Vorwerk & Co. KG

Vorwerk investiert in Produktionsstätte
Eröffnung eines neuen JAFRA Cosmetics-Werkes in Mexiko

Im neuen JAFRA Cosmetics-Werk produzieren 800 Mitarbeiter vom mexikanischen Querétaro aus alle JAFRA-Produkte für den weltweit wachsenden Bedarf. Das Familienunternehmen Vorwerk und seine Tochtergesellschaft JAFRA Cosmetics International haben gestern im mexikanischen Querétaro ein neues Kosmetikwerk... mehr

    Wuppertal (ots) -

    - Hinweis: Bildmaterial wird über Keystone durch Photopress
        verbreitet und steht zum kostenlosen Download bereit unter:
        http://www.presseportal.ch/de/pm/100019080 -

    Das Familienunternehmen Vorwerk und seine Tochtergesellschaft JAFRA Cosmetics International haben gestern im mexikanischen Querétaro ein neues Kosmetikwerk eingeweiht. Vorwerk investierte rund 30 Millionen US-Dollar (21,84 Millionen Euro) in die neue Produktionsstätte und schafft damit eine wichtige Grundlage für die weiteren Expansionspläne von JAFRA. "Der erfolgreiche Direktvertrieb von hochwertigen Gesichts- und Körperpflege- sowie Wellness-Produkten, dekorativer Kosmetik und Düften unserer Tochter JAFRA Cosmetics erfüllt all unsere Erwartungen. Mit dem neuen Werk in Querétaro unterstützen wir unseren Expansionskurs", so Walter Muyres, persönlich haftender Gesellschafter der Vorwerk & Co. KG.

    Die Gesamtfläche der neuen Produktion in Querétaro beträgt 95.000 m2, davon sind 23.000 m2 bebaut. Das neue Werk ist damit 50 Prozent größer als das vorherige im mexikanischen Naucalpan. "Die neue Anlage entspricht dem modernsten Standard an Kosmetikproduktion", sagt Dr. Friedrich Kroos, JAFRA President und CEO. "Dank der großen Fläche können wir auf den wachsenden Bedarf schnell reagieren und haben ausreichend Kapazität für zukünftige Produktlinien." Die jährliche Produktionskapazität kann auf 190 Millionen Einheiten erhöht werden. Nach nicht einmal einem Jahr Bauzeit produzieren nun 800 Mitarbeiter von Querétaro aus alle JAFRA-Produkte für den weltweit wachsenden Bedarf der 17 Länder, in denen JAFRA Cosmetics vertrieben wird.

    Neben der Verfügbarkeit von weiterem Bauland und der verbesserten Produktionsstandards sprechen auch die fortschrittliche Infrastruktur, die gute Stromversorgung und das sichere Umfeld des Industrieparks für den neuen Standort. Das Werk in Querétaro liegt 190 Kilometer nördlich von Mexiko City. Dort befindet sich auch die umsatzstärkste Landesgesellschaft von JAFRA Cosmetics. Die fortschrittliche Infrastruktur erlaubt einen unkomplizierten, schnellen Warenverkehr. Verkehrskollapse und die eingeschränkte Transport- und Kommunikationsmöglichkeit gehören damit für JAFRA Cosmetics der Vergangenheit an.

    Fotos finden Sie im Pressebereich unter www.vorwerk.de

ots Originaltext: Vorwerk & Co. KG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Michael Weber, Leiter Unternehmenskommunikation
Vorwerk & Co. KG
Tel.:    +49/202/564-1247
E-Mail: michael.weber@vorwerk.de



Weitere Meldungen: Vorwerk & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: