Mercuri Urval AG

Umfrage von Mercuri Urval unter 840 Managern in 8 europäischen Ländern

    Bern (ots) - Manager-Umfrage: Kundenorientierung ist Top-Wachstumstreiber in Europa

    Acht von zehn europäischen Wirtschaftsführern erachten eine stärkere Kundenorientierung als wichtigsten Faktor für nachhaltiges ökonomisches Wachstum im Jahr 2010. Bessere Kundenbindung, mehr Kundenloyalität und hohe Servicequalität werden als zentrale Zukunftsaufgaben gewichtet. Dies ergab eine Online-Umfrage bei über 800 Unternehmensverantwortlichen in acht europäischen Ländern im Auftrag der Beratungsgruppe Mercuri Urval.

    Die anhaltenden wirtschaftlichen Herausforderungen bewirken in den europäischen Industrie- und Dienstleistungssektoren eine Rückbesinnung hin zur stärkeren Kundenorientierung. Davon sind 76 Prozent der befragten Vorstandsvorsitzenden und Manager gemäss der Umfrage von Mercuri Urval überzeugt. Die Akquisition neuer Kunden wird im europäischen Durchschnitt mit 71 Prozent als wichtigster Wachstumstreiber bezeichnet, vor der Rentabilität (66 Prozent) und der Innovationsfrequenz (63 Prozent). Für das Jahr 2010 werden die wirtschaftlichen Aussichten allgemein optimistischer eingeschätzt.

    Neue Managementpraktiken 77 Prozent der befragten Unternehmensverantwortlichen sehen in der Wirtschaftskrise eine Chance, ihre Managementpraktiken auf die wieder erstarkte Kundenorientierung auszurichten. Als Voraussetzung für anhaltendes Wachstum  sind aus den Umfrageergebnissen wichtige Trends erkennbar:

      - Die Fähigkeit, Kunden aktiv zuzuhören, neue Dienstleistungen
anzubieten, Wertsteigerung zu erzielen, besseren Kundenservice
einzuführen sowie die Mobilisierung des geistigen und intellektuellen
Kapitals bei den Mitarbeitenden.

    - Die Fähigkeit, die Wertschöpfung insbesondere im Verkauf zu erhöhen.

    - Die Erwartung, dass Forschung und Entwicklung von den Unternehmen vorwärts getrieben und beschleunigt werden.

    Über 840 Teilnehmer Die internationale Beratungsgruppe Mercuri Urval befragte zwischen Mitte Oktober und Anfang Dezember 2009 in einer Online-Umfrage 844 Wirtschaftsführer in Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Holland, Italien, Österreich und der Schweiz nach den Schlüsselfaktoren für künftiges Wachstum.

    Neue Prioritäten In allen befragten Ländern wurden in den vergangenen Monaten von den Firmen Massnahmenpläne zur Bekämpfung der Wirtschaftskrise ausgelöst, im Vergleich etwas später auch in der Schweiz. Nun setzen die Unternehmen zusehends neue Prioritäten um Wachstum anzukurbeln und um international in neue Märkte vorzustossen.

    Unterschiedlich fortgeschritten Inbesondere in Holland ist die Kundenorientierung, die Konzentration auf Kernkompetenzen, die Innovationsstärke und die Verbesserung der Mitarbeitermotivation bereits weit fortgeschritten. In Deutschland, Frankreich oder Belgien wird bei der auf mehr Kundenorientierung ausgerichteten Personalführung eher zugewartet.

    Einen Medien-Hintergrundtext zu der Online-Umfrage finden Sie hier: www.mercuriurval.ch

    Mercuri Urval ist ein internationales Beratungsunternehmen mit mehr als 1000 Mitarbeitern in 24 Ländern. In der Schweiz ist Mercuri Urval seit über 25 Jahren erfolgreich tätig. Wir unterstützen Unternehmen und Institutionen bei der Umsetzung ihrer Strategie durch den rechtzeitigen Aufbau und die Entwicklung von organisatorischen Kapazitäten und Kompetenzen. Dazu zählt die professionelle Auswahl von Executives, Managern und Spezialisten, Management Appraisals, Talent Management und Executive Coaching. 1967 in Schweden gegründet, ist Mercuri Urval ein unabhängiges Unternehmen im Privatbesitz.

ots Originaltext: Mercuri Urval AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Christian Lerche
CEO Mercuri Urval, Schweiz
Tel.:    +41/44/396'11'42
Mobile: +41/76/353'50'00
E-Mail: christian.lerche@mercuriurval.com



Weitere Meldungen: Mercuri Urval AG

Das könnte Sie auch interessieren: