Electric Cloud

Electric Cloud erweitert den ElectricAccelerator und beschleunigt Softwareentwicklungsarbeiten

    Sunnyvale, Kalifornien (ots/PRNewswire) - Electric Cloud(R), führender Anbieter von Lösungen für das Software-Produktionsmanagement (SPM), hat den ElectricAccelerator so ausgebaut, dass der Entwickler seine vorhandenen Tools und Verfahren maximal nutzen kann. ElectricAccelerator umfasst jetzt Electrify, eine Funktionalität, die Parallelverarbeitung für praktische alle Arbeiten in der Software-Produktion bietet und verfügt über ein Verfahren zur Erstellung von Subbuilds, das dem Entwickler unnötige Builds erspart. Electric Cloud gab heute auch ein wichtige Aktualisierung des ElectricCommander (http://www.electric-cloud.com/news/2010-0216b.php) bekannt.

    "Unser Ziel besteht darin, Engpässe in der Software-Produktion, wo auch immer sie auftreten, zu beseitigen", sagte Mike Maciag, CEO von Electric Cloud. "ElectricAccelerator beschleunigt Make-, NMAKE-, Visual-Studio- und Ant-Builds um den Faktor 10 bis 20. Mit Electrify bieten wir dieses Verfahren jetzt auf breiter Basis an, sodass praktisch alle rechenintensiven Entwicklungsaufgaben davon profitieren können."

    Bei ElectricAccelerator kommt ein patentiertes Verfahren zur sicheren Beschleunigung der Entwicklungsarbeiten zum Zuge, das dafür sorgt, dass diese in privaten bzw. öffentlichen Rechner-Clouds parallel ausgeführt werden können. Mit ElectricAccelerator 5.0 stehen die ursprünglich für Software-Builds genutzten Vorteile der Parallelisierung jetzt auch für eine Vielzahl anderer Entwicklungswerkzeuge und -arbeiten zur Verfügung. Mit der Electrify-Funktionalität kann der Entwickler die Parallelverarbeitung nutzen und die Leistungsfähigkeit vieler Software-Produktionswerkzeuge und -aufgaben verbessern.

    Neben der Unterstützung von Build-Tools wie MSBuild, SCons und hauseigenen Systemen, baut Electrify jetzt auch private Mehrzweck-Clouds auf. Der Entwickler kann die Leistungsfähigkeit der Parallelverarbeitung auch für neue Aufgaben wie parallele Tests oder Datenmodellierungen nutzen, wobei er dies wahlweise auf seinem Arbeitsplatzrechner, in einer privaten Cloud oder auf einem dedizierten Server ausführen lassen kann.

    So können z.B. Arbeitsgruppen, die standardmässig Tools wie SCons einsetzen, die Vorteile der Zentralisierung nutzen, und Builds sehr viel schneller erstellen als dies mit einzelnen Multicore-Server möglich ist, und dabei gleichzeitig durch die Nutzung nur weniger Maschinen zur Senkung die Hardwarekosten und der Zahl der Server beitragen. Die Unterstützung mehrerer Konfigurationen ist ebenfalls deutlich einfacher geworden, da die Virtualisierungsmöglichkeiten von ElectricAccelerator bei Umgebungswechsel Zero-Konfigurationen unterstützen. Das Entwicklungsteam behält so die volle Kontrolle über seine Tools und seine Umgebung und die IT-Abteilung ist von dem Kopfschmerzen bereitenden Support einer Unmenge von Konfigurationen befreit.

    ElectricAccelerator 5.0 unterstützt darüber hinaus Subbuilds, sodass der Entwickler dank der automatischen Reduzierung eines vollen Builds auf die kleinste Teilmenge mit den entscheidenden Änderungen, überflüssige Arbeiten vermeiden kann. Das Subbuild-Verfahren identifiziert und erstellt nur die Komponenten, die für den jeweiligen Fokus des Entwicklers wesentlich sind. Dies bedeutet weniger fehlerhafte Builds und die Möglichkeit, so häufig wie nötig zu kompilieren und zu testen, ohne dass der Rest des Teams davon betroffen ist. Subbuilds sind auch Teil von SparkBuild, dem kostenlosen Build-Tool von Electric Cloud, das unter http://www.sparkbuild.com heruntergeladen werden kann.

    Informationen zu Electric Cloud

    Electric Cloud ist der führende Anbieter von Lösungen für das Software-Produktionsmanagement (SPM). Die Lösungen automatisieren, beschleunigen und analysieren den Erstellungs-, Test- und Auslieferungsprozess von Software und optimieren auf diese Weise sowohl die materielle wie auch die virtuelle IT-Umgebung. Die patentierten und preisgekrönten Produkte des Unternehmens unterstützen Entwicklungsfirmen bei der Verkürzung von Markteinführungszeiten, treiben die Entwicklungsproduktivität voran und verbessern die Softwarequalität. Führende Unternehmen aus zahlreichen Bereichen, wie der Halbleiterindustrie, Unternehmens-IT, unabhängige Softwareanbieter, Mobilgerätehersteller und Transaktions-Websites verlassen sich auf die Software-Produktionsmanagement-Lösungen von Electric Cloud, sodass die Softwareerstellung nicht mehr einfach eine Pflicht ist sondern zu einem Wettbewerbsvorteil wird. Für Kundenanfragen wenden Sie sich bitte an Electric Cloud, Tel.: +1-408-419-4300 oder Website: http://www.electric-cloud.com.

    (c) 2003-2010 Electric Cloud, Inc. alle Rechte vorbehalten. Electric Cloud, ElectricInsight, ElectricAccelerator, Electric Make und SparkBuild sind Handelsmarken von Electric Cloud. Andere, möglicherweise erwähnte Firmen- und Produkt-Bezeichnungen sind Handelsmarken ihrer jeweiligen Eigentümer.

ots Originaltext: Electric Cloud
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Katherine Madariaga von Atomic PR, Tel.: +1-415-593-1400,
E-Mail:Katherine (at) atomicpr.com, im Auftrag von Electric Cloud



Weitere Meldungen: Electric Cloud

Das könnte Sie auch interessieren: