Elmo-Tech Ltd.

www.addstrain.com Website im Zusammenhang mit dem Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen ins Netz gestellt

Tel Aviv, Israel, November 24 (ots/PRNewswire) - - Die Website gibt Anleitungen über den Einsatz von Techniken zur Fernüberwachung und -verfolgung, die zur Abschreckung und zur Durchsetzung von gerichtlichen Verfügungen bei Fällen häuslicher Gewalt angewendet werden können Elmo-Tech Ltd, ein weltweit tätiger Anbieter fortschrittlicher Überwachungstechnologien stellt heute die Website http://www.addstrain.com ins Netz. Das Ziel der Website besteht darin, Strafverfolgungsbehörden und Wohlfahrtsorganisationen sowie Frauen und Anti-Frauen-Gewalt-Organisationen auf die Möglichkeiten der Fernüberwachungs- und Verfolgungs-Technologien hinzuweisen. Diese können bei dem globalen Kampf zur Eindämmung häuslicher Gewalt zur Abschreckung und als Zwangsmittel eingesetzt werden. Die bewährte Technologie der Fernüberwachung wird zur Herstellung des Gefühls der Sicherheit bei den Opfern eingesetzt und ermöglicht eine verbesserte Überwachung der Einhaltung gerichtlicher Verfügungen durch Angreifer. Dies wird durch die Errichtung von Sicherheitszonen um das Opfer herum erreicht, gleichgültig, wo es sich aufhält; und durch gleichzeitige Benachrichtungszonen rund um den Angreifer. So erhalten Sicherheitsinstitutionen eine Frühwarnung über potenzielle gewalttätige Begegnungen zwischen dem Opfer und dem Angreifer. Des weiteren gibt es Informationen über die erfolgreiche Implementierung einer derartigen Technologie in Spanien, wo ein entsprechendes Programm vom Ministerium für Gleichberechtigung ins Leben gerufen wurde. Dieses Programm setzt zwei bestehende lokale Massnahmen in Madrid und auf den Balearen fort, die 2005 bzw. 2007 ins Leben gerufen wurden. Bei der Indienststellung des Programms in der Region Madrid erklärte der frühere Vizepräsident und Justiz- und Innenminister der Region, Dr. Alfredo Prada: "Eine umfassende Evaluation des Programms und der technologischen Einrichtung wurde erfolgreich abgeschlossen. Wir erweitern das Programm jetzt zum Wohle der Bürger der Region Madrid. Wir rufen unsere europäischen Nachbarländer und die Europäische Kommission auf, über eine weitreichende Implementierung ähnlicher Programme nachzudenken, um häusliche Angreifer abzuschrecken". Der Chief Executive Officer von Elmo-Tech, Dagan Sadeh, sagte: "Wir sind sehr stolz darauf, ein wirkungsvolles Werkzeug zur Unterstützung des globalen Kampfes zur Minimierung der geschlechtsspezifischen Gewalt anbieten zu können. Da üblicherweise 30% - 60% der gerichtlichen Verfügungen zum Schutz und zur Einhaltung eines Mindestabstands nicht eingehalten werden, ist deren Durchsetzung eine wahre Herausforderung. Zu diesem Zweck bietet unsere Technologie Sicherheitsinstitutionen und Opfern eine bedeutende Unterstützung. Wir werden unsere Zusammenarbeit mit Behörden weltweit fortsetzen und hoffen, weitere derartige Programme entwickeln zu können. Redaktionelle Hinweise: Über Elmo-Tech: Elmo-Tech ist ein weltweit tätiger Anbieter hoch entwickelter Technologien zur Überprüfung der Präsenz und Lokalisierung von Personen. Diese Technologien wurden für Strafverfolgungs- und Strafvollzugsbehörden für die Überwachung von Personen entwickelt. Seit ihrer Gründung im Jahr 1994 erhält Elmo-Tech Aufträge von Privatfirmen und Regierungsbehörden aus zahlreichen europäischen Ländern, Latein- und Nordamerika und den Pazifik-Anrainerländern. Die Angabe der Nichteinhaltung im Umfang von 30% - 60% basiert auf den Zahlen aus Publikationen der Jahre 2004 - 2008 des Nationalen Zentrums für Verbrechensopfer (National Center for Victims of Crime), Washington, DC; des vereinigten Gerichtssystems des Staates New York (New York State Unified Court System) und des Büros für gerichtliche Forschung (Office of Court Research) sowie des schwedischen Nationalrats für die Verbrechensvorbeugung. Anfragen richten Sie bitte an: Elmo-Tech Ltd. Yael Arfi Handy +972-54-2555872 http://www.elmotech.com ots Originaltext: Elmo-Tech Ltd. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Anfragen richten Sie bitte an: Yael Arfi, Handy +972-54-2555872

Das könnte Sie auch interessieren: