Tiroler Landesmuseen Betriebsgesellschaft m.b.H.

"DAS TIROL PANORAMA" - Das Konzept am Bergisel

"DAS TIROL PANORAMA" - Das Konzept am Bergisel

    Innsbruck (ots) - Durch die notwendige Übersiedlung des Riesenrundgemäldes und den damit verbundenen Museumsneubau konnte am Bergisel ein neues Konzept verwirklicht werden. Für Kulturlandesrätin Beate Palfrader steht der neue Name "DAS TIROL PANORAMA" für dieses Gesamtkonzept: "Eingebettet in die geschichtsträchtige Umgebung des Bergisel bietet "DAS TIROL PANORAMA" neben dem Riesenrundgemälde und dem Tiroler Kaiserjägermuseum auch eine Dauerausstellung mit beeindruckenden Exponaten zur Tiroler Vergangenheit mit den Themen Natur, Mensch, Religion und Politik."

    Der Bergisel erhält eine neue architektonisch gelungene Attraktion mit einem phantastischen Aus- und Rundblick über die Landeshauptstadt Tirols. Es entstehen sowohl ein neuer Treffpunkt als auch ein Ausflugsziel für alle Tirolerinnen und Tiroler im Süden von Innsbruck und ein neues touristisches Highlight für Gäste und BesucherInnen, das Kultur und Sport miteinander verbindet. Im neuen Haus am Bergisel begeben sich die BesucherInnen auf eine spannende Reise durch bedeutende Stationen der Tiroler Geschichte und Kulturgeschichte und auf eine Spurensuche nach dem "Mythos Tirol". Der Tiroler Freiheitskampf - festgehalten auf dem 1.000 m2 großen Rundgemälde - und seine Auswirkungen auf Land und Leute werden den BesucherInnen in zahlreichen Facetten nähergebracht. Landtagspräsident Herwig van Staa - Initiator des Museums - betont, dass es um den Schutz eines einmaligen Kunstwerkes gegangen ist und nicht um ein Setzen von Denkmälern: "Das neue Museum am Bergisel ist der ideale Standort für das Riesenrundgemälde. Die Klimatisierung, das vollständige, kreisförmige Ausrollen des Gemäldes und die beidseitige Zugangsmöglichkeit für allfällige Restaurierungen garantieren eine optimale technische und optische Umsetzung." Die Tiroler Landesmuseen als Betreiber des neuen Hauses freuen sich über das zusätzliche kulturelle Angebot. Die Betriebsübernahme wird zu Jahresbeginn 2011 erfolgen. "Die Eingliederung ist deshalb sinnvoll," so Direktor Wolfgang Meighörner, "da einerseits ein Großteil der Leihgaben für die Tirol-Ausstellung aus den Beständen der Tiroler Landesmuseen stammt und andererseits verstärkt Synergien genutzt werden können. "DAS TIROL PANORAMA" wird neue Besucherschichten ansprechen und die Tiroler Landesmuseen gewinnen noch mehr an Breitenwirkung."

    "DAS TIROL PANORAMA" wird ganz bewusst als neue Attraktion für das In- und Ausland positioniert. Besonders der in Innsbruck so wichtige Städtetourismus wird hiermit um ein zusätzliches Angebot reicher. "Selbstverständlich versuchen wir, diese neuen Publikumsschichten zu einem Besuch aller unserer Häuser zu verführen," so Direktor Wolfgang Meighörner weiter. Landesrätin Beate Palfrader fasst zusammen: "Am Bergisel erleben die BesucherInnen "Tirol pur". Dieser Ort verbindet Landschaft mit Geschichte und moderner Architektur und wird ein beliebtes Ausflugsziel für alle Tirolerinnen und Tiroler sowie auch für unsere Gäste werden. Abschließend möchte ich noch betonen, dass ich froh darüber bin, dass das Riesenrundgemälde nach den Stationen in Wien, London und an der Kettenbrücke jetzt heimgekehrt ist an den Ort des Geschehens."

    Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

    Bild(er) abrufbar unter: http://tourismuspresse.at/p.php?schluessel=TPT_20101013_TPT0007

    Rückfragehinweis:     MMag. Dr. Peter Pock     Tiroler Landesmuseen Betriebsgesellschaft m.b.H.     Medienservice     Museumstraße 15     A-6020 Innsbruck     http://www.tiroler-landesmuseen.at     p.pock@tiroler-landesmuseen.at     Tel.: +43 (0)512 59489-110, F: -109

    Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/5959/aom

    *** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

    TPT0007      2010-10-13/11:57


Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Tiroler Landesmuseen Betriebsgesellschaft m.b.H.

Das könnte Sie auch interessieren: