coliquio GmbH

H1N1 Cockpit
Neuartiges Instrument von coliquio hilft Ärzten, im Informationschaos zur Schweinegrippe den Überblick zu behalten

    Konstanz (ots) - Als Arzt wird man in den letzten Wochen mit Nachrichten, Statistiken und Leitlinien zur so genannten Schweinegrippe (H1N1) geradezu überschüttet. Ein ganzes Heer von Experten, Gesundheitsepidemiologen und Politikern macht sich Gedanken über die Pandemie und veröffentlicht Artikel, Leitlinien und Handlungsanweisungen.

    Doch für Ärzte ist es oftmals schwer, an diejenigen Informationen zu gelangen, die sie in ihrem konkreten Praxisalltag benötigen. Hierbei unterstützt sie das kostenlose und werbefreie Ärztenetzwerk coliquio fortan noch effizienter:

    Schon auf der Startseite finden die Kollegen nun einen Link, der sie zu allen auf coliquio stattfindenden Diskussionen führt. Die Inhalte der Diskussionen werden zudem durch eine neue Funktion, das H1N1 Cockpit, veranschaulicht. Hierbei handelt es sich um eine, auch als Argument Map bezeichnete, graphische Darstellung der vielschichtigen Debatten zum Thema. Diese ermöglicht es den Teilnehmern, alle Kernaussagen mit wenigen Blicken zu erfassen. coliquio nimmt hierbei eine Vorreiterrolle ein, denn bislang wurde dieses aus der Kommunikationswissenschaft stammende Verfahren noch nie in deutschen Medizinerforen verwendet.

    Weiterhin kann jeder coliquio-Nutzer seine eigenen Fragen stellen und dabei auf das Wissen von über 17.000 Kolleginnen und Kollegen sämtlicher Fachrichtungen zurückgreifen. Auf die meisten Fragen kann innerhalb von maximal 24 Stunden eine Antwort gefunden werden.

    Über coliquio

    coliquio ist eines der aktivsten Expertennetzwerke für Ärzte in Europa und zählt bereits über 17.000 Mitglieder. coliquio ist kostenlos und unabhängig und steht für den gezielten und schnellen Austausch von individuellem, medizinischem Erfahrungswissen. Täglich tauschen sich tausende Ärzte zu Erfahrungen, Beobachtungen, und Erkenntnissen aus der unmittelbaren medizinischen Praxis in Form von Beiträgen, Kommentaren, Fragen und Antworten aus. Das in der coliquio-Gemeinschaft vorhandene, über tausende Mitglieder verteilte Wissen wird gebündelt, sichtbar und somit nutzbar gemacht. Somit entsteht ein hochaktueller Wissensschatz, Qualität und Patientensicherheit in der medizinischen Versorgung werden erhöht. Unterstützt wird der Erfahrungsaustausch durch medizinische Fachartikel und Medien, die coliquio mittels intelligenter Suchalgorithmen aus dem Internet zusammenstellt. Das preisgekrönte coliquio-CIRS unterstützt Krankenhäuser durch die anonyme Erfassung kritischer Zwischenfälle bei der Optimierung des klinischen Qualitäts- und Risikomanagements.

    Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: www.coliquio Weiteres Material (Logo, Screenshots, Fotos) und Pressetext-Download: www.coliquio/presse

Pressekontakt: Felix Rademacher | Tel +49 (0) 7531 36 3939-0 | Fax +49 (0) 7531 363939-9 | presse@coliquio



Weitere Meldungen: coliquio GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: