NTT Communications

NTT Com nimmt Asia Submarine-cable Express in Betrieb

Tokio (ots/PRNewswire) - NTT Communications (NTT Com) gab am 31. Januar bekannt, dass das Unternehmen gemeinsam mit dem in Hongkong ansässigen Unternehmen NTT Com Asia beabsichtige, das Asia Submarine-cable Express (ASE) im Juni 2012 in Betrieb zunehmen. Hierbei handelt es sich um ein Unterwasserkabel mit einer Gesamtkapazität von 40 Gigabit pro Sekunde (Gbps). Mit einer Kabellänge von 7.200 Kilometer wird das ASE bedeutende Geschäftszentren im ostasiatischen Raum miteinander verbinden und die nutzbare Gesamtkapazität auf über 15 Terabit pro Sekunde erhöhen. Das ASE wird von NTT Com sowie dem in Malaysia ansässigen Unternehmen Telekom Malaysia, PLDT aus den Philippinen und StarHub mit Hauptsitz in Singapur hergestellt. Die Baukosten werden auf etwa 430 Mio. USD (etwa 36 Mrd. Yen) geschätzt. Bei seiner Inbetriebnahme wird das ASE von Japan, Malaysia, Singapur und den Philippinen genutzt werden. Eine getrennte Kabelroute via Hongkong wird im Dezember 2012 hinzukommen. Weitere Verbindungen mit dem chinesischen Festland und weiteren Ländern in Südostasien werden voraussichtlich in Zusammenarbeit mit den grossen Betreiberunternehmen dieser Märkte in die Praxis umgesetzt. ASE beruht auf der modernsten optischen Technologie mit einer Kapazität von 40 Gbps und wird Gesamtkapazität und Redundanz von NTT Coms Kabelnetzen im asiatischen Raum somit weiter stärken und gezielt erhöhen. So wird der Weg für erweiterte globale Netzwerkdienste geebnet, die den steigenden Bedürfnissen im Hinblick auf den Gesamtdatenverkehr, eine niedrige Netzwerklatenz und allgemeine Verfügbarkeit in der gesamten Region problemlos gerecht werden. Ausserdem bietet das ASE die Möglichkeit, zusätzliche optische Technologie mit 100 Gbps Bandbreite in das Gesamtsystem zu integrieren. Das ASE wird speziell darauf ausgelegt, Erdbeben und Taifunen standhalten zu können, insbesondere in Gegenden wie beispielsweise dem Bashi-Kanal im Süden Taiwans, wo Unterwasserbeben internationale Kommunikationsmittel in den vergangenen Jahren bereits mehrfach empfindlich gestört haben. Die Kabelrouten zwischen Japan, Hongkong und Singapur werden so kurz wie nur möglich gehalten, um die Zuverlässigkeit zu maximieren und Latenzzeiten zu minimieren. "Die geplante Inbetriebnahme von ASE spricht für NTT Coms wachsende Präsenz auf den Märkten Asiens", Akira Arima, Präsident und CEO von NTT Com. "Wir sind begeistert über die Geschäftschancen, die wir uns von einer Verbindung von Tokio mit sonstigen asiatischen Wirtschaftszentren über das Hochgeschwindigkeitskabelnetz ASE mit seiner riesigen Kapazität versprechen." Informationen zur NTT Communications Corporation Besuchen Sie http://www.ntt.com/index-e.html Ansprechpartner: (Herr) Hiromasa Yoshida oder (Frau) Miho Kanzaki Globale Geschäftsabteilung NTT Communications Corporation Tel.: +81-3-6733-8158 E-Mail: new-cable-gl@ntt.com ots Originaltext: NTT Communications Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: CONTACT: (Herr) Hiromasa Yoshida oder (Frau) Miho Kanzaki, GlobaleGeschäftsabteilung, NTT Communications Corporation, +81-3-6733-8158,new-cable-gl@ntt.com

Das könnte Sie auch interessieren: