SETAC Europe - the Society of Environmental Toxicology and Chemistry

Aktualisierung der Richtlinien zur Begutachtung giftiger Substanzen

BRÜSSEL, November 19 (ots/PRNewswire) - Die aktuellste Ausgabe des Magazins "Integrated Environmental Assessment and Management", das von der Gesellschaft SETAC (Society of Environmental Toxicology and Chemistry) herausgegeben wird, präsentiert eine Sonderserie mit wissenschaftlichen Arbeiten, welche im Rahmen des SETAC-Workshops "Science-Based Guidance and Framework for the Evaluation and Identification of PBTs and POPs" entstanden sind. Langlebige, bioakkumulierende und toxische Substanzen (PBTs - Persistent, Bioaccumulative and Toxic) und langlebige organische Schadstoffe (POPs - Persistent Organic Pollutants) werden durch viele regionale, nationale und weltweite Abkommen bestimmt. Trotz wachsender, weltweiter Bedenken über etwaige Kontamination und die Sicherheit unserer Nahrungsversorgung werden die Fortschritte in der Chemie, der Informationsverbreitung und andere, in den letzten zwei Jahrzehnten vorangetriebene Techniken nicht ausreichend angewandt. Dadurch wird die effektive Beratung zur Identifikation, zur Bewertung und zur Verwaltung dieser Substanzen eingeschränkt und die Daten sind oftmals veraltet. Die im Magazin abgedruckten Artikel präsentieren die Schlüsselelemente des momentanen Stands der Wissenschaft, die Entwicklung des wissenschaftlichen Verständnisses und die Herausforderungen, die an zukünftige weltweite Bestimmungen für PBT-Chemikalien und POPs gestellt werden. Die Artikelserie basiert auf den intensiven Beratungen über die wissenschaftlichen und regulatorischen Richtlinien, welche während des internationalen Workshops der SETAC im Januar 2008 stattfanden. Dieses Treffen war bis zum heutigen Tag die bisher grösste Versammlung von internationalen Experten zu diesen Themen. Die Ansichten der Teilnehmer bei diesem Treffen spiegeln eine weite, internationale Perspektive von Akademikern, Regierungs- und Branchenvertretern wieder und werden die auf zukünftigen internationalen Tagungen getroffenen Abkommen zu den wissenschaftlichen und ökologischen Richtlinien zu diesen Thema beeinflussen. In der Einführung zu dieser Sonderserie erklärten der stellvertretende Vorsitzende des Workshops Dr. Derek Muir vom Umweltministerium von Kanada und Dr. Gary Klecka von der Dow Chemical Company: "Wir sind der Überzeugung, dass die 9 Artikel dieser Sonderreihe einen wissenschaftlichen Konsens über die Werkzeuge und die Ansätze und einen hervorragenden Rahmen für zukünftige nationale und internationale Begutachtungen von Chemikalien bezüglich ihrer Langlebigkeit, Bioakkumulationsfähigkeit, ihrer Gefährlichkeit für die Umwelt, ihrer Transportfähigkeit über weite Strecken und ihres Potenzials, signifikante negative Auswirkungen zu haben, bereitstellen." "Introduction to Special Series: Science-Based Guidance and Framework for the Evaluation and Identification of PBTs and POPs," (Ausgabe 5(4):535-538; Oktober 2009) verfügbar unter http://allenpres s.com/system/files/pdfs/emails/2009/09/ieam-05-04-535-538.pdf Das Magazin "Integrated Environmental Assessment and Management" wird vierteljährlich durch die Society of Environmental Toxicology and Chemistry (SETAC) herausgegeben. Der Schwerpunkt des Magazins liegt auf der Anwendung von Wissenschaft bei der Entscheidungsfindung in Umweltfragen und bei der Regulierung und Verwaltung der Umwelt, eingeschlossen der Rechtsfragen und die entsprechenden Richtlinien sowie die Entwicklung von wissenschaftlich vernünftigen Ansätzen zur Lösung von Umweltproblemen. Um mehr über die Gesellschaft zu erfahren, besuchen Sie bitte http://www.setac.org. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: Robin Barker, Allen Press, Inc. +1-800-627-0326, Durchwahl 410, rbarker@allenpress.com ots Originaltext: SETAC Europe - the Society of Environmental Toxicology and Chemistry Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: Robin Barker, Allen Press, Inc. +1-800-627-0326, Durchwahl 410, rbarker@allenpress.com

Das könnte Sie auch interessieren: