Tiscover GmbH

Wintersaison - Nachfrage in manchen Regionen deutlich stärker als das Angebot

Innsbruck (ots) - Bereits 95 Prozent der Internetuser planen ihren Urlaub online und viele wollen auch übers Internet buchen. In einigen Regionen und Orten gibt es allerdings zu wenig Angebote für den Gast. Um den Schritt Richtung Online-Buchbarkeit für die Unterkünfte zu erleichtern, verzichtet das Alpenportal Tiscover.com bis Jahresende bei allen Neuanmeldungen auf die Buchungsprovision. Ab Oktober geht die Planung des Winterurlaubs für viele Reisehungrige richtig los. Zum Großteil passiert die Recherche bereits über das Internet. "Unsere Umfragen bestätigen, dass die meisten Urlauber sich vor der Buchung online über die Regionen und Unterkünfte informieren. Steht dann das richtige Angebot zur Verfügung, buchen auch viele ihr Hotel oder die Pension direkt online", meint Matthias Grundböck, Geschäftsführer des Urlaubsportals Tiscover.com. Angebot ist teilweise nicht im nötigen Umfang vorhanden "Diesen Online-Trend haben alle erkannt, das wichtigste ist jedoch, das Angebot ständig aktuell zu halten und dann die Produkte im Regal zu haben, wenn der Kunde kaufen will", erklärt Grundböck. Destinationen wie das Salzkammergut, das Zillertal, das Tiroler Oberland und Lech/Zürs setzen auf die Online-Buchbarkeit und haben auch dementsprechend starke Steigerungen erzielen können. Es gibt aber auch Regionen, die dem Gast zu bestimmten Zeitpunkten wenig bis gar kein Angebot zur Verfügung stellen. So gibt es auf Tiscover.com z.B. für St. Anton, Garmisch-Partenkirchen und Saalbach-Hinterglemm weit mehr Nachfrage als buchbare Unterkünfte. "Dabei geht es nicht nur um die Hochsaison rund um Weihnachten. In den Top drei der angefragten Zeiträume befindet sich neben dem 26. Dezember auch der 24. und der 31. Oktober", bemerkt Grundböck. Keine Buchungsprovision bis Jahresende soll mehr Angebot schaffen Tiscover.com will mit einer einmaligen Aktion Unterkünfte den Schritt in die Online-Welt erleichtern. Konkret heißt das, dass Tiscover auf die Buchungsprovision bei Abreisen bis Jahresende verzichtet. Ohne, dass irgendeine Bindung eingegangen werden muss. "Wir wissen aus zahlreichen Gesprächen mit Touristikern und Unterkünften, dass es für einige noch eine Hürde darstellt, den eigenen Betrieb online buchbar zu stellen. Wir wollen daher unseren Beitrag dazu leisten und verzichten bis Jahresende auf die Buchungsprovision bei neuen Betrieben. So kann jeder das Angebot unverbindlich testen und selbst entscheiden, ob er auch in Zukunft auf den Online-Vertriebskanal setzen will", so Grundböck. Tiscover Facts Tiscover mit Hauptsitz in Innsbruck, Tirol, wurde 1991 gegründet und entwickelte das erste elektronische Tourismus Informations-System Österreichs. 1995 wurde TIS@WEB, eine der ersten Reisewebsites weltweit, freigeschaltet. Heute ist die Tiscover GmbH Teil der in Köln ansässigen HRS - HOTEL RESERVATION SERVICE Robert Ragge GmbH. Die www.tiscover.com, das Urlaubsportal für den Alpenraum, bietet über 25.000 buchbare Unterkünfte und zählt mit 23 Millionen Nutzern, 420 Millionen Seitenaufrufen und mehr als einer Million Anfragen und Buchungen im Jahr 2008 zu den weltweit erfolgreichsten Reisewebsites. Weitere Informationen auf http://www.tiscover.com. Rückfragehinweis: Tiscover AG Maria-Theresien-Strasse 55-57 A-6010 Innsbruck Pressekontakt: Claudia Bär Tel.: +43 (0)512 5351 625 Fax: +43 (0)512 5351 601 mailto:claudia.baer@tiscover.com http://www.tiscover.com *** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT *** TPT0007 2009-10-29/10:35 ots Originaltext: TIScover Austria Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Das könnte Sie auch interessieren: