Interactive Travel Services Association

Neueste PhoCusWright-Studie: Reisegeschäft im wert von 268 Milliarden US-Dollar dank der Global Distribution Systems (GDS)

    Sherman, Connecticut (ots/PRNewswire) - PhoCusWright, eine weltweit anerkannte Forschungsgruppe spezialisiert auf die Reisebranche, hat die erste umfassende Studie veröffentlicht zu den Global Distribution Systems (GDS). GDS entwickeln und betreiben jene Infrastruktur die Reisebüros in aller Welt Zugang bietet zu den meisten Flügen, Hotelzimmern, Mietwagen und anderen Reiseprodukten.

    Die Studie, die von dem in den USA ansässigen Branchenverband ITSA (Interactive Travel Services Association) in Auftrag gegeben wurde, basiert auf von PhoCusWright erforschten Daten sowie auf Informationen die von den drei grossen GDS-Betreibern (Amadeus, Sabre und Travelport) zur Verfügung gestellt wurden. Sie kommt zum Schluss dass die GDS 2008 über 1,1 Milliarden Transaktionen verarbeitet haben, im Gesamtwert von 268 Milliarden US-Dollar.

    "Die Studie zeigt die entscheidende Rolle die GDS spielen im Reisegeschäft, und den Zusatzwert den sie Online-Reiseagenturen sowie traditionellen Reisebüros bringen," sagt Tom Parker, Generalsekretär der in Brüssel ansässigen ETTSA (European Technology and Travel Services Association), ITSA's europäischem Schwesterverband. "Alleine in Europa machten über GDS gebuchte Reiseprodukte 2008 mehr als ein Fünftel des gesamten Reisegeschäftes aus. Man erwartet dass dieser Anteil trotz Rezession steigen wird."

    "Die GDS sind die stillen Riesen des Reisegeschäftes," fügt Douglas Quinby hinzu. Quinby ist Senior Director für Forschung bei PhoCusWright und der wichtigste Autor der Studie. "Auch wenn sie beim Konsument nicht unbedingt bekannt sind, stecken die GDS hinter Milliarden von Reise-Transaktionen. Sie ermöglichen es Online- sowie traditionellen Reisebüros Flüge, Hotelzimmer, Mietwagen und andere Produkte dem Kunden mit wenigen Klicks anzubieten. Durch das Ansammeln des Inventars von tausenden Anbietern verschaffen die GDS dem Konsumenten Transparenz und optimalen Zugang, und tragen damit positiv bei zum Wettbewerb."

    Einige der wichtigsten Schlüsse der Studie:

@@start.t1@@      - Im Jahr 2008 verarbeiteten die GDS weltweit über 1,1 Milliarden
         Transaktionen im Gesamtwert von 268 Milliarden US-Dollar. Das stimmt
         überein mit ca. 2100 Transaktionen pro Minute.
      - In den USA betrugen die Erlöse aus dem von den GDS angetriebenen
         Reisegeschäft 2006 93,6 Milliarden US-Dollar. 2007 waren es 98,2
         Milliarden, 2008 trotz Rezession 98,7 Milliarden.
      - Das von GDS angetriebene Reisegeschäft stellt 21% des gesamten
         europäischen Reisemarktes da. 2008 gingen sogar 47% der Flugbuchungen
         in Europe über eines der GDS.
      - Weltweit nutzen 163.000 Reisebüros und fast eine halbe Million Reise-
         Agenten die Dienste der GDS-Betreiber.
      - Über die GDS haben Reisebüros Zugang zum Gesamt-Angebot von über 550
         Fluggesellschaften, 90.000 Hotels, 30.000 Mietwagen-Standorten, und
         Hunderte Reiseveranstalter und Kreuzfahrtlinien.
      - Die drei führenden GDS-Betreiber, Amadeus, Sabre und Travelport,
         erzielten 2008 gemeinsam einen Umsatz von 9,624 Milliarden US-Dollar.
         Zusammen beschäftigen sie weltweit über 23.000 Mitarbeiter.@@end@@

    "Würde man den Wert aller Transaktionen, die von den GDS-Betreibern ermöglicht werden, in einem Unternehmen unterbringen, wäre dies an dritter Stelle in der Fortune 500-Liste, nach Wal-Mart und Exxon Mobil," sagt Arthur Sackler, Direktor des Verbandes ITSA. "Die Transaktionen die von den GDS-Betreibern ermöglicht werden sind der Lebenssaft für tausende Reisebüros, Veranstalter, Hotels, Fluggesellschaften und Mietwagenunternehmen. Deshalb müssen wir dafür sorgen das die GDS-Betreiber weiter wachsen und Neuerungen vornehmen können. Nur so können sie auch in Zukunft die kritische Infrastruktur anbieten die es der gesamten Reisebranche ermöglicht zu blühen."

    Die Studie, mit dem Titel "The Role and Value of the Global Distribution Systems in Travel Distribution" (Die Rolle und der Wert der Global Distribution Systems im Vertrieb von Reiseprodukten) basiert auf von PhoCusWright erforschten Daten. Darüber hinaus haben die drei grossen GDS-Betreiber - Amadeus, Sabre und Travelport - proprietäre Transaktions-Daten zur Verfügung gestellt. Diese Daten beziehen sich auf Flug-, Hotel- und Mietwagen-Buchungen von 2006 bis 2008. Die PhoCusWright-Studie wurde von der Interactive Travel Services Association (ITSA) in Auftrag gegeben. Die Zusammenfassung sowie die vollständige Studie können von der Website www.phocuswright.com oder www.ettsa.eu heruntergeladen werden.

    Über PhoCusWright Inc.

    PhoCusWright ist eine weltweit anerkannte Forschungsgruppe die vor allem den Vertrieb von Reiseprodukten untersucht. PhoCusWright ist unabhängig und unvoreingenommen, und hilft Marktakteuren intelligent strategisch zu planen und gute taktische Entscheidungen zu treffen.

    PhoCusWright betreibt qualitative und quantitative Forschung und befasst sich mit dem Kräftespiel dass auf Reisen, Tourismus und Vertrieb von Reiseprodukten Einfluss nimmt. Unsere Erkenntnisse werden von der Industrie als Standard gesehen für Marktsegmentierung, Grösseneinteilung, Trends & Prognosen, Analyse und Konsumentenverhalten.

    Täglich nutzen Geschäftsführer, Marketeers, Strategen und Forscher aus allen Segmenten der weltweiten Reisebranche Erkenntnisse von PhoCusWright um Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Neben seinen Forschungsaktivitäten in Nord- und Südamerika, Europa und Asien, organisiert PhoCusWright auch zahlreiche Konferenzen in den USA und Deutschland, und trägt bei zu weiteren Events in Canada, China und Singapur. Führende Industriepersönlichkeiten und Analysten debattieren dort über aktuelle Themen, tauschen Ideen aus und gestalten die sich dauernd ändernde Realität des Reisegeschäftes.

    PhoCusWright, mit Sitz in den USA, hat einen weiteren Standort in Indien und beschäftigt Analysten auf fünf Kontinenten.

    Über die Interactive Travel Services Association (ITSA)

    Die Interactive Travel Services Association (ITSA), ist der amerikanische Verband der GDS-Betreiber und Online-Reisebüros. ITSA fördert grössere Auswahl, besseren Zugang, erhöhtes Konsumentenvertrauen und -Schutz sowie transparente Information im schnell wachsenden Online-Reisegeschäft. ITSA strebt danach Konsensus zu bilden zwischen der Industrie, Verbraucherverbänden und Entscheidungsträgern. Amadeus, Sabre und Travelport (Betreiber von Galileo und Worldspan) sind Mitglieder von ITSA. Die in Brüssel ansässige ETTSA ist ITSA's Schwesterverband in Europa. www.interactivetravel.org

ots Originaltext: Interactive Travel Services Association
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Sandy McLean,  Tel: +32(0)2-645-79-90;
Handy:+44(0)7-786-601-771, smclean@cambre-associates.com



Das könnte Sie auch interessieren: