Schweizer Tierschutz STS

Informationskampagne «Augen auf beim Hundekauf!» / Einladung Mediengespräch BLV/STS 4. Februar in Bern (Reminder)

Basel (ots) - Die Abteilung Tierschutz des Bundesamts für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV und der Schweizer Tierschutz STS laden ein zum Mediengespräch

   Lancierung der Informationskampagne «Augen auf beim Hundekauf». am
Donnerstag, 4. Februar 2016, 10.30 Uhr 
   Vetsuisse-Fakultät Universität Bern, Länggassstrasse 128, 3012 
Bern 

Mit verschiedenen Massnahmen will die Informationskampagne künftige Hundebesitzer darauf hinweisen, dass ein Hundekauf kein Spontankauf sein darf. Dazu kommt, dass viele Angebote unseriös sind und die Welpen aus tierschutzwidrigen Produktionen stammen. Da die Herkunft vieler Tiere zudem oft unklar ist, können Krankheiten wie die Tollwut Mensch und Tier gefährden. Ebenfalls werden am Mediengespräch die Resultate einer neuen STS-Recherche zum illegalen Hundehandel und -import vorgestellt und der Direktor des Departements für klinische Veterinärmedizin der Vetsuisse-Fakultät Bern zeigt anhand von Beispielen auf, welche Folgen ein unüberlegter Hundekauf für Mensch und Tier mit sich bringen kann.

Mit Ausführungen von Heinz Lienhard, Präsident Schweizer Tierschutz STS, Kaspar Jörger, Leiter Abteilung Tierschutz BLV, Julika Fitzi, STS-Fachstelle «Hunde» und David Spreng, Direktor Departement für klinische Veterinärmedizin der Vetsuisse-Fakultät Bern

Einladung / Programm online unter www.tierschutz.com/media Anmeldungen per E-Mail an Medienstelle BLV ; media@blv.admin.ch

Kontakt:

Medienstelle Schweizer Tierschutz STS
Telefon 079 357 32 04
media@tierschutz.com

Weitere Meldungen: Schweizer Tierschutz STS

Das könnte Sie auch interessieren: