Gigle Networks

Gigle Networks gibt Verfügbarkeit der ersten, mit dem Normentwurf IEEE 1901 konformen Powerline-Lösung bekannt

    REDWOOD CITY, Kalifornien, BARCELONA, Spanien und EDINBURGH, Schottland, February 25, 2010 (ots/PRNewswire) -- Gigle Networks (http://giglenetworks.com/), führender Entwickler intelligenter Multi-PHY-Switches für verkabelte und drahtlose Entertainment-taugliche Netzwerke für zuhause, gab heute die Verfügbarkeit der ersten Powerline-Lösung bekannt, die dem im Januar 2010 veröffentlichten Normentwurf IEEE 1901 entspricht. Die beiden von der HomePlug Powerline Alliance als HomePlug(R)AV-konform zertifizierten ICs GGL541 und GGL301 von Gigle Networks unterstützen jetzt nach einem einfachen Firmware-Upgrade das Inter System Coexistence Protocol (ISP) gemäss IEEE 1901.

    (Logo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20091117/SF12837LOGO)

    Der Normentwurf IEEE 1901 ist der erste globale Standard für die Kommunikation über das Stromnetz und betrifft Anwendungen wie Multimedia-Heimnetze, Video- und Audioübertragung sowie Smart Grid/Smart Energy. Die Veröffentlichung des Normentwurfs wird voraussichtlich dazu führen, dass Unterhaltungselektronikgeräte zunehmend mit Netzwerk-Anschlüssen über das Stromnetz ausgestattet werden, sodass sie untereinander vernetzt werden und ohne weitere Verkabelung Zugang zum Internet bekommen können.

    Die Reihe der Multimedia-Heimnetzwerk-Lösungen von Gigle Networks wurde von vornherein so konzipiert, dass sie vollständig per Software aktualisiert werden kann. Somit kann die Reihe den weiteren Entwicklungen der Industriestandards, der Heimnetzwerkumgebung und der Anwenderanforderungen entsprechend angepasst werden und die zahlreichen neuen und aufkommenden Möglichkeiten unterstützen. Bei den GGL541- und GGL301-ICs handelt es sich um vollintegrierte, kostengünstige Einchip-Netzwerklösungen, die speziell darauf ausgerichtet sind, in Unterhaltungselektronikgeräte wie DTVs, Set-Top-Boxen, Heim-Gateways, Spielkonsolen und Blu-Ray-Player integriert zu werden. Als einzige Powerline-Netzwerklösung können sie mit einer einzigen Spannungsquelle betrieben werden und bieten MII-Dual-Ports, sodass sie über eine effiziente Schnittstelle zu zusätzlichen Netzwerkprozessoren verfügen. Beide ICs unterstützen auch das intelligente Switching-Verfahren Xtendnet(TM) von Gigle Networks, bei dem die Signale über das Stromnetz verstärkt und zeitlich neu ausgerichtet werden, was die Reichweite des Netzwerk vergrössert. Sie benötigen keinen externen Speicherplatz, keinen analogen Frontend noch andere komplexe Schaltkreise und erfüllen sowohl im Betriebs- wie auch im Standby-Modus die Stromverbrauchsanforderungen für Adapter der EuP-Direktive (Energy using Products) Abteilung 6.

    "Über viele Jahre hinweg war die Powerline-Kommunikationsbranche durch mehrere konkurrierende, unvollständige und inkompatible Technologien geprägt", erläuterte Juan Carlos Riveiro, Präsident und Chief Executive Officer von Gigle Networks. "Diese Tatsache hat auch die Hersteller von Unterhaltungselektronik - trotz der klaren Vorteile für die Vernetzung des digitalen Heims - davon abgehalten, den Netzanschluss über die Stromleitung einzuführen und zu integrieren. Jetzt, wo die Versorgung dank eines globalen Standards, der den allgemein als WiFi(R) bekannten, erfolgreichen Drahtlosnormen der 802.11-Reihe folgt, gesichert ist, können OEM-Partner ihre Integrationspläne umsetzen. Es handelt sich um das erste einer ganzen Reihe von Softwareupgrades, die wir für unsere Reihe intelligenter Multimedia-Heimnetzlösungen zur Verfügung stellen werden."

    "Wir sehen in der Einführung einer IEEE-1901-konformen Lösung ein für die gesamte Branche äusserst positives Ereignis", sagte Norm Bogen, Vice President der Abteilung für Marktforschung bei In-Stat. "Über Jahre hinweg hat die Branche eine Vielzahl von Technologien eingesetzt und versucht, auf diese Weise einen De-facto-Standard für die Heimvernetzung über das Stromnetz zu schaffen und durchzusetzen. Wir sind heute sehr erfreut, dass Gigle Networks erste Schritte in dieser Richtung unternimmt und dass das Unternehmen IEEE-1901-konforme IC-Lösungen anbietet, die diesen neuen Standard mithilfe eines einfachen Firmware-Upgrades umsetzen."

    Gigle Networks arbeitet gemeinsam mit anderen Branchenführern daran, die strengen HomePlug(R)AV-Compliance- und Interoperabilitätstests so zu erweitern, dass sie auch die IEEE-1901-Funktionalität umfassen.

    Gigle Networks wird seine intelligenten WiFi(R)- und Kabel-Multi-PHY-Switchingtechnologie vom 2. bis zum 6. März auf der CeBIT 2010 in Hannover, Deutschland, Halle 13, Stand D20 vorführen.

    Informationen zu Gigle Networks: "Plug into the Fun" (Stecker rein und der Spass kann beginnen)

    Gigle Networks bietet integrierte SoC-Systeme (System-on-Chip - Ein-Chip-System) sowie komplette Systemlösungen für Multimedia-Heimnetzwerke, mit deren Hilfe Ethernet per Kabel und drahtlos auf die ganze Wohnung ausgedehnt werden kann, ohne dass neue Kabel verlegt werden müssen. Die für Anwendungen wie IPTV (Internet-Protokoll-Fernsehen), BBTV  (Breitband-Fernsehen), VoD (Video auf Abruf) und VoIP (Sprache über IP) konzipierten Produkte von Gigle bieten im Vergleich zu anderen Übertragungsverfahren höhere Leistungen, bessere Flächendeckung und überragende Dienstgüte und sind auf die problemlose Integration in Unterhaltungselektronik- und vernetzte Geräte ausgelegt. Gigle Networks ist ein grosser Verfechter offener Standards, ist im Vorstand der HomePlug Powerline Alliance und aktiver Teilnehmer der Drahtlos-Normungsgremien IEEE P1901 und ITU-T G.hn. Gigle Networks verfügt über Niederlassungen in Redwood City (Kalifornien), Barcelona (Spanien) und Edinburgh (Grossbritannien).

    (c) Gigle Networks. Alle Rechte vorbehalten.  

    HomePlug ist eine eingetragene Handelsmarke der HomePlug Powerline Alliance, Inc. WiFi ist eine eingetragene Handelsmarke der Wi-Fi Alliance, Inc. Alle anderen hier erwähnten bzw. benutzten Markenzeichen, Handelsnamen und Dienstleistungsbezeichnungen sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.

ots Originaltext: Gigle Networks
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Andy Melder, Vice President für Geschäftsentwicklung bei
GigleNetworks, Tel.: +1-650-592-3810, E-Mail:
andy.melder@giglenetworks.com;Kelly Poffenberger, Senior Consultant,
Tel.: +1-714-553-9071, E-Mail:Kellyp@magnetprgroup.com oder Carolyn
Fromm, Präsidentin, Tel.:+1-949-651-9539, E-Mail:
Carolyn@magnetprgroup.com, beide von Magnet PRGroup, im Auftrag von
Gigle Networks



Weitere Meldungen: Gigle Networks

Das könnte Sie auch interessieren: