Schweizer Tierschutz STS

Parlament beweist ein Herz für Tiere

Basel (ots) - In der heutigen Schlussabstimmung hat die Bundesversammlung mit grosser Mehrheit dem revidierten Tierschutzgesetz zugestimmt. Dabei hat das Parlament ein Herz für Tiere bewiesen. Viel zu reden gab das nun beschlossene Importverbot für Delfine. Daneben wurden aber auch weitere, für den Tierschutz sehr wichtige Anliegen gesetzlich verankert, so beispielsweise ein umfassendes Handelsverbot mit Katzen- und Hundefellen und ein Schlachttier-Transitverbot.

Zudem wurden Regelungen zu Tier-Ausstellungen und Pflege-Handlungen an Tieren verabschiedet und die Veröffentlichung von Informationen zu Tierversuchen geregelt. Der Schweizer Tierschutz STS zeigt sich mit dem Resultat der Revision des Tierschutzgesetzes sehr zufrieden.

Kontakt:

Helen Sandmeier
Medienstelle Schweizer Tierschutz STS
Mobile: +41/79/357'32'04
E-Mail: media@tierschutz.com



Weitere Meldungen: Schweizer Tierschutz STS

Das könnte Sie auch interessieren: