SWISS EXCELLENCE FORUM

TQM Forum Schweiz lanciert Ethics Award

    Luzern (ots) - In Zusammenarbeit mit dem Verein Swiss Code of Ethics schreibt das TQM Forum Schweiz erstmals den Swiss Award for Business Ethics aus. Die Auszeichnung wurde im Rahmen der Schweizer Fachtagung "Business Excellence 2004" vom 27. Oktober 2004 im KKL in Luzern vorgestellt.

    Die Tagung stand unter dem Titel "Nachhaltigkeit zur langfristigen Erfolgssicherung". Profilierte Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Wissenschaft zeigten auf, wie sie in einem schwierigen Umfeld erfolgreich agieren und ihre Wettbewerbsstärke nachhaltig ausbauen. An der Tagung sprachen:

    - Dr. Ulrich Gygi, Konzernleiter, Die Post     - Dr. Anton von Weissenfluh, CEO Kambly SA     - Frau Susy Brüschweiler, CEO SV Group     - Herr Bernhard Kobler, CEO Luzerner Kantonalbank     - Dr. Otfried Höffe, Prof. für Philosophie, Universität Tübingen     - Herr Fritz Wyss, Verwaltungsratspräsident Emmi Konzern

    Der Swiss Award for Business Ethics ist eine Anerkennung für Organisationen und Unternehmen, die im Bereich der Wirtschaft neue ethische Massstäbe setzen und in besonderer Weise die wirtschaftlichen Prinzipien Integrität, Transparenz und Nachhaltigkeit verwirklichen. Im Zentrum des Awards steht die Sensibilisierung von Unternehmern und Führungskräften für nachhaltig ethisches Handeln im wirtschaftlichen Umfeld. Besondere Aufmerksamkeit verdienen Projekte, die aktuelle oder künftige Problemsituationen nachhaltig und nach ethischen Kriterien bewältigen. Bedeutungsvoll sind Leistungen, von denen man sich wünscht, dass sie zum Standard für andere Organisationen werden.

    Organisationen und Unternehmen sind aufgefordert, in einem ersten Schritt eine Kurzfassung ihrer Projektidee einzureichen. Auf der Grundlage der eingereichten Skizzen werden ausgewählte Bewerber zugelassen, ihr Projekt detailliert zu beschreiben. Aus den eingereichten Projekten werden maximal fünf nominiert. Daraus geht der Preisträger des Swiss Award for Business Ethics hervor.

    Nominierungen und Auswahl des Preisträgers erfolgen durch eine Jury, in der namhafte Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Ethik und den Medien vertreten sind. Für die Auswahl des Preisträgers und die Zusammenstellung der Auswahlliste werden insbesondere folgende Kriterien herangezogen: Relative Bedeutung des Projekts (Wichtigkeit, Tragweite, Bedeutung für die Allgemeinheit), moralische Qualität (Innovationshöhe und Kreativität, Risikopotenzial, Zivilcourage, Vorbildfunktion), Tauglichkeit als neuer Standard. Zudem wird die Kohärenz der Leistung mit der allgemeinen Kultur des Unternehmens beurteilt. Nominierte Organisationen sowie der Preisträger werden publiziert und dadurch sowohl der Öffentlichkeit als auch Fachkreisen bekannt gemacht.

    Interessierte Organisationen und Unternehmen senden Ihre Bewerbung und Projektskizze bis Ende Februar 2005 an das TQM Forum Schweiz. Detaillierte Informationen für die Bewerbung werden ab Dezember 2004 auf den Websites des Swiss Code of Ethics und des TQM Forums Schweiz zur Verfügung gestellt. Die Preisverleihung erfolgt anlässlich der nächsten Fachtagung des TQM Forums Schweiz am 26. Oktober 2005 im KKL in Luzern.

ots Originaltext: TQM Forum Schweiz
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
TQM Forum Schweiz
Töpferstrasse 10
6004 Luzern
Internet: http://www.tqm-forum.ch
Internet: http://www.swisscodeofethics.ch



Das könnte Sie auch interessieren: