FirstAffair.de

Ein Höhepunkt kommt selten allein
FirstAffair.de verrät, worum es beim Casual Dating wirklich geht

Berlin (ots) - Gute Nachrichten für Schürzenjäger und Playgirls: Beim Casual Dating geht es nur um das Eine - und das möglichst schon beim ersten Date. So endet die Kennlernrunde bei deutschsprachigen Casual Datern, ob weiblich oder männlich, in knapp zwei Drittel der Fälle in der Horizontalen. Das ergab eine Umfrage unter rund 2.500 Mitgliedern des führenden deutschen Seitensprungportals FirstAffair.de.

Spiel mit offenen Karten und loser Handbremse

Wer suchet, der findet - das Sprichwort avanciert zum Leitmotiv für deutsche Casual Dater, denn 73,5 Prozent der Frauen und 75,7 Prozent der Männer begeben sich mehrmals im Monat auf die Jagd nach einem erotischen Intermezzo. Gespielt wird hierbei mit offenem Visier: Dating-Ziel bei Frauen (62,8 Prozent) und Männern (92,6 Prozent) ist, einen Partner für das ein oder andere heiße Schäferstündchen zu finden.

Dabei zeigen sich beide Geschlechter recht ungeniert: 62,1 Prozent der Frauen und 68,3 Prozent der Männer nutzen das erste Date nicht nur zum Abchecken, sondern wollen gleich Hand anlegen.

Gleiches Ziel, unterschiedliche Gründe

Der Versuchung eines impulsiven Tête-à-têtes können weder Frauen noch Männer widerstehen - die Gründe hierfür variieren jedoch. Haupttriebkraft des schönen Geschlechts ist, trotz Singledaseins nicht auf regelmäßigen Sex verzichten zu wollen (49,1 Prozent). Die Herren der Schöpfung gelüstet es hingegen vor allem nach sexueller Abwechslung (57,9 Prozent).

Bemerkenswert: 14,2 Prozent der Frauen und 18,7 Prozent der Männer suchen beim Casual Dating gezielt nach Spielgefährten, die einen ganz anderen Typ verkörpern als der Partner.

Deutsche Casual Dater gehen auf Nummer sicher

"Ich bin momentan in einer festen Beziehung" - 46 Prozent der weiblichen und 51,4 Prozent der männlichen Casual Dater hierzulande bejahen diese Aussage und gestehen zugleich, nicht ehrlich zu ihren Partnern zu sein. 75,7 Prozent der Frauen und 85,2 Prozent der Männer verheimlichen ihre horizontalen Auswärtsspiele.

Um beim Partner nicht aufzufliegen, gehen Casual Dater lieber auf Nummer sicher. Sowohl weibliche (59,9 Prozent) als auch männliche (68,3 Prozent) Seitenspringer daten meist nur einen potentiellen Spielgefährten im gleichen Zeitraum. Doch es gibt auch Frauen (37,6 Prozent) und Männer (30,8 Prozent), die gern mit dem Feuer spielen - und sich parallel mit mehreren Casual Datern treffen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.FirstAffair.de.

Kontakt:

Presseteam FirstAffair.de
Julia Mertens
Tel.: 030 / 609 811 48
E-Mail: presse@firstaffair.de
Twitter: http://twitter.com/FirstAffair



Weitere Meldungen: FirstAffair.de

Das könnte Sie auch interessieren: