verfahrensfehler bei der HV 2010 des Unternehmens und dem unausgeglichenen Aufbau des aktuellen Rates, dass es im besten Interesse der Aktionäre ist, den gegenwärtigen Rat aufzulösen und einer Neuwahl des Rates stattzugeben." Glass Lewis hat deswegen empfohlen, FÜR den Vorschlag von Rusal zu stimmen, der einer Zustimmung zur vorzeitigen Beendigung der Machtausübung des aktuellen Aufsichtsrates von Norilsk Nickel bei der ausserordentlichen HV vorsieht. In Bezug auf die für den Aufsichtsrat von Norilsk Nickel vorgeschlagenen Kandidaten, hat Glass Lewis die Wichtigkeit unabhängiger Direktoren betont. "Wir glauben, dass eine unabhängige Aufsicht von überaus grosser Bedeutung für dieses Unternehmen ist, und dass die unzureichende Anzahl von unabhängigen Direktoren derzeit im Aufsichtsrat eine ernsthafte Bedrohung für die Objektivität der Unternehmenskontrolle darstellt" und "dies eine wichtige Besorgnis für die Aktionäre sein sollte." "Ausgehend von unserer Besorgnis über den Mangel an ausreichend unabhängigen Direktoren", fuhr Glass Lewis weiter fort, "glauben wir, dass die Aktionäre die Kandidaten unterstützen sollten, die auf [Rusal's] GRÜNER Karte stehen. Von allen unabhängigen Kandidaten bevorzugen wir Messrs, Bebchuk, Holden und Wilkinson, die von unzweifelhafter Unabhängigkeit sind. Noch dazu haben Holden und Wilkinson Erfahrungen in der Industrie, die dem Rat sehr zugute kommen würde." Über Herrn Bebchuk, einer von Rusals Kandidaten, gab Glass Lewis zu Notiz: "Nach unserem Ermessen macht Herrn Bebchuks Überlegenheit im Bereich der Corporate Governance deutlich, um das nötige Wissen über die Schaffung eines soliden privatrechtlichen Rahmens für das Unternehmen zu vermitteln." Glass Lewis gab über Herrn Holden, ein weiterer unabhängiger Kandidat, bekannt, dass dieser "über Fachwissen im Finanz- und Auditwesen sowie über Industrieerfahrung und Unparteilichkeit gegenüber grossen Aktionären verfügt, sodass er dazu geeignet ist, der Firma auch weiterhin seine Dienste zur Verfügung zu stellen." Glass Lewis hat deswegen angemerkt, dass es empfiehlt, FÜR Bebchuk und Holden bei der Wahl des Norilsk Nickel Aufsichtsrates zu stimmen. Rusal stimmt mit der Kritik von Glass Lewis über eine ausgeglichene Struktur des aktuellen Rates sowie deren Betonung für das Bedürfnis nach unabhängigen Direktoren überein. Dies lässt die wichtigsten Punkte des Berichts der ISS Proxy Advisory Services vom 30. September 2010 widerhallen. Wir begrüssen die Unterstützung der Kandidaten von Rusals GRÜNER Proxykarte und freuen uns darauf, mit Minderheitsbeteiligten der Norilsk Nickel zusammenzuarbeiten, um das Gleichgewicht des Rates weiter zu formen und den Wert von Norilsk Nickel für all seine Aktionäre wesentlich zu erhöhen. Über RUSAL UC RUSAL (http://www.rusal.com) ist der weltweit grösste Hersteller von Aluminium. 2009 hat er jeweils circa 10% der globalen Produktion von Aluminium und Alumina nachgewiesen. UC RUSAL beschäftigt 19.000 Mitarbeiter in 19 Ländern auf allen 5 Kontinenten. UC RUSAL verkauft seine Produkte vorrangig in Europa, Japan, Korea, China, Südostasien und Nordamerika. UC RUSALs Stammaktien werden geführt an der Hong Konger Börse (Stock Exchange of Hong Kong Limited, Börsenzeichen: 486) und weltweite Depotaktien, die UC RUSAL Stammaktien repräsentieren, werden in der professionellen Liste der Euronext Paris geführt (RUSAL für Reg S GDSs und RUAL für Rule 144A GDSs). Haftungsausschluss Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen dienen nur der Unterrichtung der Medien. Inhalte sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wahr und richtig, können sich aber im Laufe der Zeit ändern. Alle von der United Company RUSAL Plc veröffentlichten Ankündigungen und Pressemitteilungen stehen auf ihrer Webseite unter folgenden Links zur Verfügung http://www.rusal.ru/en/stock_fillings.aspx und http://www.rusal.ru/en/presscenter.aspx. Für Medienanfragen Vera Kurochkina +7(495)720-51-70 vera.kurochkina@rusal.com ots Originaltext: RUSAL Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: CONTACT: Für Medienanfragen: Vera Kurochkina, +7(495)720-51-70,vera.kurochkina@rusal.com

Das könnte Sie auch interessieren: