Fa. Disgas

Disgas präsentiert neues Energiespargerät für Privatgebäude

    Hölstein (ots) - "Bis zu fünfzehn Prozent weniger Energiebedarf beim Heizen" verspricht das neu entwickelte Disgas Typ1-Entgasungsgerät für Ein- und Zweifamilienhäuser. Die bei Großanlagen standardmäßig eingesetzte Technologie zum Entgasen von Heizungsanlagen steht mit dem neuen Gerätetyp von Disgas nun auch für kleinere Objekte zur Verfügung.

    Die Wirkungsweise des Disgas Typ1-Entgasungsgerätes ist einfach erklärt: Beim Erstbefüllen der Heizungsanlage gelangt mit dem Frischwasser unvermeidbar Luft in die Rohre der Anlage. Weitere Luftanteile werden durch Diffusion über Ventile, Pumpen und bei älteren Fußbodenheizungen auch durch die Kunststoffrohre zugeführt. Das voll angereicherte Heizungswasser führt zu erhöhtem Materialverschleiß und Verschlammung. Schlechte und ungleichmäßige Wärmeübertragung ist die Folge. Einfacher Test: Barfuß durch den Raum gehen. Ist der Fußboden gleichmäßig warm, ist die Heizung in Ordnung.

    "Das Digas-Entgasungsgerät Typ1 für Ein- und Zweifamilienhäuser wirkt diesen Problemen entgegen", so Digas-Geschäftsführer Helmut Friedrich. "Unser neues Modell ist klein und einfach zu installieren. Unter Vakuum werden die im Wasser gebundenen Gase sukzessive abgebaut und die Heizanlage permanent von Luftblasen befreit. Die Wärmeübertragung und -nutzung wird optimiert. Die erzielte Energieeinsparung kommt nicht nur dem eigenen Budget zugute sondern stellt zu geringere CO2-Emmissionen auch einen wesentlichen Beitrag zum Umweltentlastung dar."

    Nach der ersten vollständigen Entgasung der Heizanlage überwacht das Entgasungsgerät den aktuellen Wasserzustand und verhindert ein erneutes Ansteigen des Gasgehaltes.

    Die zahlreichen Vorteile für die Konsumenten liegen klar auf der Hand: Das manuelle Entlüften der Heizanlage vor Beginn der Heizsaison gehört der Vergangenheit an. Alle Räume werden gleichmäßig temperiert. Kein Gluckern mehr in den Leitungen und deutlich geringere Service- und Reparaturerfordernisse. Dazu langfristig massive Energie- und somit Kosteneinsparungen.

    Die neuen Disgas-Entgasungsgeräte Typ 1 können bei bereits bestehenden Anlagen auch nachträglich eingebaut werden.

    Für nähere Informationen stehen die Experten der Disgas GmbH gerne zur Verfügung.

    Rückfragehinweis:     Disgas GmbH     Bärenmattstraße 10, CH-4434 Hölstein     Tel. 076517 52 31     E-Mail: disgas@willys.at     Internet: http://disgas.willys.at



Das könnte Sie auch interessieren: