Fachdirektorenkonferenz Lotteriemarkt und Lotteriegesetz

Fachdirektorenkonferenz begrüsst den Grundsatzentscheid des Bundesrates für einen Gegenentwurf zur Volksinitiative «Für Geldspiele im Dienste des Gemeinwohls»

    Liestal (ots) - Die Fachdirektorenkonferenz Lotteriemarkt und Lotteriegesetz ist erfreut über den Grundsatzentscheid des Bundesrates, die Anliegen der Volksinitiative "Für Geldspiele im Dienste des Gemeinwohls" aufzunehmen und in einem direkten Gegenvorschlag zu präzisieren. Die Kantone haben immer bekräftigt, dass sie die beiden zentralen Stossrichtungen der Volksinitiative   unterstützen: Die Erträge aus dem Geldspiel sind für die Gemeinnützigkeit einzusetzen und die Kompetenzen der Kantone im Lotterie- und Wettbereich werden gestärkt.

    Der von Bund und Kantonen ausgearbeitete Gegenentwurf verankert nun diese zwei zentralen Anliegen der Kantone in der Verfassung. Der Gegenentwurf sieht zudem die Schaffung eines Koordinationsorgans vor, das die Zusammenarbeit zwischen Bund und Kantonen bei der Erfüllung ihrer Aufgaben im Bereich der Geldspiele erleichtert.

    Die Kantone erwarten nun, dass auf dieser Basis die   Zusammenarbeit zwischen Bund und Kantonen fortgesetzt werden kann.

ots Originaltext: Fachdirektorenkonferenz Lotteriemarkt und
                            Lotteriegesetz
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Sabine Pegoraro, Präsidentin FDKL
Tel.:        +41/61/552'57'07
Internet: www.fdkl.ch



Weitere Meldungen: Fachdirektorenkonferenz Lotteriemarkt und Lotteriegesetz

Das könnte Sie auch interessieren: