Velocent

3UK beherrscht das massive Wachstum des mobilen Internets mit OneVu(TM) von Velocent

Naperville, Illinois (ots/PRNewswire) - 3UK, der britische Marktführer im Bereich mobiler Breitbandnetze (MBB), war einer der erste Mobilnetzbetreiber, der einen enormen Zuwachs des MBB-Verkehrs und auch die entsprechenden Auswirkungen auf das Netzwerk erlebte. Nach einer über einjährigen Suche nach dem besten Netzwerkverkehrs-Überwachungssystem, entschied sich das im Bereich der MBB-Datennetzwerke bahnbrechende Unternehmen 3UK für OneVu von Velocent. Das inzwischen im Netzwerk von 3UK in Betrieb genommenen, neue OneVu-System überwacht die Leistung jedes einzelnen Pakets in jedem Kontext und für jeden Abonnenten und bietet auf diese Weise eine durchgehende Transparenz der Endanwenderpraxis aus der Verbraucherperspektive. Das System verarbeitet in seinem Netzwerk stündlich eine Datenmenge, die über 1.000 DVDs entspricht, und ermöglicht eine schnelle, präzise und genau Bewertung der Betriebsleistung. Der Kundendienst von 3UK setzt OneVu ein, um auf Dienstgüteprobleme schneller reagieren zu können, was einerseits die Kundenzufriedenheit verbessert und andererseits auch zur Senkung der Betriebskosten beiträgt. Die Abteilung Network Operations setzt ihrerseits OneVu ein, um Mobilnetzprobleme durch die Isolierung der vorrangig für die Probleme der 3UK-Kunden verantwortlichen Funkzell-Standortpfade proaktiv zu lösen. OneVu versorgt 3UK auch mit der notwendigen Business Intelligence, um die Position des in Grossbritannien führenden MBB-Anbieters beibehalten und von der enorm wachsenden Nutzung des mobilen Internets profitieren zu können. 3UK hat bereits hautnah all die Herausforderungen erlebt, die jetzt erst langsam auf zahlreiche andere Mobilnetzbetreiber hinzukommen und verfügt jetzt über ein Überwachungssystem, das Leistungsprobleme identifiziert und einzugrenzen hilft. Glücklicherweise wurde 3UK sehr früh klar, dass das Unternehmen einen tieferen Einblick in die Kundenpraxis und die Leistung der Datendienste innerhalb des Netzwerkes benötigte. Dank OneVu übertreffen jetzt 3UKs Überwachungsmöglichkeiten die der Mitbewerber um Einiges und verschaffen dem Unternehmen gegenüber anderen Betreibern auf dem britischen Markt einen deutlichen Vorsprung. "OneVu unterscheidet sich ganz grundsätzlich von allen anderen Überwachungssystemen", sagte Bruce Peterson, Gründer und CEO von Velocent, "denn letztlich nutzt das System das Verhalten der einzelnen kundeneigenen Pakete bei ihrem Weg durch das Netzwerk, um den Spitzendurchsatz, die Überlastungen des Mobilnetzes und die Latenzzeiten zu messen, die die Kundenpraxis beeinträchtigen können. Kein anderes Überwachungssystem verfügt über ein Zustandsmodul, das die Signal- und die Anwenderpakete jeder Sitzung korreliert und kalibriert und somit einen direkten Einblick in die tatsächliche Anwenderpraxis bietet." Graham Baxter, CTO von 3UK, sagte: "3UK hat den Vorteil, nicht zig Millionen Pfund für ein altes, herkömmliches, auf der Anrufverfolgung beruhendes Überwachungssystem ausgegeben zu haben, das zwar für Telefongespräche gut funktioniert aber nicht für MBB-Datennetzwerke tauglich ist. "OneVu bietet netzwerkweite und durchgehende Indikatoren für die tatsächliche Kundenzufriedenheit und hebt sich durch die wirkungsvolle und wirtschaftliche Überwachung unseres MBB-Netzwerkes zu einem Bruchteil der Kosten, von anderen Anbietern deutlich ab." Peterson fügte hinzu: "Wir sind hocherfreut, dass 3UK unser Pilotkunde ist. Die Einsichten zur betrieblichen Nützlichkeit, die 3UK zum Projekt beitragen konnte, haben geholfen, OneVu zu einem Produkt von Weltformat zu machen und wir haben die Hinweise und Kommentare von 3UK immer sehr geschätzt." OneVu bietet nicht nur die Indikatoren für Erreichbarkeit und Gesprächsdurchführbarkeit der alten Anrufverfolgungssysteme, sondern auch wichtige Integritätsindikatoren auf Anwenderebene wie z.B. den Spitzendurchsatz je Sekunde, die Isolierung von Überlastereignissen und Latenzzeiten des Mobilnetzes und somit einen echten Einblick in die Kundenpraxis. "OneVu bietet eine breite und netzwerkweite Komplett-Transparenz aller Abonnenten, aller Kontexte aller Dienstauslieferungskomponenten", sagte Phil Sheppard, Leiter technische Lösungen bei 3UK, "darüber hinaus bietet das System Einzelheiten zu jedem Zellpfad, Gerät, Abonnenten, Netzwerkelement und APN, was eine vollständige Transparenz gewährleistet." OneVu wird von der Kundendienstabteilung (Kontaktzentrum und Betriebsabteilungen) eingesetzt, um Einblick in jede Komponente eines jeden Kontextes zu erhalten und trägt somit wesentlich zur Problemermittlung bei. Der Kundendienst nutzt dabei Dashboards, die jeden Ausnahmezustand, u. a. GGSN-Erreichbarkeits-Codes, SIM-Card-Wechsel, Gerätewechsel, Durchsatz- bzw. Latenzzeitprobleme und verlorengegangene Sitzungen signalisieren. Dank OneVu kann der Kundendienst von 3UK die Problemlösungsrate bei Erstanruf erhöhen und die Zahl der zur Problemlösung durch Betriebstechniker offenen Problem-Tickets verringern. "Die Abteilung Netzwerkbetrieb setzt OneVu ein", sagte Sheppard, "um eine stündlich über unser Netzwerk laufende Datenmenge auszuwerten, die über tausend DVDs entspricht, und um anhand der Indikatoren für Durchsatz, Überlastung und Latenzzeit die verantwortlichen Funkzellpfade zu isolieren. Dies wurde bereits genutzt, um Betriebsfehler zu identifizieren, die auf andere Art und Weise nicht gefunden worden waren. Wir werden diese Daten auch nutzen können, um unsere Betriebs- und Kapitalkosten vorrangig zur Verbesserung der Anwenderzufriedenheit einzusetzen." Für weitergehende Informationen dazu, wie OneVu auch Sie dabei unterstützen kann, durch das wachsende mobile Internet zu navigieren, wenden Sie sich bitte an Velocent, Tel.: +1-630-799-3800, E-Mail: sales@velocent.com bzw. besuchen Sie bitte die Website unter http://www.velocent.com. Informationen zu 3UK: 3UK ist ein Kommunikationsunternehmen, das sich darauf spezialisiert hat, die Vorzüge des Internets auch Anwendern mobiler Kommunikationsmittel zur Verfügung zu stellen. 3UK bietet dem Verbraucher eine grosse Auswahl an Möglichkeiten, in Verbindung zu bleiben. Zu diesem Zweck baut 3UK in Grossbritannien das beste mobile Hochgeschwindigkeits-Breitbandnetz auf. 3UK ist Mitglied des HWL-Verbandes von 3G-Unternehmen, zu dem 3G-Netze in Australien, Dänemark, Hongkong, Land, Italien, Macao, Österreich und Schweden gehören. Informationen zu Velocent Systems: Velocent ist ein Softwareunternehmen, das Überwachungssystem anbietet, um die Kundenzufriedenheit mit Betreibern von Mobilbreitbandnetzen zu verbessern und gleichzeitig die Betriebs- und Kapitalkosten zu senken. Das Unternehmen bietet durchgehende Transparenz der Abonnenten-Praxis und der im Netzwerk genutzten Pfade. Das Unternehmen hat ein neues, auf der Paket-Verarbeitung beruhendes Modul entwickelt, dass jede einzelne Signalbotschaft und jedes Benutzerpaket korreliert und kalibriert, um auf diese Weise einen vollständigen Einblick in die Benutzerebene zu gewährleisten. Velocent ist in Naperville, Illinois, USA, ansässig und verfügt über Niederlassungen in Amsterdam, London, Mailand und Singapur. ots Originaltext: Velocent Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: CONTACT: Julien Vernhiet, Vice President EMEA bei Velocent Systems, Tel.:+31-6-5240-8503, E-Mail: jvernhiet@velocent.com

Das könnte Sie auch interessieren: