m-u-t AG

EANS-News: m-u-t AG
Vorsteuergewinn im ersten Quartal vervierfacht

Die m-u-t AG blickt auf ein höchst erfreuliches erstes Quartal 2010 zurück und hat die wichtigsten vorläufigen Kennzahlen ermittelt. -------------------------------------------------------------------------------- Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- Geschäftszahlen/Bilanz/Quartalsbericht/Unternehmen/3-Monatsbericht Utl.: Die m-u-t AG blickt auf ein höchst erfreuliches erstes Quartal 2010 zurück und hat die wichtigsten vorläufigen Kennzahlen ermittelt. Wedel, den 03.05.2010 (euro adhoc) - m-u-t AG: Vorsteuergewinn im ersten Quartal vervierfacht Die m-u-t AG blickt auf ein höchst erfreuliches erstes Quartal 2010 zurück und hat die wichtigsten vorläufigen Kennzahlen ermittelt (Vergleichszahlen des ersten Quartals 2009 in Klammern). Die Gesamtleistung beträgt ca. EUR 7,37 Mio. (VJ: 6,10 Mio.), der Umsatz liegt bei ca.EUR 7,29 Mio.(VJ: 5,88 Mio.). Das EBIT beträgt ca.EUR 0,8 Mio. (VJ: 0,36 Mio.), das EBT ca.0,75 Mio (VJ: 0,19 Mio.). Damit liegt die EBIT-Marge im ersten Quartal 2010 bei 11% (VJ: 6,1%). Die vorläufigen Zahlen im Gesamtjahr 2009 betragen - vor Sondereffekten - der Umsatz bei ca. EUR 24,4 Mio., das EBIT bei ca. EUR 1,4 Mio. und das EBT bei ca. EUR 1,0 Mio. Die EBIT-Marge lag im Gesamtjahr 2009 bei ca. 5,5%. Während der Umsatzanstieg gegenüber dem Vorjahresquartal iHv rund 25% durch einen wieder anziehenden Gesamtmarkt ermöglicht wurde, wirkten sich auf der Ertragsseite die umfangreichen Umstrukturierungsmassnahmen der Gesellschaft aus. Sowohl bei der m-u-t AG als Konzernmutter, als auch bei den beiden Tochtergesellschaften tec5 AG und Avantes B.V. lag das Umsatzwachstum im zweistelligen Bereich. Die tec5 AG profitierte insbesondere von der sehr regen Nachfrage aus den USA im Bereich der Halbleiterindustrie. Bei der Avantes B.V. erstreckte sich das Wachstum über alle Branchen und Regionen. Bei der Konzernmutter m-u-t erwies sich der Bereich Medizintechnik/Laborautomatisation regionenübergreifend als besonders wachstumsstark. Der Auftragsbestand hat konzernweit eine neue Rekordhöhe erreicht und liegt aktuell bei über EUR 18,50 Mio. m-u-t AG Am Marienhof 2 22880 Wedel (Holst.) Ende der Mitteilung euro adhoc -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: m-u-t AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: FISCHER RELATIONS Jochen Fischer Neuer Wall 50 20354 Hamburg 040/822 186 380 Branche: Elektronik ISIN: DE000A0MSN11 WKN: A0MSN1 Börsen: Frankfurt / Freiverkehr/Entry Standard

Das könnte Sie auch interessieren: