Museum Aargau

Mittelalterliches Heerlager auf der Lenzburg
Noch neun Tage bis zum Startschuss

Mittelalterliches Heerlager auf der Lenzburg / Noch neun Tage bis zum Startschuss
Mittelalterliches Heerlager auf der Lenzburg mit Kanonenfeuer, Hellebardendrill und streitbaren Frauen. Do 19. Juli bis So 22. Juli 2012, 10-17 Uhr. Programm: www.ag.ch/lenzburg. Weiterer Text ueber ots und auf http://www.presseportal.ch. Die Verwendung dieses Bildes ist fuer redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veroeffentlichung unter ...

Lenzburg (ots) - Am Donnerstag, 19. Juli punkt 10 Uhr verkündet dröhnendes Kanonenfeuer von der Südbastion der Lenzburg die Belagerung der stolzen Burg durch die Company of Saynt George. Die bekannte Mittelalter-Gruppe schlägt in der Schlossanlage ihre Zelte auf und lässt das Publikum an ihrem pulsierenden Lagerleben mit über 100 Mitwirkenden teilhaben. Auf dem Programm des authentischen Mittelalterspektakels stehen Hellebarden-Drill, Handwerksvorführungen und eine Gerichtsverhandlung. Die Veranstaltung dauert bis Sonntag 22. Juli 2012.

Die Company of Saynt George ist bekannt für eine lebendige Darstellung von Schützen, Handwerkern und ihren Familien, deren Kleidung und Ausrüstung sorgfältig recherchiert und nachgebildet wurde. Die Truppe versetzt die Lenzburg und ihre Besucherinnen und Besucher für vier Tage zurück in die Zeit der Berner Landvögte im 15. Jahrhundert. Im Schlosshof wird mit Hellebarden und Lanzen exerziert. Im Küchenzelt herrscht den ganzen Tag reger Betrieb, denn Soldaten, Frauen und Kinder müssen versorgt sein.

Anna Pfister vor Gericht

Im Rahmen des Frauenjahres 2012 im Museum Aargau werden auf Schloss Lenzburg in der Ausstellung "Zuo Lentzburg gerichtet" Schicksale von Frauen erzählt, die für frauenspezifische Delikte vor Gericht standen und gemäss der herrschenden Gerichtsordnung hart bestraft wurden. Während der Belagerung verhandelt das ehrenwerte Gericht über das Schicksal von Anna Pfister, die sich vor den Richtern für die Abtreibung eines Kindes und den Tatbestand der Unzucht zu verantworten hat. Das Publikum ist eingeladen, der kommentierten Verhandlung beizuwohnen.Gerichtsprozess in zwei Teilen: Dauer ca. 30 Min., Beginn 11.30, 15 Uhr

Programm

Handwerk im Heerlager

Töpferei, Buchmalerei, Schmiedekunst, Schneiderei, Farbenhändler, Goldschmiedekunst, Schusterei, Nestelmacher (Seidenhandwerk), Heiligenbäckerei

Kanonen- und Büchsenschiessen

Im Zweistundentakt findet auf der Südbastion ein Kanonen- und Büchsenschiessen statt. Dauer ca. 20 Min., Beginn ca. 11, 13, 14.30, 16.30 Uhr

Schwertkampf

Jeweils am Vor- und am Nachmittag gibt es im Schlosshof eine Einführung in die Kunst des Schwertfechtens; Dauer 30 Min. Beginn ca. 11.30, 15.30 Uhr

Führungen durch das Lager

Regelmässig finden Führungen durch das mittelalterliche Heerlager statt. Dauer: ca. 30 Minuten, täglich um 10.30, 11, 12, 13, 14, 15, 16 Uhr

Speis und Trank

Für Besucherinnen und Besucher steht die Taverne im Schlosshof mit allerlei Köstlichkeiten aus der Burgküche und dem Burgkeller offen.

Öffnungszeiten vom 19.-22. Juli 2012

Jeweils 10-17 Uhr

Detaillierte Informationen unter: www.ag.ch/lenzburg

Kontakt:

Edith von Arx
Leiterin Marketing und Kommunikation
Museum Aargau
Schloss Wildegg
Tel.: +41/62/887'12'10



Das könnte Sie auch interessieren: