Constantin Film

And the winner is...

München (ots) -

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
  http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs - 

Es war ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen, aber nun steht der Sieger fest: Der CONSTANTIN FILM ANTIPIRATERIE-SPOT-CONTEST 2012 geht an den Filmhochschul-Studenten Tobias Ketelhut. Mit seinem 1-Minuten-Spot "NUR ORIGINAL IST ORIGINAL" setzte sich der Student der HFF Konrad Wolf gegen die harte Konkurrenz aus Filmschaffenden und Werbern durch und überzeugte die Jury auf ganzer Linie! Der Gewinner-Spot wird ab sofort ein Jahr lang vor den Filmen der Constantin Film laufen. Außerdem erhält Ketelhut ein Preisgeld von 25.000 Euro für sein nächstes Filmprojekt.

Über hundert Exposees rund um das Thema Filmpiraterie wurden auch in diesem Jahr wieder eingereicht. Die fünf überzeugendsten Konzepte kamen in die nächste Runde. Zehn Wochen hatten die Teilnehmer dann Zeit ihre filmische Idee mit einem Produktionsbudgets von je 5.000 Euro umzusetzen. Neben Tobias Ketelhut hatten es Nicolas Mussel & Oliver Krause (HFF München & Uni Mannheim) mit "Die Zukunft des Films", Yannic Hieber (Keksfabrik Produktion) mit "Der enttäuschte Raubkopierer", Jens Schröder & Marie Kemper (Videojournalist & Kulturwissenschaftlerin) mit "Erhalte die Vielfalt" sowie Marco Müller (Freier Autor und Texter) mit "Daumen hoch - danke dass Du ins Kino gehst" ins Finale geschafft.

Unter dem Vorsitz von Martin Moszkowicz, Vorstand Film & Fernsehen der Constantin Film, hatten neben den Filmproduzenten Christian Becker und Oliver Berben auch der Regisseur Bora Dagtekin sowie Schauspieler Elyas M'Barek als diesjährige Jury die Aufgabe, die fünf Finalisten-Spots zu sichten, zu diskutieren und schließlich den Sieger festzulegen.

Martin Moszkowicz: "Neben der professionellen Umsetzung hat der Jury die originelle, zeitgemäße und unverkrampfte Idee von NUR ORIGINAL IST ORIGINAL gefallen. Tobias Ketelhut hat ein griffiges Bild gegen das illegale Kopieren geschützter Inhalte im Netz gefunden. Der Spot transportiert seine Nachricht augenzwinkernd, wirkungsvoll und ohne erhobenen Zeigefinger."

Der CONSTANTIN FILM ANTIPIRATERIE-SPOT-CONTEST wurde 2012 bereits zum zweiten Mal veranstaltet. In erster Linie sind Film-Studenten sowie Junior-Talente aufgerufen an dieser kreativen Maßnahme der Constantin Film im Kampf gegen die Filmpiraterie teilzunehmen. Besonders das junge Publikum wird, wie sich gezeigt hat, mit diesen Spots angesprochen.

Die fünf Finalisten-Spots finden Sie unter: http://www.antipiraterie-spot-contest.de/

Kontakt:

Entertainment Kombinat GmbH
Tel.: 030 / 29 77 29 - 20
Fax: 030 / 29 77 29 - 77
E-Mail: j.knich@entertainmentkombinat.de



Weitere Meldungen: Constantin Film

Das könnte Sie auch interessieren: