Seoul Metropolitan Government

Seoul bereitet sich auf das G20-Gipfeltreffen vor

    SEOUL, Südkorea, May 13, 2010 (ots/PRNewswire) - Die Stadtverwaltung von Seoul (Seoul Metropolitan Government) hat kürzlich eine Reihe von Massnahmen für den für November in der Stadt geplanten Gipfel der Gruppe der 20 (G-20) bekannt gegeben. Die Vorbereitungen für das Treffen sind bereits in vollem Gange.

    Als Gastgeber für diesen Gipfel zu agieren, stellt ein epochales Ereignis in der Geschichte der koreanischen Diplomatie dar. Korea wird beim Treffen der wichtigsten Volkswirtschaften der Welt den Vorsitz führen und dabei nicht nur das Tagesgeschehen organisieren, sondern auch den Mitgliedern dabei helfen, Lösungen für die gegenwärtige finanzielle Krise zu finden.

    Um den Gipfel zu einem vollen Erfolg zu machen, wird sich die Stadtregierung darum kümmern, dass sich Besucher komfortabler Unterkünfte, guter Verkehrsanbindungen und einwandfreier Sicherheitsvorkehrungen erfreuen. Laut Schätzungen der Stadtverwaltung werden ungefähr 4.000 der 10.000 bis 15.000 erwarteten Gäste während des Gipfeltreffens an kurzen Stadtrundfahrten in Seoul teilnehmen.

    Die Stadtregierung möchte insbesondere den Delegierten und Journalisten die Vorteile von Seoul als Kongressstadt nahebringen und das Gipfeltreffen dazu nutzen, ausländische Investitionen in die Stadt zu locken.

    Ausserdem möchte die Stadt auch den G-20-Wirtschaftsgipfel dazu nutzen, die Aufmerksamkeit ausländischer Investoren zu gewinnen. Der G-20-Wirtschaftsgipfel wird zeitgleich zum G-20-Gipfeltreffen in Seoul stattfinden und von Führungskräften der 20 wichtigsten Unternehmen der G20-Mitgliedsnationen besucht werden.

    Die Stadtverwaltung wird für die Besucher Elektro-Busse bereitstellen und ICT-Stationen sowie mobile RFID-Leitsysteme (Radio Frequency Identification; Funkfrequenzkennzeichnung) im Stadtgebiet Gangnam, in dem die Gipfelgespräche stattfinden werden, errichten. Besucher werden die Gelegenheit haben, Elektrofahrzeuge zu nutzen und die sog. DMC-Stadt (Digital Media City) zu besuchen, um so Seoul als Stadt kennenzulernen, in der fortschrittliche Informations- und "grüne" Technologien sich nicht gegenseitig ausschliessen.

    Die führenden Köpfe der G-20-Nationen hatten sich bei ihren letzten Treffen in Pittsburgh (USA) im September letzten Jahres dazu entschlossen, regelmässig zusammenzukommen und sich für Seoul als nächsten regulären Veranstaltungsort des Gipfeltreffens entschieden. Der G-20-Gipfel hat sich, seit seiner Aufwertung von einem Treffen der jeweiligen Finanzminister und Direktoren der Landeszentralbanken, zu einem wichtigen Forum für internationale wirtschaftliche Zusammenarbeit entwickelt. Die Gruppe hat zu einer Reihe bedeutender und konkreter Lösungsvorschläge bei der internationalen Koordination von finanzpolitischen Massnahmen und Regelungen beigetragen. Ihr kommt eine wichtige Rolle als internationales Forum in der Weltwirtschaft zu.

      Nähere Informationen:
      Seoul Metropolitan Government
        +82-2-727-0073
        seoulpress@gmail.com

ots Originaltext: Seoul Metropolitan Government
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Seoul Metropolitan Government,
+82-2-727-0073,seoulpress@gmail.com



Weitere Meldungen: Seoul Metropolitan Government

Das könnte Sie auch interessieren: