Copenhagen Climate Council

"i speak earth" vereint Bürger weltweit für Massnahmen gegen den Klimawandel

    Kopenhagen, November 25 (ots/PRNewswire) -

    - Die soziale Medieninitiative verschafft der globalen Online-Demokratie auf der Klimakonferenz der Vereinten Nationen eine einheitliche Stimme

    Der Copenhagen Climate Council (CCC) gab heute eine bedeutende Massnahme der letzten Minute zur Mobilisierung einer möglichst breiten Öffentlichkeit für ein weitgestecktes und verbindliches Abkommen bei der im Dezember in Kopenhagen stattfindenden Klimakonferenz der Vereinten Nationen (COP15) bekannt. Durch "i speak earth" ermutigt der CCC die Menschen weltweit, sich aktiv gegen den Klimawandel zu wenden und sich über soziale Medien gemeinsam mit ihren Familien und Freunden am Aktionsaufruf zu beteiligen.

    Heimat der "i speak earth"-Initiative ist www.ispeakearth.com und im Mittelpunkt steht eine von der Stimme der Schauspielerin und Umweltschützerin Cate Blanchett getragene Videoanimation. Überzeugend und direkt warnt Blanchett vor den gefährlichen, unumkehrbaren Veränderungen, die auf den Planeten hinzukommen können, falls auf der COP15-Konferenz nicht entsprechende Massnahmen ergriffen werden.

    "Bei dieser Konferenz geht es um die Zukunft der Erde und sie muss deshalb umsetzbare, nachhaltige Massnahmen zur Verringerung des CO2-Ausstosses verabschieden", sagte Tim Flannery, Vorsitzender des Copenhagen Climate Council. "Über schmelzende Eisdecken und steigende Meeresspiegel ist zwar viel geredet worden, aber Massnahmen wurden bisher kaum ergriffen. Es ist deshalb jetzt an der Zeit, dass die weltweit führenden Politiker und Unternehmen entschieden handeln, um für eine Lösung zu sorgen."

    "i speak earth" ist eine einfache Erklärung, die der tiefen Sorge um die Zukunft des Planeten Ausdruck verleiht. Dadurch, dass das "i speak earth"-Video und die wichtigen Botschaften zu den Risiken eines instabil werdenden Klimas mit anderen geteilt werden, erhält die Stimme der globalen Online-Demokratie eine Macht, die die weltweiten Politiker und Wirtschaftsführer erreichen wird. Die Weltbürger können durch die Unterzeichnung der PlanetCall-Erklärung, durch Status-Updates auf Facebook, Tweets, E-Mails bzw. mithilfe von Sofortnachrichten dafür sorgen, dass die Verhandlungen in Kopenhagen zu einem Neubeginn der Anstrengungen werden, einen bewohnbaren Planeten zu schützen.

    Die COP15 wurde bereits als die wichtigste Konferenz des Jahrhunderts bezeichnet und ist in der Tat von grosser weltweiter Bedeutung, da sie die Rolle der Staaten und Unternehmen für die Überführung der weltweiten Wirtschaft in die Nachhaltigkeit festlegen wird. Die Komplexität der globalen Klimapolitik wirkt auf die Menschen häufig verwirrend und entmutigend, "i speak earth" bietet hat die Kraft und Dynamik, Bürger weltweit zusammenzuführen und bei der Durchsetzung der von ihnen gewünschten Veränderungen zu unterstützen.

    Der Klimawandel ist ein Thema, der alle Menschen auf der Welt betrifft. Die führenden Staatsmänner der Welt müssen auf der COP15-Konferenz einen Nachfolger des Kyoto-Protokolls, das im Jahre 2012 ausläuft und nicht zur Lösung des dringenden Problems des Klimawandels geeignet ist, schaffen, der für eine Verringerung der Emissionen in den nächsten 10 bis 15 Jahren sorgt. Falls dies nicht gelingt, ist die Chance, die globale Erwärmung zu verhindern vertan und der Ungewissheit werden Tür und Tor geöffnet.

    Informationen zum Copenhagen Climate Council

    Der Copenhagen Climate Council ist eine weltweite Kooperation zwischen Wirtschaft und Wissenschaft, die von Monday Morning, der in Kopenhagen ansässigen, führenden, unabhängigen Ideenschmiede Skandinaviens ins Leben gerufen wurde. Die Mitglieder des Copenhagen Climate Council haben sich zusammen getan, um weltweit die Aufmerksamkeit auf die Bedeutung der im Dezember 2009 in Kopenhagen stattfindenden Konferenz der Vereinten Nationen zum Klimawandel (COP15) zu ziehen und um die Entscheidungsträger beim Abschluss eines neuen Klimaabkommens zu unterstützen. Weitergehende Informationen zum Copenhagen Climate Council stehen unter www.CopenhagenClimateCouncil.com zur Verfügung.

ots Originaltext: Copenhagen Climate Council
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Jenna Scanlon, Porter Novelli, Tel.: +1-212-601-8362, E-Mail:
jenna.scanlon@porternovelli.com



Das könnte Sie auch interessieren: