LOCATION GROUP

Location Services Research: Detailhandelsmarktbericht Zürich 2006 - Zürich mit weltweiten Spitzenmieten bei Ladengeschäften an 1A-Lagen

    Zürich (ots) - Lediglich in New York, Hong Kong, Paris, London und Tokyo sind die Einzelhandelsflächen teuerer als in der Stadt Zürich, mit der weltweit höchsten Kaufkraft, dem global höchsten Pro-Kopf Einkommen sowie je nach Ranking - dem höchsten Lebensstandard. An der Zürcher Bahnhofstrasse erreichen die Mieten weltweite Spitzenwerte von über CHF 7'150 pro Quadratmeter im Jahr. Verglichen mit CHF 4'800 pro Quadratmeter im Jahr am teuersten Standort Deutschlands, in München, werden die Spitzenmieten hierzulande bei weitem übertroffen. Der Wirtschafts- und Lebensraum der grössten Schweizer Stadt hat im Radius von einer Stunde ein Einzugsgebiet von ca. 3 Mio. Menschen.

    In der Top 1A-Lage Bahnhofstrasse eröffnete Louis Vuitton seinen neuen Schweizer Flagshipstore im Grieder Haus, der weltweit mit der ersten Bijouterie ausgestattet wurde. Neben dem ersten Hugo Boss Store der Schweiz eröffnete IWC Schaffhausen weltweit eines der ersten Geschäfte. Ab Sommer 2007 plant Apple, neben Paris und Rom, den ersten kontinentaleuropäischen Retail Store im heutigen Benetton Geschäft an der Bahnhofstrasse 77.

    Das mit über 75'000 Quadratmetern Gesamtfläche neu konzipierte und grösste Shopping Center der Schweiz - Shoppi-Tivoli - wird am 1. November 2007 in Spreitenbach seine Pforten der neuen Verbindungs-Mall zwischen Shoppi und Tivoli öffnen. Anschliessend wird das Tivoli komplett saniert und voraussichtlich 2009, mit einem interessanten und unvergleichbaren Mietermix, im neuen Glanz erscheinen. An der südlichen Eingangspforte der Stadt Zürich entsteht das Shopping- und Vergnügungscenter Sihlcity mit 100'000 Quadratmetern Gesamtfläche, das am 22. März 2007 mit rund 41'000 Quadratmetern Retailfläche eröffnen wird.

    Die Bahnhofstrasse ist die meist frequentierte Schweizer 1A-Lage. Der Zürcher Hauptbahnhof wird täglich von mehr als 320'000 Reisenden frequentiert. Die vom Bahnhof her gesehene Toplage bleibt anfangs durch Young Fashion und Trendsortimente sehr konsumorientiert und ist auf das Mengenpublikum ausgerichtet. H&M ist hier ebenso wie Marrionaud mit drei Geschäften vertreten. Internationale Ketten erzielen hier ihre mit Accessoires, Mode, Beauty oder anderen Artikeln des täglichen Bedarfs ihre weltweit höchsten Umsätze, gemessen am Ertrag pro Quadratmeter. Der DOB-Filialist Bonita wird im April 2007 seinen Schweizer Flagshipstore auf 115 qm zwischen Body Shop und Swarovski eröffnen und dann mit über 20 Filialen in der Schweiz vertreten sein.

ots Originaltext: LOCATION SERVICES AG
Internet: www.presseportal.ch

LOCATION SERVICES AG
Usteristrasse 23
8023 Zürich
Tel.:        +41/44/225'95'00
Fax:         +41/44/225'95'01
E-Mail:    marc-christian.riebe@location-services.ch
Internet: www.location-services.ch



Weitere Meldungen: LOCATION GROUP

Das könnte Sie auch interessieren: