YOUNIQ AG

EANS-News: YOUNIQ AG veröffentlicht Halbjahreszahlen 2011

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
6-Monatsbericht

Utl.: Erfolgreiche Weiterentwicklung des Kerngeschäfts "Studentisches Wohnen" /
Net Asset Value je Aktie auf 10,41 EUR zum 30. Juni 2011 signifikant gesteigert
/ Positives Konzernergebnis für Gesamtjahr 2011 prognostiziert


Frankfurt am Main (euro adhoc) - 29. August 2011 - Die YOUNIQ AG, der führende
Anbieter für hochwertige Studentenapartments in Deutschland, veröffentlicht
heute die Geschäftszahlen für das erste Halbjahr 2011. Im Berichtszeitraum
erwirtschaftete das Unternehmen Gesamterträge in Höhe von 16,46 Mio. EUR
(Vorjahr: 19,95 Mio. EUR). Dabei resultierte der Großteil der Erträge in Höhe
von 11,23 Mio. EUR (Vorjahr: 14,90 Mio. EUR) aus dem Kerngeschäft "Studentisches
Wohnen". Dieser Rückgang ist im Wesentlichen auf reduzierte Erträge aus
Fertigungsaufträgen, einem Geschäftsfeld, das zukünftig eingestellt werden soll,
zurückzuführen.

Das EBIT belief sich im Berichtszeitraum dementsprechend auf 2,64 Mio. EUR nach 
4,45 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum. Nach den ersten sechs Monaten 2011 verbuchte
die YOUNIQ AG ein Konzernergebnis in Höhe von -0,76 Mio. EUR (Vorjahr: 2,25 Mio.
EUR), wobei der Periodenverlust des ersten Quartals 2011 im zweiten Quartal
reduziert werden konnte. Hierbei ist zu berücksichtigen, dass im ersten Halbjahr
2011 Zinsaufwendungen für Gesellschafterdarlehen in Höhe von rund 1,67 Mio. EUR
das Ergebnis beeinflusst haben, ohne die ein positives Konzernergebnis
resultiert hätte. Diese Zinsaufwendungen werden aufgrund des zum 30. Juni 2011
durchgeführten Erlasses von Gesellschafterdarlehen ab der zweiten Jahreshälfte
2011 im Wesentlichen nicht mehr entstehen. 

Deutlich verbessert zeigt sich die Finanzierungsstruktur zum 30. Juni 2011.
Durch die erfolgreich abgeschlossene Kapitalerhöhung im Juni 2011 sowie durch
den anschließenden Verzicht des Großaktionärs auf Darlehensforderungen in Höhe
von 37,6 Mio. EUR erhöhte sich das bilanzielle Eigenkapital der Gesellschaft
deutlich von 47,9 Mio. EUR zum Jahresende 2010 auf 108,5 Mio. EUR. Der Net Asset
Value (NAV) je Aktie stieg signifikant von 6,77 EUR auf 10,41 EUR. Zugleich
verbesserte sich der Loan-to-Value - das Verhältnis von
Nettofinanzverbindlichkeiten inkl. Gesellschafterdarlehen zum Immobilienvermögen
- von 66% auf 37%. Marcel Crommen, Finanzvorstand der YOUNIQ AG kommentiert: 
"Wir haben im vergangenen Halbjahr die Finanzierungsstruktur erheblich
verbessert. Dies stellt eine sehr solide Basis für das weitere Wachstum unseres
Kerngeschäfts dar." 

Rainer Nonnengässer, Vorstandsvorsitzender der YOUNIQ AG, blickt daher
optimistisch in die Zukunft: "Wir planen im zweiten Halbjahr weitere
Akquisitionen, um unsere Marktführerschaft für Studentisches Wohnen weiter
auszubauen. Auch die Rahmenbedingungen entwickeln sich positiv, da die
Studentenzahlen durch die doppelten Abiturjahrgänge oder dem Wegfall der
Wehrpflicht weiter zunehmen. Auch das jüngste Urteil des Bundesfinanzhofes, dass
die Kosten der Ausbildung unter bestimmten Voraussetzungen steuerlich
anrechenbar sind, macht das Studieren in Deutschland attraktiver."

Vor dem Hintergrund der positiven Rahmenbedingungen und dem Ergebniseffekt in
Folge des Erlassvertrags rechnet der Vorstand im zweiten Halbjahr 2011 mit einem
verbesserten Ergebnis, zumal durch die geplanten Akquisitionen weitere positive
Ertragseffekte zu erwarten sind. Daher prognostiziert der Vorstand für das
Gesamtjahr 2011 bei planmäßigem Fortschritt der Projekte und der weiteren
Akquisitionstätigkeit ein positives Konzernergebnis. 

Der Bericht zum ersten Halbjahr 2011 steht auf der Website www.youniq-group.de
im Bereich Investor Relations zum Download zur Verfügung.


Unternehmensprofil 

YOUNIQ AG

Die YOUNIQ AG fokussiert sich seit 2009 auf Studentisches Wohnen. Dabei deckt
das Unternehmen einen erheblichen Teil der Wertschöpfungskette ab - vom Erwerb
von Immobilien bzw. Grundstücken, über die Projektentwicklung inklusive Planung,
Baurechtschaffung und Bau bis hin zur kaufmännischen und technischen
Bewirtschaftung. YOUNIQ hat sich mit derzeit 2.199 hochwertigen Wohnungen, die
sich in der Bewirtschaftung bzw. in Bau befinden, zu einem führenden Anbieter
für dieses Segment entwickelt. Die Immobilien befinden sich in neun Standorten
im Bundesgebiet, darunter München, Erlangen, Karlsruhe, Frankfurt am Main, Mainz
und Leipzig. YOUNIQ bündelt die langjährige Erfahrung aus den Bereichen
Projektentwicklung und Bestandshaltung von weitgehend wohnwirtschaftlich
genutzten Immobilien. So verfügt die YOUNIQ AG aus der historischen
Geschäftstätigkeit über ein Bestandsportfolio von weiteren 951 Einheiten,
wodurch stabile Mieterträge erzielt werden. Die YOUNIQ AG (ISIN: DE000A0B7EZ7,
WKN: A0B7EZ) ist an der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) notiert. 

Weitere Informationen: www.youniq-group.de


Rückfragehinweis:
Kontakt:
Investor Relations 
cometis AG 
Ulrich Wiehle 
Tel.: +49 (0)611 - 205855-11 
Fax: +49 (0)611 - 205855-66 
E-Mail: wiehle@cometis.de

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Unternehmen: YOUNIQ AG
             Neue Mainzer Strasse  28
             D-60311 Frankfurt am Main
Telefon:     +49(0)69 35101480
FAX:         +49(0)69 351014890
Email:    ir@youniq.de
WWW:      http://www.youniq-group.de
Branche:     Immobilien
ISIN:        DE000A0B7EZ7
Indizes:     
Börsen:      Freiverkehr: Berlin, Stuttgart, Düsseldorf, Regulierter
             Markt/General Standard: Frankfurt 
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: YOUNIQ AG

Das könnte Sie auch interessieren: