FirstAffair.de

"Mrs. Robinson" lässt sich verwöhnen
FirstAffair.de registriert mehr Neuanmeldungen reifer Frauen

    Berlin (ots) - Simone Thomalla tauschte den 65-jährigen Rudi Assauer ein, Madonna hegt seinetwegen angeblich Kinderwünsche, die Frau des nordirischen Ministerpräsidenten, Iris Robinson, löste durch das Bekanntwerden ihrer heimlichen Vorliebe kürzlich sogar eine handfeste politische Krise in ihrem Heimatland aus. Die Rede ist von so genannten Toyboys, dem angesagten "Liebesaccessoire" prominenter reifer Frauen. Dass nicht nur weibliche Prominente im mittleren Alter auf junge Lover abfahren, weiß das führende Seitensprungportal FirstAffair.de. Knapp ein Drittel der weiblichen FirstAffair.de-Mitglieder ist über 39 Jahre alt und gehört damit klar in die Gruppe der angesagten "Mrs. Robinsons". Das Portal vermerkt seit Dezember 2009 zudem 12 Prozent mehr Anmeldungen von Frauen über 39 Jahren, die eine heiße Affäre mit einem jüngeren Mann suchen.

    Reife Frau, junger Mann - warum geht das gut?

    Während sich früher vor allem wohlhabende Herren mit jungen Gefährtinnen schmückten, hat sich das mittlerweile umgekehrt: Reife Frauen mit jüngeren Liebhabern liegen voll im Trend. Die Vorteile dieser Konstellation liegen auf der Hand: Reife Frauen haben ihren Weg im Leben bereits gefunden und sind emotional wie finanziell unabhängig. Während Männer in der zweiten Lebenshälfte häufig in eine Midlife-Crisis geraten, starten Frauen gleichen Alters oft richtig durch - auch in sexueller Hinsicht.

    Das bestätigt auch die FirstAffair.de-Userin "cougar65" (45 Jahre):

    "Ich habe auf FirstAffair.de einen Mann kennengelernt, der 11 Jahre jünger ist als ich. Ich liebe seine Leichtigkeit und Spontaneität." Auch "michelle68" (42 Jahre) bevorzugt jüngere Männer für ein Stelldichein: "Ich genieße Affären mit jüngeren Männern sehr. Sie schenken mir sehr viel Aufmerksamkeit, und auch auf sexueller Ebene passt es meist perfekt. Ein wahrer Jungbrunnen für mich."

    Reifere Frauen in Berlin am aktivsten

    Berlin ist nicht nur die Stadt mit der höchsten Singledichte in Deutschland, sondern auch der Ort mit den aktivsten reifen Seitenspringerinnen. Das Seitensprungportal FirstAffair.de verbuchte in Berlin in den vergangenen zwei Monaten die meisten Neuanmeldungen von reifen Frauen über 39 Jahre. Platz Zwei sichert sich Bayern, gefolgt von Hamburg.

    "Die vielen Anmeldungen von reifen Frauen in den vergangenen Monaten entsprechen den aktuellen sexualwissenschaftlichen Erkenntnissen", so FirstAffair.de-Geschäftsführer Patrick Herwig. "Während Frauen zwischen 40 und 50 Jahren noch mal richtig Gas geben und auch den Höhepunkt ihres sexuellen Lustempfindens erreichen, erleben Männer diesen bereits ab Mitte 20. Grund genug für eine Affäre mit Gegensätzen."

    FirstAffair.de ist die erste Adresse im Internet für alle, die eine Affäre mit Niveau suchen. Hier lernen sich Menschen auf der gezielten Suche nach erotischen Kontakten und Abenteuern kennen. Seit dem Launch des Portals in Deutschland, Österreich und der Schweiz im Jahr 2004 verzeichnet die Seitensprung-Agentur einen täglichen Zuwachs von bis zu 1.000 Neuanmeldungen und gehört damit zu den am schnellsten wachsenden Portalen ihrer Art. Derzeit nutzen 878.000 Mitglieder im deutschsprachigen Raum den Service von FirstAffair.de, der sich durch Seriosität und Anonymität sowie durch hohe Benutzerfreundlichkeit auszeichnet. Das Projekt garantiert seinen Usern ein gleich bleibend hohes Niveau sowie eine gute Qualität der Kontaktanzeigen.

Für weitere Informationen:

Presseteam FirstAffair.de Julia Mertens Tel.: 030 / 609 811 48 E-Mail:presse@firstaffair.de



Weitere Meldungen: FirstAffair.de

Das könnte Sie auch interessieren: