MasterCard Worldwide

DnB NOR und MasterCard bieten versuchsweise mobile Zahlungsdienste in Norwegen an

    Purchase, New York, November 18 (ots/PRNewswire) -

    - Erweiterung der Funktionalität des mobilen OTA-Services von MasterCard  umfasst EMV-Konfiguration für die Unterstützung von Maestro(R) PayPass(TM),  Maestro Prepaid und die M/Chip(TM)-Anwendung.

    DnB NOR, die grösste norwegische Bank und ein führender Anbieter für  mobile Finanzdienstleistungen, gab heute seine Pläne bekannt, probeweise  mobile Zahlungsdienste für seine MasterCard-Inhaber anzubieten. Über den  Mobile Over-the-Air Provisioning Service von MasterCard, den ersten Service  dieser Art, der es den Kartenausstellern ermöglicht, OTA-Personalisierung von  PayPass in Mobilfunkgeräten durchzuführen, können Karteninhaber von DnB NOR nun diesen Dienst testen. Er ermöglicht ihnen die Zahlung mit NFC-kompatiblen  Mobiltelefonen (NFC - Near Field Communications) überall dort, wo  MasterCard(R) PayPass(TM) akzeptiert wird. Telenor, ein führender Anbieter  von weltweiten Telekommunikationsdiensten, nimmt als Partner ebenfalls an  dieser Testreihe teil.

    Der Over-the-Air Provisioning Service von MasterCard ist ein internetbasiertes System zur sicheren, verschlüsselten Übertragung der  Informationen der Zahlungskarten über das Netz des Anbieters in den  hochsicheren Bereich des NFC-kompatiblen Mobiltelefons des Kunden - auf Abruf  und in Echtzeit. Dieser Dienst ermöglicht es Finanzinstitutionen, ihren  Kunden Programme anzubieten für schnelle, einfache kontaktlose Zahlungen mit  MasterCard oder Maestro-Karte per Handy.

    Seit der Einführung seines Mobile Over-the-Air Provisioning Service im  Jahr 2008 hat MasterCard den Dienst um die EMV-Konfiguration erweitert, die  Maestro PayPass und Maestro Prepaid unterstützt. Verwendet wird dafür die  Anwendung Mobile MasterCard PayPass M/Chip(TM). Durch diese Erweiterung steht  der Dienst nun auch Banken in den Regionen zur Verfügung, in denen vorwiegend Chipkarten verwendet werden, beispielsweise in Europa, Kanada und Lateinamerika. MasterCard investiert in die Entwicklung neuer Kapazitäten für  Kartenaussteller und -inhaber und vereinfacht und beschleunigt dadurch die  Einführung von PayPass-Programmen für Mobiltelefone. Dies verschafft den  Banken die Möglichkeit, sich von anderen abzuheben, und bereitet den  Karteninhaber neue, kundenfreundliche Wege, ihre MasterCard-Konten zu nutzen.

    "Wir bemühen uns um die Schaffung mobiler Finanzdienstleistungen für  unsere Kunden, die ihnen das Leben erleichtern und vereinfachen in Zeiten, in  denen die Mobilfunktechnologie immer Teil des Alltags wird", erklärte Peer  Theien, General Manager, Group Payments and Infrastructure, DnB NOR Bank ASA.  "Durch die Zusammenarbeit mit MasterCard konnten wir ein einfaches Programm  einführen, das kaum Investitionen für Infrastruktur erfordert und unseren  Karteninhabern die Möglichkeit verschafft, PayPass-Zahlungen über ihr  Mobiltelefon abzuwickeln."

    Durch die Erreichbarkeit des Mobiltelefons und die zunehmende Abhängigkeit der Verbraucher von diesem in ihrem Alltag sowie durch die  ständige Weiterentwicklung der mobilen Zahlungstechnologie sind in diesem  Bereich enorme Möglichkeiten entstanden. Der Over-the-Air Provisioning  Service von MasterCard bietet Finanzinstitutionen die Möglichkeit, daraus  Kapital zu schlagen, ihr Angebot diesbezüglich zu vergrössern und  Dienstleistungen anzubieten, die Bankangelegenheiten für Inhaber von  MasterCards oder Maestro-Karten allgemein vereinfachen und verbessern.

    "Wir verwalten die Abwicklung der Personalisierung von Zahlungen über  das Handy von Anfang bis Ende und bauen somit weiter an einem wertvollen  Ökosystem für mobile Zahlungen, von dem alle Beteiligten profitieren,  Mobilfunkanbieter eingeschlossen", erklärte Joshua Peirez, Group Executive,  Innovative Platforms, MasterCard Worldwide. "Wir freuen uns sehr, dass es  uns gelungen ist, diesen Dienst zusammen mit DnB NOR erfolgreich einzuführen,  sodass DnB NOR seinen Karteninhabern nun auf nützliche, kundenfreundliche Art  innovative Zahlungsmöglichkeiten anbieten kann."

    "Wir werden auch in Zukunft engagiert an einem überlebensfähigen Ökosystem für mobile Zahlungen arbeiten und unseren Kunden so die Möglichkeit  bieten, von der steigenden Tendenz zu mobilen Zahlungen zu profitieren, die  Beziehungen zu ihren Karteninhabern zu vertiefen und Mehrwert auch für alle  weiteren Beteiligten zu erzeugen", fügte Peirez hinzu.

    One-Stop-Shopping für mobile Zahlungsprogramme

    Der Over-the-Air Provisioning Service von MasterCard bietet den Banken  eine Hilfe bei der Personalisierung von Mobilfunkgeräten, die sämtliche  Bereiche umfasst, u.a. hochsicheren Einzelzugang zu den neusten  zertifizierten OTA-Anbietern, End-to-End-Management und Support sowie eine  Schnittstelle für von MasterCard zugelassenen Geräten.

    Damit die Konteninhaber mit ihren Handys zahlen können, muss das Gerät  mit NFC-Funktionen ausgestattet und für mobile Datenübertragung  freigeschaltet sein. Zunächst wird die PayPass-Anwendung über das  Mobilfunknetz verschlüsselt und in den hochsicheren Bereich des Handys des  Kunden übertragen. Danach wird die PayPass-Anwendung mit den individuellen  Kontodaten des Kunden versehen. MasterCard hat einen unkomplizierten Weg  geschaffen, wie die Kartenaussteller ihren Kontoinhabern die Möglichkeit  geben können, diesen Vorgang selbst "over the air" durchzuführen. Dieser Dienst wird den Kunden durch die Websites der ausstellenden Banken zur  Verfügung gestellt.

    Informationen zum Programm MasterCard Mobile(TM)

    MasterCard führt eine neue Welle der Innovation im Bereich mobiler  Zahlungen an, durch die ein effizienteres System für globalen Handel  entsteht, Bargeld verdrängt wird und Transaktionen für Verbraucher, Händler  und Finanzinstitutionen beschleunigt, vereinfacht und sicherer werden. Mit  seinem Programm MasterCard Mobile, konzentriert sich MasterCard darauf,  Produkte und Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen, die Zahlungen und Kommunikation auf einem einzigen, überall nutzbaren Gerät vereinen. Dazu  gehören: kontaktlose Zahlungen, P2P-Zahlungen (person to person), mobiler  Handel, mobiles Kartenaufladen sowie Informationen und Marketingdienste.  Überall auf der Welt laufen derzeit auf Märkten mit hohem Potential  zahlreiche Testprogramme für mobile Zahlungen mit MasterCard oder sind  bereits abgeschlossen.

    Informationen zu MasterCard Worldwide

    MasterCard Worldwide fördert den weltweiten Handel, indem das Unternehmen  ein entscheidendes wirtschaftliches Bindeglied zwischen Finanzinstitutionen,  Unternehmen, Karteninhabern und Händlern weltweit bietet. Als Franchisegeber,  Abwickler und Berater entwickelt und vermarktet MasterCard Zahlungslösungen,  wickelt jährlich rund 21 Milliarden Transaktionen ab und bietet Finanzinstitutionen und Händlern branchenführende Analyse- und Beratungsdienste an. Durch sein Netz MasterCard Worldwide und seine Produkte  wie MasterCard(R), Maestro(R) und Cirrus(R) versorgt MasterCard Kunden und  Unternehmen in über 210 Ländern und Gebieten. Weitere Informationen finden  Sie unter www.mastercard.com.

      Ansprechpartner:
      Erica Harvill, MasterCard Worldwide, +1-914-249-6848,
      Erica_harvill@mastercard.com
      Kaitlin Jaxheimer, Weber Shandwick, +1-212-445-8261,
      kjaxheimer@webershandwick.com

ots Originaltext: MasterCard Worldwide
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Erica Harvill, MasterCard Worldwide, +1-914-249-6848,
Erica_harvill@mastercard.com; oder Kaitlin Jaxheimer, Weber
Shandwick, +1-212-445-8261, kjaxheimer@webershandwick.com



Weitere Meldungen: MasterCard Worldwide

Das könnte Sie auch interessieren: