VELUX STIFTUNG

Tageslicht-Award 2014 mit 51 Bewerbungen

Infos/Interviews/Factsheet

Zürich (ots) - Die Velux Stiftung zeichnet zum vierten Mal mit dem Tageslicht-Award die herausragende Nutzung des Tageslichts in der Architektur aus. Der Award wird in Zusammenarbeit mit dem Departement Architektur der ETH Zürich und dem Architekturrat der Schweiz vergeben und ist mit einer gesamten Preissumme von CHF 120'000 der höchstdotierte Architekturpreis der Schweiz.

Für den Tageslicht-Award 2014 haben 17 Nominatorinnen und Nominatoren aus Architekturmedien, Lehre und Praxis eine grosse Vielfalt an interessanten Gebäuden aus der ganzen Schweiz nominiert. Die verantwortlichen Architekten wurden eingeladen, sich für die Preisvergabe zu bewerben; 51 nominierte Objekte sind für die Jurierung angemeldet worden, was die höchste bisherige Beteiligung ist. Die Jurierung findet unter dem Vorsitz von Marc Angélil, Architekt und Professor an der ETH Zürich, im November statt.

Wer sich ein eigenes Bild von den Eingaben machen will, kann diese vom 23. Oktober bis 5. November 2013 am Institut gta des Departements Architektur besichtigen. Die Ausstellung wird am 22. Oktober um 18.00 Uhr mit einem öffentlichen Apéro (Foyer E3 / E4, HIL, Hönggerberg, ETH Zürich) eröffnet. Der Tageslicht-Award 2014 wird am 4. März 2014 im Kunsthaus Zürich verliehen.

Kontakt:

Lukas von Orelli
Geschäftsführer Velux Stiftung
Kirchgasse 42
8001 Zürich
T +41 (0)44 224 30 15
F +41 (0)44 224 30 11
vonorelli@veluxstiftung.ch
www.veluxstiftung.ch



Weitere Meldungen: VELUX STIFTUNG

Das könnte Sie auch interessieren: