Northern Lights Energy and REVA

Northern Lights Energy und REVA treffen Übereinkunft zur Entwicklung des isländischen Markts für Elektrofahrzeuge

London, November 16 (ots/PRNewswire) - Northern Lights Energy (NLE), Initiator von Islands Project 2012 und Anbieter von Infrastrukturlösungen und Dienstleistungen für Elektrofahrzeuge (EV), hat eine vertragliche Vereinbarung mit Reva Electric Car Company (REVA) über die Entwicklung des Markts für Elektrofahrzeuge in Island unterzeichnet. NLE verfügt über die exklusiven Vertriebsrechte von REVAs Elektroautos, darunter auch für den neuen NXR, der kürzlich auf der Frankfurt Motor Show vorgestellt wurde, sowie für das Modell des Jahres 2011, das NXG Sportcoupé. Die Vermarktung des NXR beginnt in der zweiten Jahreshälfte 2010, erste Lieferungen sind für das Jahresende geplant. Der REVA NXR ist ein dreitüriges Familienfahrzeug mit vier Sitzen und Fliessheck, dessen Höchstgeschwindigkeit 104 kmh mit einer Reichweite von 160 km pro Ladung beträgt. Auf Grundlage einer 90-minütigen Schnellaufladung (die normale Ladezeit beträgt 8 Stunden) beträgt die effektive Reichweite des NXR 320 km pro Tag. Eine 15-minütige Schnellaufladung bietet eine Reichweite von 40 km. Island ist ausserdem eines von mehreren Ländern, die REVA momentan als möglichen Standort für ein europäisches Montagewerk in Betracht zieht. Über 3.000 Fahrzeuge von REVA sind auf den Strassen von 24 Ländern unterwegs. Das Unternehmen gab kürzlich den Aufbau eines Joint Venture mit General Motors India bekannt, um den elektrischen Antriebsstrang sowie die Energieverwaltungssysteme für den neuen Chevrolet Spark zu liefern. NLE entwickelt ein (wieder)aufladbares Infrastruktursystem sowie einen Fahrzeugaustauschdienst zur Unterstützung der Verbreitung von Elektrofahrzeugen in Island. "Island ist eine Insel mit fortschrittlicher Stromnetztechnologie, die zu 100 % erneuerbare Energiequellen nutzt. Daher handelt es sich hierbei um den perfekten Standort für abgasfreie Elektrofahrzeuge", so Gisli Gislason, Vorsitzender von NLE. NLE arbeitet ausserdem an der Entwicklung eines Systems, mit dessen Hilfe Fahrzeugflotten, die auf Verbrennungsmotoren beruhen, in Elektroautos umgewandelt werden können. "Mit zahlreichen Interessengruppen in Dänemark und Finnland arbeiten wir an der raschen Entwicklung von Islands Markt für Elektrofahrzeuge. Dabei verfolgen wir das Ziel, die CO2 Emissionen in Höhe von 680.000 Tonnen jährlich zu reduzieren. Genau darum geht es bei Project 2012", so Sighvatur Larusson, COO von NLE. "Das 2012-Projekt ist in der heutigen Welt eines der ambitioniertesten und dennoch realisierbarsten Projekte im Bereich des elektrischen Personentransports. Wir freuen uns, mit unseren Produkten sowie unserer Erfahrung einen Beitrag leisten zu können", so Keith Johnston, Präsident für das operative Geschäft in Europa von REVA. http://www.nle.is http://www.revaglobal.com Hochauflösende Fotos und Logos http://www.digital.sys.is/revapress/ ots Originaltext: Northern Lights Energy and REVA Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Für weitere Informationen zu Northern Lights Energy wenden Sie sich bitte an Sturla Sighvatsson unter sturla@nle.is. Tel.: +354-898-7471; Für weitere Informationen zu REVA wenden Sie sich bitte an Rossana Tich unter reva-pr@reva-ev.com, Tel.: +44(0)20-8985-8935

Das könnte Sie auch interessieren: