BB&T Corporation

BB&T steigert Gewinn je Aktie im 1. Quartal um 91% auf 0,61 US-Dollar, Ertrag steigt um 92% auf 431 Mio. US-Dollar

Winston-salem, North Carolina (ots/PRNewswire) - Die BB&T Corporation gab heute bekannt, dass sich ihr den Stammaktionären zurechenbarer Reingewinn auf 431 Mio. US-Dollar beläuft. Dies ist ein Anstieg von 92% gegenüber den im ersten Quartal 2011 ausgewiesenen 225 Mio. US-Dollar. Der verwässerte Gewinn je Stammaktie belief sich auf 0,61 US-Dollar, ein Ansteig von 91% gegenüber den im ersten Quartal des Vorjahres erzielten 0,32 US-Dollar.

?BB&T hat ein sehr starkes Ergebnis für das erste Quartal 2012 vorgelegt. Dies basiert auf einem breit angelegten Wachstum im Kreditgeschäft, starken zinsunabhängigen Erträgen und niedrigeren Ausgaben als im vorigen Quartal", sagte der Vorstandsvorsitzende und CEO Kelly S. King. ?Unser Ergebnis entspricht einem durchschnittlichen Jahreswachstum von 6% im Kreditgeschäft, angeführt von 9% Wachstum bei den C&I-Krediten, einem 20-prozentigen Anstieg bei den Hypothekendarlehen und einem Plus von 15% bei den direkten Privatkrediten."

?Der bereinigte Nettoumsatz kam im ersten Quartal auf 2,4 Mrd. US-Dollar, ein auf das Jahr hochgerechneter Anstieg von 19% im Vergleich zum vierten Quartal des Vorjahres", so King weiter. ?Dieses bedeutende Wachstum ist auf die Rekordumsätze im Hypothekenbankgeschäft und die im Vergleich zum Vorquartal stärkeren Versicherungseinnahmen zurückzuführen."

?Darüber hinaus hat BB&T auch seine Kreditkosten in diesem Quartal signifikant verringert", erklärte King. ?Die Nettoabschreibungen von Darlehen und Leasingkrediten gingen in diesem Quartal auf 1,28% zurück, verglichen mit 1,46% im Vorquartal. Den Erwartungen zufolge werden sich die Verluste in diesem Jahr weiter rückläufig entwickeln. Darüber hinaus gingen die Aufwendungen im Zusammenhang mit zwangsverkauften Immobilien deutlich zurück, was den Fortschritt unserer Kostensenkungsstrategien widerspiegelt."

?Außerdem haben wir das Vergnügen, einen 25-prozentigen Anstieg der Dividende für das zweite Quartal auf 0,20 US-Dollar bekannt zu geben, nachdem die Bankaufsichtsbehörden keine Einwände gegen unsere für 2012 geplanten Kapitalaktionen hatten. In Verbindung mit der erfolgreichen Kapitalentwicklung durch die Crump-Übernahme und der anstehenden BankAtlantic-Transaktion gehen wir der Branche damit weiterhin mit der höchsten Dividende und Gesamtausschüttung voran und stellen unser anhaltendes Engagement für unsere Aktionäre unter Beweis."

Die wichtigsten Kennzahlen des ersten Quartals 2012

    --  Das auf das Jahr hochgerechnete Gesamtvolumen der für
        Investitionszwecke gehaltenen Darlehen und Leasingkredite stieg im
        Vergleich zum vierten Quartal 2011 um durchschnittlich 6,4%.
        --  Die C&I-Kredite stiegen durchschnittlich um 9,0%.
        --  Die direkten Privatkredite nahmen durchschnittlich um 15,2% zu.
        --  Die Absatzfinanzierungskredite stiegen im Durchschnitt um 11,4%.
        --  Die Hypothekenkredite stiegen um durchschnittlich 20,2%.
        --  Die Kredite für den Kauf, die Entwicklung und den Bau von
            Wohnimmobilien (Acquisition, Development, Construction, ADC) gingen
            im Durchschnitt um 54,1% zurück. 
    --  Die bereinigten Nettoumsätze stiegen annualisiert um 19,2% aufgrund der
        Rekordergebnisse im Hypothekengeschäft und der starken
        Versicherungseinnahmen.
        --  Die Nettoumsätze beliefen sich im ersten Quartal auf 2,4 Mrd.
            US-Dollar, bereinigt von Gewinnen und Verlusten aus Wertpapieren,
            Ausgleichsposten für Rückstellungen im Zusammenhang mit
            Deckungswerten, Verlusten aus der Veräußerung von NPA-Darlehen und
            Abschreibungen von Investitionen in erschwingliche Wohnraumprojekte.
        --  Die Nettozinsmarge sank im Vergleich zum vierten Quartal 2011 um 9
            Basispunkte und im Vergleich zum ersten Quartal des Vorjahres um 8
            Basispunkte auf 3,93%, in erster Linie aufgrund des Abflusses
            besicherter Darlehen. 
    --  Die durchschnittlichen Einlagen stiegen um 2,7 Mrd. US-Dollar bzw. um
        8,8% auf nach Anschlussquartalen annualisierter Basis.
        --  Die zinslosen Einlagen stiegen durchschnittlich um 957 Mio.
            US-Dollar bzw. 15,3%.
        --  Die durchschnittlichen Kosten für zinstragende Einlagen gingen von
            0,56% im vierten Quartal 2011 auf 0,49% zurück. 
    --  BB&T reduzierte seinen Bestand erfolgloser Aktiva zum 8. Quartal in
        Folge.
        --  Der Bestand von NPAs (Non-Perfoming Assets, erfolglose Aktiva) ging
            um 7,9% zurück, ausgenommen besicherte Werte.
        --  Die Restbeträge beim Zwangsverkauf von Immobilien, ausgenommen
            besicherter Posten, ging aufgrund der aggressiveren
            Veräußerungsstrategie des Managements um 28,5% zurück.
        --  Die Nettoabschreibungen, ausgenommen besicherte Werte, beliefen sich
            auf einen Anteil von 1,28% des durschnittlichen Kreditvolumens des
            Quartals, verglichen mit 1,46% im vierten Quartal 2011. 
    --  Die Kapitalniveaus verbesserten sich im Quartalsverlauf.
        --  Der Anteil des materiellen Stammkapitals (TCE) belief sich auf 7,1%.
        --  Die Tier-1-Stammkapitalquote belief sich auf 10,0%.
        --  Die Tier-1-Risikokapitalquote belief sich auf 12,7%.
        --  Die Fremdkapitalquote blieb mit 9,1% stark.
        --  Die Gesamtkapitalquote kam auf 16,2%. 

BB&T expandiert durch strategische Übernahmen

Am 2. April 2012 schloss BB&T seine Übernahme der Lebens- und Schadens- und Unfallversicherungsgeschäfte der in Roseland, New Jersey, ansässigen Crump Group Inc. ab. Die Übernahme trägt etwa 300 Mio. US-Dollar zum Jahresumsatz des Versicherungsgeschäfts von BB&T bei und stellt eine bedeutende Stärkung und Diversifizierung der zinsunabhängigen Einnahmen des Unternehmens dar. Diese Übernahme macht das Unternehmen zum größten unabhängigen Anbieter von Lebensversicherungen und zweitgrößten Anbieter kommerzieller Versicherungsvermittlungs- und Spezialprogrammen an Firmenkunden in den USA.

Am 13. März 2012 gab BB&T eine Änderung seines Vertrags zur Übernahme von BankAtlantic bekannt. Diese Transaktion umfasst Kredite im Wert von etwa 2,1 Mrd. US-Dollar und Einlagen im Wert von etwa 3,3 Mrd. US-Dollar. Sie wird voraussichtlich im zweiten Quartal abgeschlossen und wird BB&T im Markt von Miami auf den 6. Platz nach Einlagenvolumen bringen.

Webcast, Präsentation und Zusammenfassung der Quartalsergebnisse

Wenn sie die Ergebniskonferenz von BB&T des ersten Quartals 2012 heute um 8.00 Uhr US-Ostküstenzeit (ET) live verfolgen möchten, besuchen Sie bitte unsere Website unter www.BBT.com [http://www.bbt.com/]. Während der Telekonferenz wird auf eine Folienpräsentation verwiesen, die auf unserer Website zur Verfügung steht. Ein Aufzeichnung der Telekonferenz wird bis zum 24. April 2012 auf der BB&T-Website oder telefonisch unter der Rufnummer 1-888-203-1112 (Zugangscode: 4313363) abrufbar sein.

Um auf den Webcast und die Präsentation sowie einen Anhang mit dem Abgleich der nicht GAAP-konformen Geschäftszahlen zuzugreifen, besuchen Sie www.BBT.com [http://www.bbt.com/], klicken Sie auf ?About BB&T" und gehen Sie von dort zur Rubrik ?Investor Relations". Den Link zum Webcast finden Sie unter ?Webcasts" und die Präsentation unter ?View Recent Presentations".

Die Zusammenfassung der Ergebnisse des ersten Quartals 2012 mit detaillierten Finanztabellen ist auf der BB&T-Website unter www.BBT.com [http://www.bbt.com/] erhältlich.

Informationen zu BB&T

Mit Vermögenswerten in Höhe von 174,8 Mrd. US-Dollar und einer Marktkapitalisierung von 21,9 Mrd. US-Dollar mit Stand vom 31. März 2012 zählt BB&T zu den größten Finanzdienstleistern der USA. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Winston-Salem im US-Bundesstaat North Carolina und betreibt etwa 1.800 Finanzzentren in 12 US-Bundessaaten sowie Washington, D.C. Über diese bietet das Unternehmen ein lückenloses Spektrum von Produkten und Dienstleistungen an, das Verbraucher- und Handelsbankgeschäfte, Wertpapierhandel, Vermögensverwaltung, Hypotheken sowie Versicherungen einschließt. Als Fortune-500-Unternehmen wird BB&T regelmäßig von J.D. Power and Associates, der U.S. Small Business Administration sowie Greenwich Associates und anderen Einrichtungen für außerordentliche Kundenzufriedenheit ausgezeichnet. Weitere Informationen zu BB&T und das gesamte Produkt- und Dienstleistungsangebot des Unternehmens finden Sie unter www.BBT.com [http://www.bbt.com/].

Bei den für das laufende Quartal angegebenen Kapitalquoten handelt es sich um vorläufige Zahlen. Bei Daten zur Kreditqualität sind besicherte und staatlich garantierte Darlehen ausgenommen.

Diese Pressemeldung enthält Finanzinformationen und Kennzahlen, deren Ermittlungsmethoden von den in den USA allgemein anerkannten Rechnungslegungsgrundsätzen (?GAAP") abweichen. Die Unternehmensführung von BB&T zieht diese nicht GAAP-konformen Kennzahlen zur Analyse ihrer Geschäftsergebnisse heran. Die Unternehmensführung von BB&T verwendet diese Kennzahlen, um die zugrunde liegende Leistung und Effizienz der betrieblichen Aktivitäten zu bewerten. Sie ist der Ansicht, dass diese nicht GAAP-konformen Kennzahlen ein besseres Verständnis der laufenden Geschäftsaktivitäten vermitteln und die Vergleichbarkeit der Ergebnisse mit früheren Berichtszeiträumen erhöhen. Des Weiteren veranschaulichen Sie die Auswirkungen signifikanter Gewinne und Belastungen während des aktuellen Berichtszeitraums. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass eine aussagekräftige Analyse seiner finanziellen Ergebnisse ein Verständnis jener Faktoren erfordert, die diesen Ergebnissen zugrunde liegen. Die Unternehmensführung von BB&T ist außerdem der Ansicht, dass Anleger diese nicht GAAP-konformen Finanzkennzahlen zur Analyse der finanziellen Ergebnisse nutzen können, ohne dabei die Auswirkungen außerordentlicher Posten zu berücksichtigen, welche Trends der zugrunde liegenden Unternehmensergebnisse verschleiern könnten. Die veröffentlichten Kennzahlen sollten nicht als Ersatz für GAAP-konforme Finanzkennzahlen aufgefasst werden. Sie sind außerdem nicht zwangsläufig mit nicht GAAP-konformen Kennzahlen anderer Unternehmen vergleichbar. Die Angaben zur materiellen Stammkapitalquote und der Tier-1-Stammkapitalquote sind nicht GAAP-konforme Kennzahlen. BB&T berechnet die Tier-1-Stammkapitalquote nach der bei der SCAP-Bewertung verwendeten Definition. Die Unternehmensführung von BB&T verwendet diese Kennzahlen, um die Qualität ihrer Kapitalposition zu beurteilen, und ist der Ansicht, dass sie Anlegern bei der Analyse des Unternehmens nutzen könnten. Diese Finanzkennzahlen sind nicht zwangsläufig mit ähnlichen Daten anderer Unternehmen vergleichbar. Die Quoten, welche Aufschluss über die Qualität von Vermögenswerten geben, wurden angepasst, um die Auswirkungen von erworbenen Darlehen und zwangsvollstreckten Immobilien, die durch den FDIC-Haftungsverbund abgedeckt sind, auszugleichen. Die Unternehmensführung glaubt, dass deren Berücksichtigung diese Quoten verzerren würde und sie folglich nicht mehr mit den Geschäftsberichten anderer Zeiträume oder ander Portfolios vergleichbar wären, bei denen die Bilanzierung nach der Erwerbsmethode keine Auswirkungen hatte.

Diese Pressemitteilung enthält gewisse zukunftsbezogene Aussagen im Sinne des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Diese Aussagen können Angelegenheiten betreffen, die erhebliche Risiken, Ungewissheiten, Schätzungen und Annahmen seitens der Unternehmensführung beinhalten. Die tatsächlichen Ergebnisse können maßgeblich von den derzeitigen Prognosen abweichen. Eine Zusammenfassung der wichtigen Faktoren, welche sich auf die zukunftsbezogenen Aussagen von BB&T auswirken können, finden Sie in den Unterlagen, die BB&T bei der US-amerikanischen Börsenaufsicht SEC eingereicht hat. BB&T verpflichtet sich in keiner Weise, diese Aussagen nach der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung zu aktualisieren.

Web site: http://www.bbt.com/

Kontakt:

KONTAKT: ANALYSTEN: Tamera Gjesdal, Senior Vice President,
Investor Relations, +1-336-733-3058 oder Alan Greer, Executive Vice
President, Investor Relations, +1-336-733-3021; MEDIEN: Cynthia
Williams,
Executive Vice President, Corporate Communications, +1-336-733-1478



Weitere Meldungen: BB&T Corporation

Das könnte Sie auch interessieren: