SWISS EXCELLENCE FORUM

Weleda gewinnt Swiss Ethics Award

Luzern (ots) - Seit der Gründung im Jahr 1921 ist die Übernahme von sozialer, ökologischer und wirtschaftlicher Verantwortung zentral für Weleda. Wie ernsthaft sie diese Verantwortung wahrnimmt, drückt sich in der Mitgliedschaft bei der UEBT (Union of Ethical Biotrade) aus. Als erstes und bisher einziges Schweizer Unternehmen verpflichtet sich Weleda, die sozialen und ökologischen Kriterien der UEBT-Standards umzusetzen. Und zwar nicht nur für die Beschaffung eines, sondern sämtlicher Rohstoffe, mehr als tausend an der Zahl. Für dieses Engagement wird Weleda mit dem Swiss Ethics Award ausgezeichnet.

Der Swiss Ethics Award zeichnet Projekte aus, die im Bereich der Wirtschaft neue ethische Massstäbe setzen. Der Award wird alle zwei Jahre durch das Swiss Excellence Forum verliehen. Am 20. April 2016 fand die Preisverleihung im Rahmen der Schweizer Unternehmertagung im KKL Luzern statt. Nach der Migros (2014) holt sich Weleda den Ethik-Preis mit dem Projekt "Ethische Beschaffung natürlicher Rohstoffe". Für den Preis nominiert waren auch die Despite GmbH und Die Sozialfirma AG.

Seit 2010 ist Weleda Mitglied bei der UEBT. Die Mitgliedschaft erfordert die Entwicklung und Umsetzung eines "Biodiversity Management Systems", das dem Unternehmen und seinen Lieferketten als Instrument für ein kontinuierliches Monitoring und graduellen Verbesserungsprozess dienen soll. Wie komplex die Umsetzung dieses Systems ist, zeigen die sieben Prinzipien, die dem UEBT-Standard zugrunde liegen. So wird u.a. die Erhaltung der Biodiversität gefordert (Massnahmen zum Schutz der Artenvielfalt), die nachhaltige Nutzung der biologischen Vielfalt, die sozio-ökonomische Nachhaltigkeit bei den Lieferanten (Sicherung von Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit), Access- and Benefit-sharing (gerechte Verteilung des Gewinns, der durch die Nutzung von landestypischen Rohstoffen oder traditionellem Wissen erzielt wird) oder Respekt für die Rechte der Akteure, die in die BioTrade Aktivitäten involviert sind (z.B. Schulungen, Ausschluss von Diskriminierungen usw.).

Die Gradlinigkeit und Konsequenz, mit der Weleda ihre Verantwortung gegenüber Mensch und Umwelt wahrnimmt und ihr Mut, sich dabei auch auf potenziell kontroverse und ergebnisoffene Lernprozesse einzulassen, wird von der Jury als herausragende Leistung ausgezeichnet und gewürdigt.

Bildmaterial steht ab 21. April 2016 kostenlos zur Verfügung.

Weitere Informationen:

www.swiss-excellence-forum.ch

Kontakt:

Swiss Excellence Forum
Ruth Buholzer
Allee 1A/B, 6210 Sursee
041/229-30-40
r.buholzer@excellence-forum.ch



Weitere Meldungen: SWISS EXCELLENCE FORUM

Das könnte Sie auch interessieren: