Scintera Networks, Inc.

Scintera gibt die Verfügbarkeit eines bahnbrechenden Einchipsystems (SoC) zur Linearisierung von Leistungsverstärkern bekannt

    Sunnyvale, Kalifornien (ots/PRNewswire) - Scintera Networks, Inc., ein führender Anbieter von Halbleitertechnik für drahtlose Kommunikation, hat heute die allgemeine Verfügbarkeit des SC1887 bekannt gegeben: das adaptive Einchipsystem (SoC) zur Linearisierung von HF-Leistungsverstärkern (RFPAL). Die adaptive Linearisierung, welche im Allgemeinen zur Steigerung der Effizienz und Ausgangsleistung von Leistungsverstärkern mit Makro-Basisstation eingesetzt wird, war bisher sehr komplex und teuer, hatte einen hohen Stromverbrauch und eignete sich nicht für viele der neueren Systemkonfigurationen. Das Einchipsystem (SoC) SC1887 arbeitet direkt mit der Frequenz des Betreibers und in ist in Sachen Grösse, Leistung und Einfachheit für diese hoch entwickelte Signalverarbeitungsfunktion ein echter Durchbruch. Der SC1887 wurde im August 2009 erstmalig getestet und wird derzeit von den Herstellern der Leistungsverstärker und von Systemintegratoren weltweit in die Produkte integriert.

    (Logo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20100203/SF49229LOGO)

    "Der Einsatz verschiedenartiger und dezentraler drahtloser 3G- und 4G-Breitbandnetzwerke erfordert bei der Lösung von Problemen in Bezug auf Stromverbrauch, Grösse und Kosten der Transmitter eine neue Vorgehensweise," sagte Art Reidel, CEO von Scintera. "Scintera bringt Lösungen auf den Markt, die diesem Bedürfnis entsprechen, und den Einsatz hocheffizienter und kosteneffektiver Netzwerke der nächsten Generation ermöglichen."

    Vor der Einführung des SC1887 waren die Entwickler von Breitbandtransmittern dazu gezwungen, kostspielige HF-Komponenten einzusetzen, eine niedrige Effizienz hinzunehmen oder mussten teuere Linearisierungssysteme mit mehreren integrierten Hochleistungs-Halbleiterschaltungen verwenden, was zusätzlich die Kosten für Systemaufbau und Tests in die Höhe trieb. Der SC1886 durchbricht die Barrieren in Bezug auf Komplexität und Leistung, indem er eine einfach einzusetzende Paketlösung mit geringem Stromverbrauch anbietet, die direkt im Transmitter und in einer Linie mit dem Leistungsverstärker eingesetzt werden kann. Die HF-in/HF-out-Lösung ermöglicht Standalone-Betrieb und erfordert weder eine komplexe Softwareentwicklung noch den Zugriff auf Basisbandsignale. Als Ergebnis kann der Benutzer seine Lösungen für linearisierte Leistungsverstärker schnell und in jeder erforderlichen Konfiguration auf den Markt bringen, während Entwicklungs- und Herstellungskosten minimal gehalten werden.

    Verpackt im Small-Formfaktor einer 9x9 mm grossen Kunststoffverpackung kann der SC1887 auf weniger als 625 Quadratmillimeter Platinenplatz untergebracht und direkt in den Modulen des Leistungsverstärkers integriert werden. Mit einem Verbrauch von weniger als 600 mW ist der SC1887 ideal für Transmitter mit geringer Sendeleistung geeignet, wie sie z. B. verbreitet in dezentralen 4G-Netzwerken eingesetzt werden. Mit einem Einsatz über alle Frequenzen hinweg, die alle Bänder der Mobilfunkinfrastruktur abdeckt, unterstützt diese flexible Lösung eine breite Auswahl an Modulationsstandards, wie beispielsweise CDMA, WCDMA, RD-SCDMA und OFDMA  (WiMax, LTE).

    Beim SC1887 handelt es sich um die erstmalige Implementierung von Scinteras Gigahertz Signal Processing(TM)-Technologie (GSP(TM)). GSP ist eine programmierbare und analoge Signalverarbeitungsplattform, welche die Vorteile der digitalen Signalverarbeitung bietet, aber eher dem geringen Stromverbrauch und der Grösse analoger Lösungen entspricht. GSP eignet sich ideal für die komplexe Signalverarbeitung, wie sie für die im SC1887 implementierte Linearisierung von Leistungsverstärkern erforderlich ist.

    Der SC1887 steht in Volumenproduktion zur Verfügung und kann direkt unter http://www.rell.com von Richardson Electronics Ltd. im Internet erworben werden. Die Preis beginnen bei einem Volumenkauf von 100 Stück bei 70 USD.

    Über Scintera

    Scintera stellt eine programmierbare und analoge Signalverarbeitungsplattform bereit, die eine höhere Leistung und einen geringeren Stromverbrauch bietet, als traditionelle digitale Signalverarbeitungslösungen (DSP). Scintera setzt seine bahnbrechende Technologien dafür ein, reelle Probleme innerhalb des Mobilfunkinfrastrukturmarktes zu lösen. Das Unternehmen ermöglicht die nächste Generation drahtloser Netzwerke unter Bereitstellung grossflächiger Abdeckung mit höheren Datenraten und niedrigeren Kosten. Scintera befindet sich vollständig in Privatbesitz und der Hauptsitz des Unternehmens ist in Sunnydale, Kalifornien. Für weitere Informationen besuchen Sie http://www.scintera.com.

    Das Scintera-Logo und Scintera sind eingetragene Handelsmarken von Scintera Networks, Inc. Gigahertz Signal Processing und GSP sind Handelsmarken von Scintera Networks, Inc. Alle anderen Handelsmarken sind das Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.

      Weitere Informationen erhalten Sie über:
      Kris Rausch
      Scintera Networks, Inc.
      +1-408-636-2663
      krausch@scintera.com

ots Originaltext: Scintera Networks, Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Kris Rausch von Scintera Networks, Inc.,
+1-408-636-2663,krausch@scintera.com



Das könnte Sie auch interessieren: