U.S. Pharmacopeial Convention

Jüngste Qualitäts- und Reinheitsvorgaben für Lebensmittelzutaten tragen zum Schutz der Verbraucher bei und dienen als Informationsquelle für Hersteller

    Rockville, Maryland, March 4, 2010 (ots/PRNewswire) - Die siebte Auflage des Food Chemicals Codex (FCC) beschreibt neue und aktualisierte Qualitätsnormen für Zutaten in "Functional Food" und einer Reihe weiterer Lebensmittelprodukte, die täglich hergestellt, verkauft und konsumiert werden. Der FCC wird von der US-amerikanischen Pharmacopeial Convention (USP) herausgegeben und ist eine international anerkannte Zusammenstellung von Normen, die dazu beitragen, bei Lebensmitteln eine gleichbleibende Qualität, Reinheit und Zusammensetzung der Zutaten zu gewährleisten.

    "Die Lebensmittelindustrie ist äusserst innovativ und konkurrenzfreudig und führt ständig neue Zutaten ein", erläutert Dr. James Griffiths, Vice President der Abteilung für Lebensmittel, Nahrungsergänzungsmittel und Hilfsstoffe bei USP. "Durch die Entwicklung und Einführung neuer Zutaten, die Globalisierung der Lebensmittelindustrie und den ständigen Druck, Lebensmittelpreise niedrig zu halten, wird die Kontrolle von Qualitätsstandards äusserst schwierig. Der Food Chemicals Codex soll der Lebensmittelindustrie als Informations- und Bezugsquelle dienen und unabhängig entwickelte, wissenschaftliche Normen zur Festlegung von Qualitäts- und Authentizitätsstandards bei Lebensmittelzutaten bereitstellen. Dies ist sowohl für Vertreiber als auch für Hersteller von Lebensmitteln von Nutzen. Anhand dieser Normen können Vertreiber belegen, dass ihre Ware einen bestimmten Qualitätsstandard erfüllt. Die Lebensmittelhersteller können sich sicher sein, dass die von ihnen gekauften Zutaten genau das sind, was sie sein sollen und nicht verunreinigt, gepanscht, verdünnt oder sonstwie minderwertig sind. Der grösste Nutzen entsteht natürlich für den Verbraucher, der Anspruch auf ein qualitativ hochwertiges Lebensmittelprodukt hat", so Griffiths weiter.

    Die neueste Auflage des FCC legt Qualitäts- und Reinheitsnormen für 1.100 Lebensmittelzutaten fest. Zu diesen Normen gehören die chemische Zusammensetzung und Struktur sowie das chemische Gewicht der Lebensmittelzutat; die Anwendungsbereiche und deren Festlegung; Höchstgrenzen für Verunreinigungen; Verpackung, Lagerung und Etikettangaben. Darüber hinaus befinden sich in der siebten Auflage des FCC 11 Anhänge, die validierte, schrittweise erläuterte Methoden beschreiben, anhand derer Lebensmittelzutaten analysiert werden können, um so ihre Authentizität sowie den Qualitäts- und Reinheitsgrad festzustellen. In diesen Anhängen werden u. a. die Bereiche Enzymtests, ätherische Öle und Geschmacksstoffe, Fette und ähnliche Substanzen, Kohlenhydrate und chemische Geschmacksstoffe behandelt.

    In der siebten Auflage gibt es erstmalig einen umfassenden Abschnitt mit zusätzlichen Informationen und branchenspezifischen Orientierungshilfen wie z. B. allgemeine Current Good Manufacturing Standards (cGMP; zeitgemässe, gute Herstellungspraktiken) für Lebensmittelchemikalien; einen vergleichenden Abschnitt zwischen cGMP-Praktiken bei Lebensmitteln und Medikamenten; und Richtlinien zur Methodenvalidierung von der AOAC International, der Internationalen Organisation für Normung (ISO; International Organization for Standardization) und der Internationalen Union für reine und angewandte Chemie (IUPAC; International Union of Pure and Applied Chemistry).

    Die siebte Auflage des FCC wird sowohl im Druck- als auch im Online-Format veröffentlicht. Beide Formate sind im Zweijahres-Abonnement erhältlich. Das Kompendium wird von etablierten Lebensmittel- und Getränkeherstellern, Lieferanten von Lebensmittelchemikalien und -zutaten, Lebensmittelkontrolleuren und Aufsichtsbehörden weltweit genutzt, um Lieferketten zu verwalten, die Einhaltung behördlicher Auflagen zu gewährleisten und um gewöhnliche geschäftliche Transaktionen im Rahmen von Verträgen zwischen Lebensmittelherstellern und Lieferanten von Zutaten abzuwickeln.

    Der FCC ist das weltweit einzige Kompendium mit Qualitätsnormen, die die ganze Bandbreite möglicher Lebensmittelzutaten abdecken, u. a. Farbstoffe, Geschmacksstoffe, Nährstoffe, Konservierungsmittel und Verarbeitungshilfsmittel.

    Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.usp.org/fcc.

ots Originaltext: U.S. Pharmacopeial Convention
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Francine Pierson von U.S. Pharmacopeia,
+1-301-816-8588,fp@usp.org



Weitere Meldungen: U.S. Pharmacopeial Convention

Das könnte Sie auch interessieren: